kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Freitag, 19. Oktober 2018 20:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Donnerstag, 14. Oktober 2010 16:35 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13. Oktober 2010 20:06
Beiträge: 70
Wohnort: 18°00'33.64" N 76°46'50.73" W
Hi,

ich bin hier relativ neu, und züchte Pflanzen seit einiger Zeit, ich betreibe sogar einen regen Pflanzensamenaustausch mit vielen anderen weltweit, auf einfachen und preiswerten Briefumschlägen beruhend.

Seit meiner frühesten Zeit interessiere ich mich auch für Pilze, und will nun endlich auch mehr in dieser Richtung tun.

Dazu meine Frage: gibt es hier Forumsmitglieder, die internationalen Sporenaustausch betreiben, oder gerne betreiben würden? Ich habe zwar noch keine Pilzsporen anzubieten da ich gerade erst mit Pilzen anfangen will, aber ich habe hier vorrätig die Samen vieler interessanter tropischer (karibischer) Pflanzen, die es unter Garantie in DE nicht zu kaufen gibt! Denn ich lebe in Jamaica.

Ich selbst wäre an den Sporen des Laetiporus sulfureus (Schwefelporling) interessiert, und vieleicht auch an den Sporen von anderen geschmacksstarken, festeren und züchtbaren Pilzen. Wer kann etwas senden, wer will etwas von meinem Saatgut haben?

Ist jemand interessiert? Dann bitte gerne hier antworten, oder mit einer PM.


Dateianhänge:
Schwefelporling.jpg
Schwefelporling.jpg [ 243.71 KiB | 6767-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Vielen Dank für Eure Zeit, Absicht, Mühe und Ideen. Grüße, Sven
- International Seed Exchange Forum (ISE) (derzeit Hosting-Transfer)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 15. Oktober 2010 08:42 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13. Oktober 2010 20:06
Beiträge: 70
Wohnort: 18°00'33.64" N 76°46'50.73" W
Niemand..?

_________________
Bild
Vielen Dank für Eure Zeit, Absicht, Mühe und Ideen. Grüße, Sven
- International Seed Exchange Forum (ISE) (derzeit Hosting-Transfer)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 15. Oktober 2010 11:50 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2009 11:30
Beiträge: 506
Hmmm ich glaube, der Schwefelporling ist nicht so ein beliebter Zuchtpilz...
Der letzte Versuch im Forum war im Juni 2009. Siehe http://kulturpilz.de/viewforum.php?f=87
Ich hoffe aber für dich, dass sich doch jemand meldet!

Viel Glück!

Viele Grüsse

Fabian

_________________
Dr. Dr. med. Petrischalenreiniger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Samstag, 16. Oktober 2010 00:05 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13. Oktober 2010 20:06
Beiträge: 70
Wohnort: 18°00'33.64" N 76°46'50.73" W
Ja, ich hoffe auch.

Wer will mit mir die Sporen des Schwefelporlings gegen Samen von meinen exotischen Pflanzen tauschen? Ich lebe in der Karibik, und habe jede Menge interessanter Pflanzensamen anzubieten!

_________________
Bild
Vielen Dank für Eure Zeit, Absicht, Mühe und Ideen. Grüße, Sven
- International Seed Exchange Forum (ISE) (derzeit Hosting-Transfer)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Sonntag, 07. November 2010 14:04 
Offline
Neuling

Registriert: Donnerstag, 04. November 2010 12:29
Beiträge: 2
@SvenLittkowski
Was haste denn für sammen anzubieten. vielleicht kann ich dir ja was brauchbares abkaufen, nur wenn du interrese daran hast. Denn leider kann ich dir keine sporen von essbaren pilzen anbieten

mfg chris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Sonntag, 07. November 2010 18:33 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 03. Dezember 2008 21:10
Beiträge: 152
Wohnort: Dresden
Hallo sven,
ich hab 'nen 2009er Schwefelporling-print zwar von einem relativ alten Fruchtkörper. wenn er dich trotzdem interessiert, kann ich ihn Dir aber schicken.

Kanst du mir dann per PN eine Auswahl deiner Pflanzensamen schicken, am besten welche die mit relativ wenig Licht auskommen.

Grüße

_________________
Jérôme
Wahlsachse und Pilzfaszinierter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 13. Dezember 2013 05:42 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13. Oktober 2010 20:06
Beiträge: 70
Wohnort: 18°00'33.64" N 76°46'50.73" W
Hi, sind zwar schon einige Tage vergangen, aber hast Du zufaellig erneut Myzel vom Schwefelporling? Waere ganz toll!

_________________
Bild
Vielen Dank für Eure Zeit, Absicht, Mühe und Ideen. Grüße, Sven
- International Seed Exchange Forum (ISE) (derzeit Hosting-Transfer)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 13. Dezember 2013 08:47 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 185
hallo!

hmmm...schon erfolg gehabt?

schade, dass ich deinen post erst jetzt gesehen habe - hätte dir ohne probleme einen print machen können, da ich ein paar standorte des schwefelporlings in meiner nähe habe. jetzt sind die natürlich nicht mehr aktiv, aber wenn du es abwarten kannst, können wir nächstes jahr sicher was machen.

bezüglich dem samentausch ist hald das problem, dass die meisten pflanzen aus deiner umgebung bei uns (AT) ohne erheblichen aufwand wohl kaum wachsen/früchte tragen usw...aber gegen einen vergünstigten aufenthalt in jamaica hätt ich nichts :wink:

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Dienstag, 17. Dezember 2013 01:41 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13. Oktober 2010 20:06
Beiträge: 70
Wohnort: 18°00'33.64" N 76°46'50.73" W
Stoff, das Myzel vom Schwefelporling ist unter der Rinde. Wenn Du welches bekommst, waere das ganz grosse klasse. Ansonsten gerne sobald er wieder aktiv ist. Spawn waere am besten...

_________________
Bild
Vielen Dank für Eure Zeit, Absicht, Mühe und Ideen. Grüße, Sven
- International Seed Exchange Forum (ISE) (derzeit Hosting-Transfer)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 20. Dezember 2013 01:20 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 09. September 2009 07:23
Beiträge: 150
Wohnort: Hamburg
Hallo Sven,
ich habe jede Menge Mycel von den Laetiporus sulfureus. In einer warmen Gegend müßte man ihn sehr häufig überimpfen, da das Mycel nach längerer Zeit in Petrischalen abstirbt. Wahrscheinlich braucht er viel Nahrung! Immerhin ist er ein Parasit. Sie haben mal geschrieben, daß in ihrer Gegend kein Agar Agar im Handel ist. Es gibt sicherlich Universitäten mit biologischen Fachrichtungen oder biotechnische Institute! Die brauchen oft Agar Agar oder Agarose für molekularbiologische Verfahren. Da könnten sie mal nachfragen. In ihrer warmen Gegen wäre ein weiterer Pilz für sie zum züchten sehr vorteilhaft, nämlich der Calocybe indica. Den könnten sie dann auch außerhalb ihres Kellers züchten, da er Temperaturen so um die 30°C benötigt. Die Fruchtkörper dieses wohlschmeckenden Pilzes sind sehr riesig und man kann ihn auf Stroh kultivieren.

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 20. Dezember 2013 07:47 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13. Oktober 2010 20:06
Beiträge: 70
Wohnort: 18°00'33.64" N 76°46'50.73" W
Vielen Dank fuer die Information ueber den Calocybe indica. Waere in der Tat interessant fuer mich. Aber natuerlich bin ich nach wie vor auch am Laetiporus sulphureus interessiert. Gibt es die Moeglichkeit, ca. 20 bis 50 Gramm an "infizierten" Saegespaenen in einem kleinen Zip-Lock-Beutel zu senden? Dafuer sollte ein ganz normaler Luftpostbrief ausreichen.

Ich kann lediglich Samen tropischer Pflanzen anbieten. :-)

_________________
Bild
Vielen Dank für Eure Zeit, Absicht, Mühe und Ideen. Grüße, Sven
- International Seed Exchange Forum (ISE) (derzeit Hosting-Transfer)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 20. Dezember 2013 13:26 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 11. November 2010 12:40
Beiträge: 114
Ich muss da nun echt mal was loswerden, Sven.

Es ist aus meiner Sicht sehr sehr unhöflich, dass du immer wieder versuchst,
in verschiedenen Foren, gutgläubige, unwissende Leute zu Straftaten anzustiften.

Wie dir ja schon gesagt wurde, ist es verboten, Mycel aus der BRD nach Jamaika zu schicken.

Wenn dir das egal ist, ist das deine Sache!

Wenn du da aber immer wieder andere Leute mit reinziehen willst,
ohne sie darauf hinzuweisen, dass es verboten ist, ist das schon kriminell!

_________________
LG
Azureus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 20. Dezember 2013 16:46 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 13. Oktober 2010 20:06
Beiträge: 70
Wohnort: 18°00'33.64" N 76°46'50.73" W
Azureus, vielen Dank fuer Deinen Beitrag. Aber wir sollten hier mal mehr darueber reden, da Du diesen Gedankengang eroeffnet hast.

Du sagst, dass es in Deutschland Gesetze gibt, die ein Versenden von Pilzmyzel unter Strafe stellen. Oder zumindest dass es ein Gesetz gibt in Deutschland, welches Deutschen verbietet, Pilzmyzel an Empfaenger in einer definierten Gruppe von Empfaengerlaendern zu senden wozu auch Jamaica zu gehoeren scheint. Bitte linke auf dieses Gesetz, oder gebe hier zumindest den Namen, den Paragraphen und das Gesetzbuch an, damit ich es mir selber anschauen kann.

Hier in Jamaica gibt es auch Gesetze, die Importe regeln. Da in Jamaica schon seit Jahrhunderten alle Sorten an weltweiten Pflanzen aus anderen geografischen Regionen eingefuehrt und heimisch gemacht wurden (ein Grund warum so viele Pflanzenarten in Jamaica etwas Essbares besitzen), konzentriert sich die jamaikanische Warnliste eher auf Risikopflanzen - hier ein Beispiel: als ich vor ungefaehr zwei Jahren diverse Pflanzensamen aus den USA beantragte, musste ich zustimmen, die erwarteten Samen einer bestimmten Zitrussorte ("Buddha's Hand") einige Monate in Quarantaene testen zu lassen vom jamaikanischen Ministry of Agriculture. Der Grund ist, dass in den USA zur Zeit eine Pflanzenkrankheit existiert, welche ansteckend ist und sich auf Zitruspflanzen spezialisiert hat. Eine andere Gruppe von Pflanzen, die voellig verboten sind, sind jene, die zur Drogengewinnung genutzt werden koennten, wie Mohn beispielsweise. Den konnte ich nicht genehmigt bekommen. Ich wollte ihn wachsen lassen, da ich gerne Mohnbroetchen esse aber die hiesigen Preise fuer eingefuehrten Mohn extrem hoch sind un d daher das Backen zu teuer macht.

Als Land mit extrem vielen Klimazonen wachsen hier in Jamaica extrem viele Planzenarten und Pilzarten, so auch die meisten Pilze, die Ihr in DE habt (und zwar in den kuehleren Regionen des Rainforests zwischen den Berggipfeln der Blue Mountains). Aber, wie wohl auch in DE, nicht jeder lebt an einer Stelle wo man Zugang zu jenen Pilzen hat. Den Laetiporus sulphureus gibt es auch hier in Jamaica in natuerlichen Vorkommen, browse mal das Internet danach durch, da findest Du dann Berichte ueber Funde in Jamaica. Nur sind solche Regionen weit entfernt von mir. Geht mir da wahrscheinlich aehnlich wie vielen von Euch in DE: die Pilze, die Ihr ertauschen wollt, gibt es eigentlich in Eurem Land, aber Ihr muesst sie ertauschen, weil Ihr selber keinen Zugang zu jenen Stellen habt.

Azureus, wie gesagt, bitte gebe die Informationen ueber jene deutschen Gesetze, dies wird jedem hier im Forum helfen, entsprechend zu handeln und gegebenenfalls das tauschen mit anderen (wie mit mir) einzustellen.

Du siehst, ich kritisiere Deinen Beitrag nicht, sondern reagiere neutral und warte nun weitere Informationen von Deiner Seite ab.

_________________
Bild
Vielen Dank für Eure Zeit, Absicht, Mühe und Ideen. Grüße, Sven
- International Seed Exchange Forum (ISE) (derzeit Hosting-Transfer)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 20. Dezember 2013 19:58 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 11. November 2010 12:40
Beiträge: 114
Es ist generell nicht verboten, Mycel nach Jamaika zu schicken.
Aber, man braucht dafür ein Zeugnis, dass es unbedenklich ist.
Dass heisst, man müsste jede Reinkultur oder auch Spawn erst kontrollieren lassen,
dass es wirklich nur den Pilz beinhaltet und nicht irgend welches andere Leben,
wie z.B. Bakterien, Vieren usw..

So ein Zeugnis anfertigen zu lassen, wird aber nicht gerade günstig sein
und ohne, ist es halt strafbar.

Hier ein Auszug und darunter der Link zur Quelle:

Beim internationalen Handel mit Pflanzenerzeugnissen können Pflanzenkrankheiten und -schädlinge verschleppt werden.
Bei diesen Schadorganismen besteht die Gefahr, dass sie sich in einer neuen Umgebung unkontrolliert ausbreiten und wirtschaftliche Schäden verursachen.
Aus diesen Gründen unterliegt der internationale Handel mit Pflanzenerzeugnissen einer strengen pflanzenschutzrechtlichen Überwachung.


Quelle:
http://www.pgz-online.de/

Hier noch mehr dazu, vom Zoll:

http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbot ... _node.html

Ich finde dein Vorhaben ja durchaus lobenswert.
Mir viel nur auf, dass du schon darüber informiert wurdest,
dass es nicht erlaubt ist und trotzdem weiter nach Leuten suchst,
die du aus meiner Sicht, auf deutsch gesagt, benutzen willst.

Ich finde sowas einfach nicht in Ordnung, die Unwissenheit und Gutmütigkeit
anderer Leute für sich zu benutzen.

_________________
LG
Azureus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sporen: Schwefelporling (Laetiporus sulfureus)
BeitragVerfasst: Freitag, 20. Dezember 2013 22:29 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Montag, 13. Dezember 2010 21:03
Beiträge: 77
Nein, für den Export ist das wumpe. Willst du in der EU importieren wird ein phytosanitäres Zeugnis verlangt. Willst du exportieren hängt es vom Land ab. Nicht jedes Land verlangt ein phytosanitäres Zeugnis.

Irgendwie typisch deutsch. Im Zweifel ist alles verboten ... Zumindest kenne ich das nur in unserem Kulturkreis. Woanders wird meistens umgekehrt gedacht.

Nichts gegen dich Azureus,ist keinesfalls persönlich gemeint.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de