kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Donnerstag, 14. Dezember 2017 18:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bezugsquellen Bio Zertifiziertes Substrat/Holz
BeitragVerfasst: Sonntag, 10. Mai 2015 19:02 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 17. April 2012 13:44
Beiträge: 185
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hallo.

Ich bin gerade auf der Suche nach Bezugsquellen für Bio Holz für die Pilzzucht.
oder vielleicht schon fertig sterilisiertes Bio-Substrat.

Sowas müsste es ja irgendwie geben.
Am Besten auch Demeter, Bioland,... Zertifizierte Hersteller.

Am Besten in Hessen.

Vielen Dank!
Viele Grüße

Mr. Myzel :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquellen Bio Zertifiziertes Substrat/Holz
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2015 12:59 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 10. Juni 2015 16:18
Beiträge: 11
Dachtest du an so etwas? https://www.pilzzuchtshop.eu/pilzbrut-f ... stroh-bio/

_________________
In der Ruhe liegt die Kraft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquellen Bio Zertifiziertes Substrat/Holz
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2015 15:01 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 17. April 2012 13:44
Beiträge: 185
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Ja, an sowas in der Art dachte ich.

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass
das nicht zertifiziert sein muss.
-Also der Begriff Bio-Stroh macht da nicht ganz so viel Sinn.

Danke trotzdem für den Tip!
;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquellen Bio Zertifiziertes Substrat/Holz
BeitragVerfasst: Donnerstag, 18. Juni 2015 12:19 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 644
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Hallo Mr. Myzel,

das Bio-Label gibt es nur für Lebensmittel, und da Stroh nicht gegessen wird, gibt es kein explizites Bio-Stroh.
Einen Unterschied macht es natürlich trotzdem: Stroh vom konventionellen Bauern ist gespritzt, schlimmstenfalls sogar mit Funghiziden, Stroh vom Biobauern ist sauber. Schau doch einfach mal nach, ob/wo es in Deiner Nähe Biohöfe gibt. Mein Bruder hat einen Biohof, aber wir sind in Nordhessen, Du in Südhessen, ist vielleicht doch etwas weit.

Wenn Du Bio-Pilze anbieten willst, ist es schon am Besten, wenn das Substrat von Biohöfen kommt, selbst wenn es nicht vorgeschrieben sein sollte. Das macht das Ganze authentischer. Manche Biohöfe haben auch kleine Waldflächen, Du könntest auch Glück haben, an "Bio-Holz" zu kommen (Das gleiche wie beim Stroh - Holz kann man nicht essen, deshalb kein Bio-Holz mit Label). Und die Biobauern kennen sich untereinander, sie können Dir auch Tips geben, wen Du am Besten nach Holz fragen kannst, oder auch nach Stroh oder Getreide.

Viele Grüße, Lauscher

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquellen Bio Zertifiziertes Substrat/Holz
BeitragVerfasst: Freitag, 19. Juni 2015 09:11 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 17. April 2012 13:44
Beiträge: 185
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hallo Lauscher,


Danke für deine Info.!
Das war ja in etwa auch das, was ich inzwischen in Erfahrung gebracht habe..
Zumindest, das das Holz/Stroh nicht zertifiziert sein muss.
Das mit den Biohöfen ist ein guter Tip!

Naja, Hochtaunuskreis (Rhein-Main-Gebiet) ist ja nicht Südhessen...:)


Viele Grüße
Mr. Myzel :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquellen Bio Zertifiziertes Substrat/Holz
BeitragVerfasst: Freitag, 19. Juni 2015 12:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 644
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Hallo Mr. Myzel,

ich habe mal bei den Richtlinien von Bioland nachgeschaut:
Bioland hat geschrieben:
5.4 Pilzerzeugung
5.4.1 Grundsätze

Neben der Aberntung der Pilze müssen auch die
weiteren wesentlichen Teile der Pilzerzeugung (Sub­
stratbereitung, Beimpfen, Durchwachsphase) im eige-
nen Betrieb oder in einem Betrieb, der ebenfalls dem
BIOLAND-Verband angehört, wenn hier nicht verfügbar
gemäß den Vorgaben von BIOLAND in einem anderen
Bio-Betrieb stattfinden. Andere Öko-Substratherkünf-
te (durchwachsen wie undurchwachsen) bedürfen der
Genehmigung durch BIOLAND.
5.4.2 Substrat
Die organischen Ausgangsmaterialien, Substratbe-
standteile und Zuschlagstoffe des Substrats (Stroh,
Getreide, Kleie etc., sowie Mist und Kompost) müssen
aus Betrieben des BIOLAND-Verbandes, wenn hier
nicht verfügbar gemäß den Vorgaben von BIOLAND von
anderen Bio-Betrieben stammen. Es dürfen nur sol-
che Biomist-Herkünfte verwendet werden, bei denen
sichergestellt ist, dass als Einstreu nur Material aus
Bio-Erzeugung verwendet wurde. Soweit Holz nicht in
ausreichendem Maße von Bio-Betrieben erhältlich ist,
sind andere Bezugsquellen bei sorgfältiger Prüfung
möglich. Um ein möglichst unbelastetes Material zu
bekommen, muss bei der Auswahl von Holzstämmen,
Spänen und Sägemehl die Herkunft des Holzes nach-
vollziehbar sein; gegebenenfalls muss die Unbedenk-
lichkeit durch Analysen belegt werden.
Nicht-organische Substratbestandteile müssen dem
Anhang 10.1.4 entsprechen.
Für die Deckerde bei Champignonkulturen ist die Ver-
wendung von Torf möglich.
5.4.3 Desinfektion und Pflanzenschutz

Zur Desinfizierung des Substrats sind neben der Kom-
postierung nur thermische Verfahren zugelassen. Ar-
beitsgeräte können durch Alkohol und Essigsäure ent-
keimt werden.
Oberster Grundsatz für die Gesunderhaltung der Kul-
turen ist der vorbeugende Pflanzenschutz (Hygiene,
Klimaführung, mechanische Schädlingsabwehr etc.).
Der Einsatz von Pyrethrum-Mitteln bei der Pilzerzeu-
gung ist nicht zugelassen.
5.4.4 Pilzbrut
Anzustreben ist der Bezug von Öko-Pilzbrut, bevorzugt
von BIOLAND-Betrieben oder gemäß den Vorgaben
von BIOLAND von anderen Bio-Betrieben. Bei der be-
triebseigenen Brutherstellung muss das Getreide von
Betrieben des BIOLAND-Verbandes, wenn hier nicht
verfügbar gemäß den Vorgaben von BIOLAND von an-
deren Bio-Betrieben stammen.
5.4.5 Energieeinsatz
Durch die Wahl geeigneter Kulturräume muss der
Energieeinsatz bei der Kulturführung möglichst nied-
rig gehalten werden.


Für das EU-Öko-Siegel dürften die Ansprüche etwas niedriger sein.

Viele Grüße, Lauscher

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de