kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Samstag, 18. August 2018 14:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Frage
Welcher Pilz ist der König der Wälder und wird häufig als Herrenpilz bezeichnet?:
Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
   

Die letzten Beiträge des Themas - Verkauf von Pilzen - Rechtliches
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Alles sehr interessante Beitraege!
Zumindest fuer mich als einen Neuling und nur Theoretiker.

frank
Beitrag Verfasst: Samstag, 27. Februar 2016 22:57
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Hallo Gast,

melde dich doch einfach mal hier an und nimm die Kritik nicht so ernst.
Wer hier genau was in die falsche Atemöffnung gekriegt hat weiß ich jetzt nicht genau,
aber es würde mich freuen wenn du trotzdem Lust hättest bei uns im Forum mit zu machen und dich einfach mal registrierst.

liebe Grüße
Fabian
Beitrag Verfasst: Sonntag, 10. März 2013 20:08
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Danke Fidelis!

Lassen wirs dabei! Meine ursprüngliche Frage kam einigen in die falsche Kehle. Das war nicht meine Absicht.

mfg "Gast"
Beitrag Verfasst: Sonntag, 10. März 2013 04:56
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Zitat:
Hmm ... muss ich das nun verstehen ?? Entweder ich will verkaufen oder ich will nicht verkaufen. Sobald ich anfange zu verkaufen ist es eine gewerbliche Leistung !
Und wenn du selbst Wald hast dann verkaufe das Holz als Brennholz und kaufe dir dafür Shiis, da hast du am Ende mehr verdient.

@Andreas,
ich glaube ihm gehts einfach drum ein wenig mit Pilzen herum zu experimentieren und wenns gut läuft halt ein bisschen was damit dazu verdienen, halt eben ohne große Erwartungen.
Wenn er sein Holz blos so verkauft hat er ja nur den halben Spaß, weil der Zwischenschritt PILZ fehlt. :D

Lg, Bernie
Beitrag Verfasst: Samstag, 09. März 2013 12:09
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Zitat:
Ich dachte eher an 200 knüppelhölzer shiitake und monatlich 12kg Ertrag.

Verkauf am Markt.


Zitat:
Nochmal: es geht mir hier noch nicht um einen Nebenerwerb.


Hmm ... muss ich das nun verstehen ?? Entweder ich will verkaufen oder ich will nicht verkaufen. Sobald ich anfange zu verkaufen ist es eine gewerbliche Leistung !
Und wenn du selbst Wald hast dann verkaufe das Holz als Brennholz und kaufe dir dafür Shiis, da hast du am Ende mehr verdient. ;)

Grüsse
Andreas
Beitrag Verfasst: Samstag, 09. März 2013 11:06
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Pilzhaus hat geschrieben:
Und Okeanograf,

Andreas, wir haben das Thema ja ausgiebig diskutiert :)
Hier habe ich nur meine Definition für ein Kleinbetrieb geäußert ;)

Gruß, Andreas
:P
Beitrag Verfasst: Samstag, 09. März 2013 09:57
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
@Pilzhaus
Achja, mit Champignons lassen sich wirklich nur verluste machen, das glaub ich dir!
Wir haben grad ne Aktion: 75ct für 400g xDD

Gruß
Beitrag Verfasst: Samstag, 09. März 2013 02:25
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Pilzhaus hat geschrieben:
Hölzer ... da musst du ja ewig warten bis mal was kommt


Genau das hab ich vor! ;)

Pilzhaus hat geschrieben:
am Ende ist das Holz teurer als der Ertrag ! Also vergiss es lieber gleich. ;)


Nicht wenn du selbst Waldbesitzer bist.

Nochmal: es geht mir hier noch nicht um einen Nebenerwerb.

Die schnelle 150g Tasse Shii bei Interspar kostet mich 2,99€. Da ist aber noch kein Bio-Siegel dran und wirklich frisch sind die auch nicht!
Da wo ich wohne sind Champignons standard, austern mittlerweile wieder selten.
Beitrag Verfasst: Samstag, 09. März 2013 02:13
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Hölzer ... da musst du ja ewig warten bis mal was kommt und am Ende ist das Holz teurer als der Ertrag ! Also vergiss es lieber gleich. ;)

Und Okeanograf, 50 Kilo pro Tag alleine mit allem drum herum ? Ne vergiss es !!! Was ist wenn du mal krank wirst, wer erntet dann ? Bei Austern kannst du zwar Büschelweise abernten, das geht beim Shii nicht, dennoch, wenn ich manchmal 30-40 Kilo Shiis am Tage runter geholt habe dann war der Tag gelaufen. Aber du denkst eh in viel zu grossen Dimensionen. Wer heute noch mit Pilzen neu anfangen will muss sich das BIO - Zeichen mal erst sichern. Und damit kommen die Prüfungen und Kosten usw. aber bis dahin ist noch kein Pilz verkauft ! ;) Austern gibt es in China in Massen und viel billiger, warum aber verkauft man die hier nicht gross ?

Ganz einfach, die kennt kaum einer und daher wird das gekauft was für Unsummen an Geld bekannt gemacht wurde.

Ferner sind 1500 Kilo Ertrag im Monat rund 7500 - 9000 Tonnen Substrat, da kriegst du aber mächtig lange Arme ! Und wenn die Blöcke durch sind und du die entsorgen musst, dann müssen die vorher nochmals erhitzt werden damit das Mycel abstirbt, da buckelst du also nochmals !

Ich kenne einen kleinen Züchter der ca. 300 Kilo Shiis und auch andere Sorten wie Austern , KS usw. im Monat macht. Der hat 3 Leute die er zahlen muss. Wobei die Substrate gekauft werden, also nur die Ernte, Verpackung und Bürokram bescheren ihm ne 7 Tage Woche und nen 16 Stunden Tag ! Wer mit Pilzen echtes Geld verdienen will braucht dazu 500 Kilo am Tag und zudem ne sehr moderne Ausstattung für zig Millionen und selbst dann ist es noch schwer !!

Im Winter wenn es friert dann ist die Hauptsaison für Weihnachtfeiern usw. aber eben da ist es schwer Pilze zu ziehen oder die Mengen schnell zu bekommen. Das frisst den Ertrag oftmals komplett weg und wird nur gemacht damit die Kunden nicht weg laufen ! Da ist es egal wie viele Tausende Verlust eingefahren werden, Hauptsache der Betrieb überlebt. Und wenn nun die Energiekosten noch weiter steigen und die Winter immer länger und kälter werden da geben dann irgendwann noch einge ganz Grosse auf. Alleine schon die Tatsache das die Mehrwertsteuer zum Jahresende von 7 auf 19 % erhöht wird macht einigen Züchtern grosses Kopfzerbrechen. Preiserhöhungen sind nicht durchsetzbar und die produzieren wegen ausländischer Importe eh an der Schmerzgrenze. Grosse Gewinne gibt es da schon lange nicht mehr. Wenn jemand der 37 Jahre lang Champis züchtet mir das sagt, dann glaube ich ihm das, denn er kennt die Probleme der leeren Restaurants usw. am besten.

Grüsse
Andreas
Beitrag Verfasst: Samstag, 09. März 2013 01:31
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
1500 kg im Monat ... wow!

Ich dachte eher an 200 knüppelhölzer shiitake und monatlich 12kg Ertrag.

Verkauf am Markt.

Gruß "Gast"
Beitrag Verfasst: Samstag, 09. März 2013 00:56
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Musst du aber auch ordentlich rackern, denk ich.:D
Mir reichen jetzt erstmal fürn Anfang meine 50-60m². :D

Lg, Bernie
Beitrag Verfasst: Freitag, 08. März 2013 23:25
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Doch, Austernpilze schon :)
Beitrag Verfasst: Freitag, 08. März 2013 23:07
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
ich glaub diese Menge kann man nicht alleine schaffen.^^
Beitrag Verfasst: Freitag, 08. März 2013 22:32
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Kein Personal bezahlen zu müssen das ist für mich ein Kleinbetrieb, so um die 1500 Kg Ertrag/ Monat was man auch allein schafft zu ernten... :roll: :)
Beitrag Verfasst: Freitag, 08. März 2013 22:25
  Betreff des Beitrags:  Re: Verkauf von Pilzen - Rechtliches  Mit Zitat antworten
Da stellt sich jetzt mir die Frage: Wie definiert man "Kleinbetrieb".^^
Beitrag Verfasst: Freitag, 08. März 2013 22:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de