kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Freitag, 19. Januar 2018 20:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallo sagen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 22. Dezember 2016 08:47 
Ein guten Morgen aus Berlin gewünscht!

Ich kann mich leider noch nicht Anmelden mit meinem Benutzernamen, daher der Anwärter 8)

Dieses Forum ist sehr Aufschlussreich, ich Informiere mich seit einiger Zeit über die Zucht von Pilzen. Vor 5 Monaten ca. dachte ich mir, jetzt legste mal los. Zumal ich mir die Borelliose eingefangen hatte bei einem meiner Pilzgänge im Wald.
Und nicht wirklich Lust habe auf weitere Unterholzwanderungen, 13 Zeckenbisse reichen für´s erste nur in diesem Jahr. Viele Versuche habe ich schon hinter mir, wovon bisher nur wenige ausgestiegen sind. Von einem Fruchtungs-Erfolg kann ich leider noch nicht berichten aber ich denke in zwei, drei Wochen ist es endlich soweit.

Bis dahin werde ich hier fleißig weiterlesen :D, beste Grüße


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Tiefgefrohrene Pilze Klonen?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 22. Dezember 2016 13:54 
Hallo ich nochmal, ich hab jetzt so ca. 3Stunden das Forum durchgestöbert und muss erstmal Pause machen bei diesen ganzen nützlichen Infos!
Allerdings würde ich gerne Wissen ob hier jemand auch zufällig Erfahrung hat vom Klonen tiefgefrorener Pilze?
Ich selbst um meine obige Vorstellung etwas zu vervollständigen betreibe Versuche, zur Zeit noch mit allem möglichen was auf die Petri passt.

Ausserdem:

Habe ich einige 1L Becher mit Kaffeesatz/Pioppino/Kräuter angesetzt

Holzstämme mit Shitake/Pioppino im Keller gelagert

Ein Aquarium umgebaut mit Lüftung und Vernebler worin gerade seit 3 Wochen der Pioppino in einem Strohballen sein Myzel bildet.

Und unter dem Trampolin liegt jetzt eingehült in Fliess mein Strohballen der seit ca. 3 Monaten geimpft ist mit Austernseitling

Mein Myzel stelle ich mir selbst her, ebenso Körnerbrut. Ich hoffe diese Woche kommt noch mein Autoklav/Schnellkochtopf knapp 22L, dann kann ich endlich meine Versuche starten und die Subtrate angehen :mrgreen:

Wo ich definitiv noch schwimme ist das herstellen der Nährlösung( meist Malzextrakt/Argar) von 10 Petris werden bei mir meist nur 3 etwas, ca. 2-4 steigen aus weil nicht steril arbeite. Die anderen leider durch kondenswasser was dann ein Problem wird. Dennoch hab ich schon einige Körnerbrutgläser damit spicken können die gerade sehr gut am Wachsen sind.

Zu den Petris!?

es steht eine Menge dazu hier drin, was sich aber mir nicht erschließt ist die Handhabung im Topf?
Lege ich die Petris auf das Sieb nur abgedeckt mit dem Glasdeckel oder verschliesse ich diese mit Parafin?
Lasse ich die petris abkühlen im Topf und warte lieber damit das kondenswasser sich nicht bildet?

Fotos Poste ich dann sofern ich die Dinger sortiert habe.

In diesem Sinne, bis später.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tiefgefrohrene Pilze Klonen?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 22. Dezember 2016 16:17 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 725
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Anwärter/_Hatti_ hat geschrieben:
Zu den Petris!?

es steht eine Menge dazu hier drin, was sich aber mir nicht erschließt ist die Handhabung im Topf?
Lege ich die Petris auf das Sieb nur abgedeckt mit dem Glasdeckel oder verschliesse ich diese mit Parafin?
Lasse ich die petris abkühlen im Topf und warte lieber damit das kondenswasser sich nicht bildet?

Hallo Hatti,

die Petris und Gläser dürfen beim Autoklavieren nicht fest verschlossen sein, der Deckel kann aber aufliegen. Wichtig ist, dass der Dampf und Druck auch dort hin kommen kann. Petris lässt du am besten im Topf bei geschlossenem Deckel komplett abkühlen. Wenn der Druck weg ist, kannst du das Ventil vom DDKT öffnen, den Deckel aber noch geschlossen halten, bis der DDKT wirklich komplett erkaltet ist. Dann ist der Agar auch fest und es sollte relativ wenig Kondenswasser in den Petris sein.

Grüße

Oliver


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo sagen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 22. Dezember 2016 18:26 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 536
Wohnort: Tirol
Das kondenswasser in den petris macht vielen zu schaffen... ist mir aufgefallen. Ich bin eigentlich der unsterile typ, aber da es unumgànglich ist hin und wieder mal frische brut aus einem schönen pilz zu gewinnen, beschäftige ich mich jetzt mehr damit... und wenn der pleitegeier sich endlich mal verabschieden würde..

Schaut euch mal deren anleitung an

https://gluckspilze.com/3agar

Lg maria

Ach ja hatti: verrätst du mir was für einen ddkt du dir zugelegt hast?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo sagen
BeitragVerfasst: Freitag, 23. Dezember 2016 07:47 
Moins, ist ja auch eine Interessante Variante zum herstellen der Lösung :idea:

Ich habe entgegen aller Google Erfahrungen einen Alu-Schnellkochtopf bestellt, zur Not kann ich den zurück senden.
Hab gelesen das einige der Töpfe ausbeulen bei Betrieb, allerdings ist der Topf von:

https://www.pilzzucht-shop.de/

und da ich sehr zufrieden mit den Produkten dieses Händlers und Herstellers bin, dachte ich mir, ein Versuch kann nicht schaden.
Zumal die den Topf getestet haben, für mich ersichtlich durch die Bedienungsanleitung die Sie wie ich hoffe selbst geschrieben haben.
Mein Zuchtanfang waren 4 Substratbeutel von Pilzmännchen und ein Champie, der Champie war nicht wirklich Ertragreich.
Das Stockschwämmchen Fruchtete gar nicht bzw. verfaulte nach 2 Wochen, Auster ging so einigermaßen, Kräuter naja, nur der Pioppino konnte sich sehen lassen.
Da ich die Möglichkeit suche so Kostengünstig wie nur geht (Nach Kauf der Utensilien) für mich Pilze anzubauen, viel meine Wahl auf den Topf.
Zumal ich damit auch Kochen kann, so konnte ich meiner Frau sagen, ist zwar Teuer aber das Hobby ist abgedeckt wie auch das Wohlergehen der Familie :D.
Ich hoffe einfach das es kein Fehlkauf ist und dann die Rennerei habe Ihn zurück zu geben.

Bis später


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de