kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Sonntag, 23. September 2018 04:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. Juli 2013 00:37 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
Gestern durfte die erste Traube ernten ^^


Dateianhänge:
P7030517a.JPG
P7030517a.JPG [ 664.34 KiB | 5816-mal betrachtet ]
P7030513a.JPG
P7030513a.JPG [ 704.1 KiB | 5816-mal betrachtet ]
P7020477a.JPG
P7020477a.JPG [ 543.47 KiB | 5816-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. Juli 2013 13:49 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 25. Juli 2012 12:28
Beiträge: 113
Gratulation Die Sehen ja wunderbar aus .
Welche Säcke hast du Verwendet ?
Wieviel Kilo hat ein Sack ?
Danke Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. Juli 2013 14:50 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 11. Oktober 2009 15:05
Beiträge: 208
Hallo
Ich sag nur :!: :D Weltklasse :D :!: .dazu,
Gratulation
War das gehächseltes Stroh mit Körner beimpft ?
Und riesen Säcke ,ich schätze mal vorsichtig 1 Meter Lang 35 cm dick.
einfach Weltklasse.
Gruß Dewald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Sonntag, 07. Juli 2013 21:46 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
Sorry, meide Lieben, wenn ich Euch eventuell enttäuschen muss, was Substrat angeht habe ich wenig Ahnung und habe selbst nie versucht. Die bereits besiedelte Säcke habe ich in Wallersdorf zum Testen bestellt um gewerblich Pilze anzubauen. Ich übernehme erst die letzte Phase -Fruchtung, ist auch ne Wissenschaft für sich. Der Block hat die Maße 30 x 30 x 50 cm. Sage gleich, der ZS brach in der ersten Welle 17,5 % bezogen auf feuchten Substrat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juli 2013 10:17 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 11. Oktober 2009 15:05
Beiträge: 208
Hallo
Daß es solche Säcke zu kaufen gibt wusste ich nicht.
Und daß das Fruchten eine Wissenschaft für sich ist glaub ich gerne .
Manchmal warte ich lange bis was passiert.
Wenn z.b.der Wetter/Themperaturimpuls fehlt.
Meine Frage:
Sind diese Pilze empfindlich gegen trockene Luft?
oder anders gefragt.
Hast du irgendwo ein optimales Raumklima (schattig mit höherer Luftfeuchte)?
Gruß Dewald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juli 2013 14:01 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 25. Juli 2012 12:28
Beiträge: 113
Austernseitlinge Zitronenseitlinge gelingen ganz einfach die bedingungen sind ihnen glaube ich egal so ist meine erfahrung .
Ich nehme Strohpellets im verhältniss 1 Kilo 3 Liter Wasser
nach ner Stunde gebe ich impfdübel drunter oder brutt.
nach 4 Wochen spriesen sie.

Was kosten die Säcke in Wallersdorf was hast du bezahlt pro sack ?
Danke Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juli 2013 15:17 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 11. Oktober 2009 15:05
Beiträge: 208
Hallo thomasmuc
Auster mag zwar einfach sein ,wenn man Erfahrung hat.
Doch sie macht bestimmt auch Arbeit.(ab einer gewissen Größe)

Ich selbst hatte noch keine Auster .
Das Wort einfach scheint etwas blauäugig zu sein.
Ich kämpfe unregelmäßig mit meinen kleineren Schwierigkeiten z.b. GrünSchimmel,Fliegen ,Trockenrisse
Wenn ich diese Hürden dauerhaft im Griff habe kommt erst mein nächster Schritt .
Das Zukaufen der Substratsäcke ist bestimmt auch eine sinnvolle Lösung ,um Probleme zu umschiffen.(Stroh kaufen und so)
Man kann sich Stadtdessen so um andere Sachen z.b. den Vertrieb kümmern.
Auf jedenfall spart man sich 4 wo den Lagerplatz ,und hat zuverlässige Ernten.

Vieleicht stellt sich dabei heraus dass sich das Geschäftsmodell so trägt.
Drücke neidisch die Daumen.
Gruß Dewald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juli 2013 16:03 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
thomasmuc hat geschrieben:
Austernseitlinge Zitronenseitlinge gelingen ganz einfach die bedingungen sind ihnen glaube ich egal so ist meine erfahrung .

Wenn man statt mindestens 25% Ertrag nur 17%, als OK findet, dann sind die Klimabedinungen egal ;)
thomasmuc hat geschrieben:
Was kosten die Säcke in Wallersdorf was hast du bezahlt pro sack ?
Danke Thomas

Die Preise sind auf deren Seite aufgeführt, unverhältnissmäßig finde ich Spedition, so bei 600 Km -Entferung zahle ich 105 Euro Netto / Palette (30 Ballen).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juli 2013 16:26 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
Dewald hat geschrieben:
Hallo
Daß es solche Säcke zu kaufen gibt wusste ich nicht.
Und daß das Fruchten eine Wissenschaft für sich ist glaub ich gerne .
Meine Frage:
Sind diese Pilze empfindlich gegen trockene Luft?
oder anders gefragt.
Hast du irgendwo ein optimales Raumklima (schattig mit höherer Luftfeuchte)?
Gruß Dewald

Ich erwäge zu sagen dass alle Pilze trockene Luft nicht gerne haben.
Ich habe Anlage und Räume um Pilze züchten zu können, alles selbst gemacht, Material oder Anlagenteile gekauft.

Dewald hat geschrieben:
Hallo thomasmuc
Auster mag zwar einfach sein ,wenn man Erfahrung hat.
Doch sie macht bestimmt auch Arbeit.(ab einer gewissen Größe)

Hast völlig Recht ;)
Dewald hat geschrieben:
Ich selbst hatte noch keine Auster .
Das Wort einfach scheint etwas blauäugig zu sein.
Ich kämpfe unregelmäßig mit meinen kleineren Schwierigkeiten z.b. GrünSchimmel,Fliegen ,Trockenrisse
Wenn ich diese Hürden dauerhaft im Griff habe kommt erst mein nächster Schritt .
Das Zukaufen der Substratsäcke ist bestimmt auch eine sinnvolle Lösung ,um Probleme zu umschiffen.(Stroh kaufen und so)
Man kann sich Stadtdessen so um andere Sachen z.b. den Vertrieb kümmern.
Auf jedenfall spart man sich 4 wo den Lagerplatz ,und hat zuverlässige Ernten.

Also, hier trennen wir mal Hobby / Professionel
Bei GrünSchimmel würde ich den Block sofort isolieren und natürlich keine Pilze von diesem Block verspeisen.
Fliegen sind fysikalisch nicht zu bekämpfen.
Klaro, das Kaufen von besiedelten Substratsäcken ist bequem, nur alles muss sich lohnen = Selbstkosten reduzieren ist der enscheidender Punkt.

Dewald hat geschrieben:
Vieleicht stellt sich dabei heraus dass sich das Geschäftsmodell so trägt.
Drücke neidisch die Daumen.
Gruß Dewald

Mein Modell trägt sich. Hier kommt eher darauf an ob ich genug absetzen kann. Hier sind meine Eigenschaften gefragt und das traue ich mir zu.
Neiden lieber nicht ^^ . Ist der Markt in Deiner Nahe nicht gefüllt - hau einfach rein. Wer wenn nicht Du ? :)
Gruß, Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Juli 2013 11:56 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 25. Juli 2012 12:28
Beiträge: 113
Ich wollte mit meinem beitrag mut machen .
Erfahrung braucht man wirklich nett
Ein sack auf Strohpellets rein wasser drauf gießen Quellen lassen
und Impfdübel oder Brutt rein. Klappt so einfach ist meine erfahrung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Sonntag, 14. Juli 2013 22:52 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
Schon gut thomasmuc ;)

Nat. ist es nicht schwer, es hängt bloß davon ab womit man sich zufrieden gibt ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Montag, 15. Juli 2013 10:15 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 25. Juli 2012 12:28
Beiträge: 113
Orkeongraf danke für deine neue sichtweise


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Montag, 15. Juli 2013 10:38 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
thomasmuc hat geschrieben:
Orkeongraf


:D :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Seitlinge
BeitragVerfasst: Mittwoch, 21. August 2013 22:25 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
Habe nun nach zwei Wellen die Blöcke ausgezogen und auf die Wiese verlagert wo ein Block, der in dem Raum gar nicht fruktiziert hat, doch die erste Welle brach.
Guckt Euch diese Prachtfarbe an, solch eine braune Farbe ist im Raum nicht zu bekommen - Sonne pur ^^

Gruß, Andreas


Dateianhänge:
P8210418.JPG
P8210418.JPG [ 973.24 KiB | 5297-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de