kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 17. Dezember 2018 04:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Heißrotte Im kleinen Maßstab im Haus (Champignon Substrat)
BeitragVerfasst: Freitag, 29. Januar 2016 03:22 
Hallo Leute,
Ich bin grade dabei Versuche zur Heißrotte auszuwerten.
Ich bin sehr erstaunt wie schnell sich mein Substrat aufgeheizt hat und sich verändert hat. Erstmal zu meinem Substrat:

-Bio-Strohpellets
-Wasser
-0,5% Bio-Melassedünger (Mit Bakterien versehen die in der Erde Nährstoffe umsetzten solle)
-10% Holzschnipsel für Nageriere
-5% Kaffee
-5% Joghurt
-5% Kalk
-10% Gips
-0,5% Bio-Schnellkomposter (Hauptbestandteil: Seevogel Guano)

Habe ich vermischt und 18l Substrat erhalten.
Das Substrat wurde in eine 20L Styropor - Box gefüllt, die vorher mit Drahtgeflecht knapp über dem Boden und einer Luftpumpe versehen wurde, die 40-120l/Stunde leistet. Dies verhindert Staunässe und gibt die Möglichkeit den Kompost mit nötigen Sauerstoff zu versogen. Nach 24 Stunden hatte das Substrat 58°C. Alle 3 Tage wurde das Substrat komplett ausgelegt, wodurch Dämpfe wie z.B. Methanol und Ammoniak entweichen können und neu vermischt. Danach wieder sanft in der Styropor Kiste aufgeschichtet damit der Kompost luftdurchlässig bleibt. Nach 6 Tagen sah das Substrat schon deutlich dunkler aus und hatte vor dem Auslegen 71°C in der Mitte und 63°C im Aussenbereich. Nach 12-14 Tagen hat sich das Substrat wieder Abgekühlt bzw wärmt es sich nicht mehr auf und ist genau so braun wie Torf, vielleicht etwas brauner. Am 12. Tag wurde das Substrat nochmal befeuchtet um das ausgedampfte Wasser wieder hinzu zu fügen.
Beim 2. Versuch habe ich den Schnell Kompotser durch 10% Kompost aus dem 1. Versuch ersetzt.

Das Substrat wirklich sehr schnell besiedelt und sehr Luftdurchlässig und fluffig. Bei dem 1. Versuch habe ich das Substrat noch sterilisiert. Jetzt beim 2. Versuch will ich es mir noch sparen und habe gestern 10 Gläser mit frisch geernteten Champignon Stückchen bestückt.

Ich habe das 1. Substrat seit 2 wochen hier offen rumstehen und bisher hat sich noch kein Schimmel gebildet.

Was haltet ihr von dem Substrat?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heißrotte Im kleinen Maßstab im Haus (Champignon Substra
BeitragVerfasst: Samstag, 30. Januar 2016 16:48 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 749
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Hallo Gast,

das hört sich sehr spannend an, was Du da machst!
Dein Substrat entwickelt wirklich erstaunliche Temperaturen! Könnte man zum Heizen nehmen ...
Du schreibst, das Substrat wird vom Champignon gut besiedelt. Es würde mich freuen, wenn Du weiter berichtest!

Viele Grüße, Lauscher

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de