kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 17. Dezember 2018 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Besiedelung von Buchenrasling auf MEA
BeitragVerfasst: Sonntag, 16. Oktober 2016 10:09 
Hallo Pilzfreunde!

Ich habe vor kurzem einen Buchenrasling auf MEA geklont und irgendwie legt der ein komisches Wachstum an den Tag (oder Kontaminationen).
Unter dem Mikroskop sehen die Flecken allerdings aus wie Mycel. Auch wenn man die Petri gegen das Licht hält sieht man eindeutig "Strahlen" vom beimpften Material weg.

Bild

Vielleicht hat jemand von euch Erfahrung damit :)


Danke und lg aus OÖ, psicom


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besiedelung von Buchenrasling auf MEA
BeitragVerfasst: Sonntag, 16. Oktober 2016 10:35 
Hallo Psicom,

die strahlenartige Verteilung liegt vermutlich daran, dass etwas Feuchtigkeit beim Hantieren mit der Platte das verteilt hat, was dann da keimte. Vermutlich handelt es sich um Kontaminationen, aber vielleicht hast du ja Glück. In ein paar Tagen wirst du wissen, ob es Schimmel ist oder nicht. Wenn das die einzige Platte ist, dann würde ich versuchen deinen Pilz auf eine neue Petri zu überimpfen.

Grüße

Oliver


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besiedelung von Buchenrasling auf MEA
BeitragVerfasst: Sonntag, 16. Oktober 2016 11:13 
Hallo Oliver,

Danke für deinen Input! Das mit den Wasserstrassen könnte durchaus eine Erklärung für die ungleichmäßige Besiedelung sein.

Hier noch ein paar Bilder unter dem Mikroskop. Für mich (Anfänger) sieht das aus wie Mycel. Schimmel hat meistens so ein "Köpfchen" drauf.

Eine der exponierten Stellen
Bild

Eine der exponierten Stellen
Bild

Direkt am beimpften Material
Bild


lg, psi


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Besiedelung von Buchenrasling auf MEA
BeitragVerfasst: Sonntag, 16. Oktober 2016 11:35 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 918
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Ja, Schimmel bildet Myzel und hat Köpfchen - wenn die Fruchtkörper reif sind! Warte mal ein paar Tage. Kontaminationen können aber auch ganz unterschiedlich aussehen. Ich hatte auch schon mal einen weißen, schnell wachsenden "Schimmel", der erst komplett weißes Myzel bildete, welches sich schnell ausbreitete.
Ich habe selbst jedenfalls noch nie erlebt, dass beim Klonen das Pilzstück selbst so zerfasert ist, dass es sich so gut mit einem Tropfen verteilt. Wenn man ein Stück Pilz steril mit einer Pinzette entnimmt, dann ist das meist ein einzelnes, zusammenhängendes Stückchen.
Mit Gewissheit kann ich aber nicht sagen, was da bei dir auf der Petrischale wächst. Du kannst ja mal mit dem Myzel direkt an dem Pilzstück vergleichen. Aber so oder so wirst du wohl abwarten müssen, um Gewissheit zu kriegen.

Oliver


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de