kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 20. Juni 2018 23:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 16:05 
Liebe Pilzfreunde,

Ich kenne einen Kellerraum, da ist es sehr feucht, und es liegen eine Menge weiß verschimmelter Bretter drin rum.

Offenbar eignet sich das Klima also zum Pilze züchten, aber der Raum ist ja momentan voller Schimmel.

Was müsste ich tun? Ich habe laienhaft gedacht, komplett leerräumen und alle Wände, Decken und Boden mit einer Gartenspritze und Essig-essenz oder Spiritus abspritzen - ggf. mehrmals - würde das ausreichen?

Und da ich nicht weiß, ob es überhaupt klappt, suche ich noch die allereinfachste und kostengünstigste Variante, um nur mal einen Versuch zu starten, ob Pilze da wachsen - habt Ihr eine Idee?

Ich habe gelesen, Champignons brauchen kein Licht, wie ist es mit Austernseitlingen und anderen Pilzen? brauchen die alle unterschiedlich Licht oder alle keins? Fragen über Fragen.. :-)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 16:14 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 821
Wohnort: Rheinkreis Neuss
grummel hat geschrieben:
Was müsste ich tun? Ich habe laienhaft gedacht, komplett leerräumen und alle Wände, Decken und Boden mit einer Gartenspritze und Essig-essenz oder Spiritus abspritzen - ggf. mehrmals - würde das ausreichen?
Schimmel wird man nur dauerhaft los, wenn man die Ursache für die Feuchtigkeit abstellt.

Zitat:
Und da ich nicht weiß, ob es überhaupt klappt, suche ich noch die allereinfachste und kostengünstigste Variante, um nur mal einen Versuch zu starten, ob Pilze da wachsen - habt Ihr eine Idee?
Fertige Pilzbox kaufen und in den feuchten Keller stellen.

Zitat:
Ich habe gelesen, Champignons brauchen kein Licht, wie ist es mit Austernseitlingen und anderen Pilzen? brauchen die alle unterschiedlich Licht oder alle keins? Fragen über Fragen.. :-)
Richtig, Champignons brauchen kein Licht, viele andere Arten hingegen schon. Für Austernpilz wird meist eine üppige Beleuchtung empfohlen (glaub 2000 lux). Im Grunde wachsen die auch im Dunkeln bzw mit wenig Licht, sehen dann aber nicht gut aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 16:21 
die günstigste fertige Pilzbox kostet so 15 Euro los - richtig?

Den Keller werde ich nicht trocken kriegen.. und ich dachte. die Feuchtigkeit / hohe Luftfeuchtigkeit wäre gerade gut für die Pilze?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 17:00 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 703
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Zitat:
Ich kenne einen Kellerraum, da ist es sehr feucht, und es liegen eine Menge weiß verschimmelter Bretter drin rum.

Offenbar eignet sich das Klima also zum Pilze züchten, aber der Raum ist ja momentan voller Schimmel.

Bist Du sicher, daß es Schimmel ist? Tatsächlich halte ich das für eher unwahrscheinlich. Es kann auch Myzel von irgendeinem Pilz sein. Ich habe schon alles mögliche in feuchten Kellern angetroffen, manchmal kommen skurrile Fruchtkörper direkt aus Steinwänden heraus.

Problematisch ist es nur, wenn Du einen sporenwerfenden Schimmel im Keller hast. Schau Dir die weißen Bretter genau an. Werfen sie Sporen, müßten sie auch Sporenstaubwolken zeigen, wenn Du sie bewegst. Wenn nicht, ist es einfach irgend ein Pilz. (Noch genauer könntest Du mit einem Mikroskop nach Sporen gucken.)

Zitat:
Den Keller werde ich nicht trocken kriegen.. und ich dachte. die Feuchtigkeit / hohe Luftfeuchtigkeit wäre gerade gut für die Pilze?

Probier es einfach aus. Mach Dich nicht verrückt, daß der Keller sonstwie sauber sein müßte. Die Pilze werden die Feuchtigkeit mögen. Allenfalls könnte es ihnen etwas kühl sein, dann wachsen sie nur langsam.
Weiße Kelleraustern durch Lichtmangel habe ich auch schon gezüchtet, ich fand sie durchaus gutaussehend und lecker.

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 17:10 
Ich bin mir gar nicht sicher, dass es Schimmel ist! Es könnte in der Tat irgend ein Pilz sein. An einem Brett ist eine ca. 4 cm große, ganz weiße "Beule" aus Pilz oder eben Schimmel - wie unterscheidet man das?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 17:15 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 703
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Die "weiße Beule" könnte eine Primordie sein, das Frühstadium eines Pilzfruchtkörpers.

Es gibt zwar auch weißen Schimmel, aber der ist eher die Ausnahme.

Schimmel erkennt man am besten an den Sporen. Wenn Du so ein Brett über eine dunkle, glatte Fläche abklopfst, müßtest Du Sporen herausstauben und auf der Fläche liegen sehen, falls es Schimmel ist. Ich gehe davon aus, daß Dein Keller schimmelfrei ist.
Was ich schon eher manchmal sehe, ist Schwarzschimmel im Keller an Holzbalken.

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 17:20 
Das finde ich total interessant! Aber ist es wirklich so, dass nur Schimmel und keine anderen Pilze Sporen abwerfen?

Wie gesagt, der Bewuchs ist schneeweiß, nicht schwarz. Sind Schimmelsporen auch schwarz?

Kann man die Art unter dem Mikroskop erkennen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 17:31 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 703
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Natürlich werfen praktisch fast alle Pilzarten Sporen.
Höhere Pilze aber erst, wenn sie einen Fruchtkörper gebildet haben.

Niedere Pilze wie Schimmel werfen Sporen direkt vom Myzel aus, und das oft schon nach wenigen Tagen. (Um genau zu sein, sind es bei Schimmel keine echten Sporen, sondern Konidiosporen. Konidiosporen sind asexuelle Klone, während echte Sporen sich mit anderen Sporen vereinigen müssen).

Schimmelsporen gibt es in allen Farben, als Pilzzüchter bekommt man mit der Zeit eine bunte Palette zu sehen. Am häufigsten hat man es mit dem klassischen Grünschimmel zu tun.

Das eigentliche Schimmelmyzel ist gewöhnlich weiß und von Kulturpilzmyzel kaum zu unterscheiden. Mit der Zeit bekommt man einen Blick für die Unterschiede in der Art des Myzelwachstums. Wenn ich von "Schwarzschimmel" oder "Grünschimmel" spreche, meine ich die Farbe der Sporen, ohne die genaue Art näher untersucht zu haben.
Weißschimmel, also mit weißen Sporen, gibt es auch, aber nur vereinzelt.

Höhere Pilze lassen oft eine Bestimmung oder zumindest eine Bestimmungshilfe über die Sporen unter dem Mikroskop zu.
Schimmelsporen sind eher klein, rund bis oval und langweilig. Höhere Pilze können sehr interessante Sporen bilden.

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 18:42 
Jetzt bin ich neugierig: Wenn ich eine Probe nehme, kann hier jemand die Pilzart bestimmen? Also nur Interesse halber, nicht kommerziell..?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Mai 2018 19:04 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 703
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Nur aus Myzel eine Bestimmung zu machen ist fast unmöglich. Da sehe ich als Weg nur eine DNA-Analyse.

Falls aus der weißen Beule ein Pilzfruchtkörper wächst, kann man schon eher eine Bestimmung versuchen.

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmeliger Keller - ideal für Champignons?
BeitragVerfasst: Dienstag, 29. Mai 2018 13:20 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 28. Mai 2018 21:46
Beiträge: 26
Ich bin jetzt registriert - hier gibt es die Fotos aus dem Keller:

viewtopic.php?f=45&t=4501&p=32769#p32769


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de