kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Dienstag, 23. Oktober 2018 08:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 16. August 2007 14:59 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo,

ich nehme einen grossen Eimer und mische da mit einer Maurerkelle alles zusammen. Dann Wasser drauf und ab in die Beutel. Manchmal stehen die Säcke dann noch 2 - 3 Tage bis ich die in meinen All American packe und autoklaviere. Danach einfach mit einem Esslöffel die Brut unterbringen und den Beutel verschweissen. Ab ins Regal und durchwachsen lassen. Das ist alles. ;) Natürlich spielt die Substratdichte, der PH - Wert usw. auch eine Rolle, das muss man dann ausprobieren ! Ich arbeite da auch schon seit Jahren dran alles zu verbessern ;)

Hier noch ein paar neue Bilder, gerade eben gemacht :

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Immer wenn die Sonne drauf ballert werden die Bilder nicht so schön, naja ist halt so, aber dennoch ist genug zu sehen !

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. August 2007 18:33 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Update :

Bild

Sind schon ganz schön gross geworden ! Heute Abend mache ich die ab ;)

Bild

Der will hoch hinaus wie mir scheint :D

Bild

Heute Mittag waren es nur 16,9 Grad .... Das hatte mir gefehlt :D:D:D
Nun fruktifizierten die ersten Säcke :D:D:D:D

Ach ja und hier neue Shiis ... und Nebel bewirkt einfach Wunder ;)


Bild

Bild


Ich dachte erst der macht Popcorn oder Pestbeulen .... nö Pilze ohne Ende !
:D:D:D

Aktuell sind dann noch einige Austern und 5 Igel am wachsen :)

Bild

Der grosse Nachteil ist nur das mir kaum noch Freizeit bleibt da alles in die Pilzzucht geht. Ich komme irgendwie nicht mehr zurecht - der Tag ist einfach zu kurz ! Habe nun 10 neue Säcke Bunas angeimpft. Die Zeit wird knapp, also hoffen und beten das es nicht zu schnell zu kalt wird. Falls doch habe ich ein riesiges Problem, meine Durchwachsräume sind noch brechendvoll.

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 21. August 2007 01:11 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. März 2006 18:43
Beiträge: 206
Hi Andreas,

ich glaub, da kann ich Dich beruhigen. Immerhin ham wir ja grad ne globale Klimakatastrophe amlaufen,d.h., wenn der kommende Winter wieder so schllapp wird wie der letzte, dann dürftest Du kaumprobleme kriegen.

Ich hatte imletzten jahr einige Kulturen draussen stehen gelassen,einfach umzu schauen,ob da noch nach dem Winter was von übrig ist. Und, was sollich sagen, die haben fast den ganzen Winter über immer mal wieder fruktifiziert. ;)

Da müsstest Du dann mit Deinem Gewächshaus sogar noch bessere Karten haben.

Gruss, Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. August 2007 14:33 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Na hoffen wir es mal das der Winter kurz bleibt ! Sicher bin ich mir da aber noch nicht. Ein paar Tage Frost sind ja ok, aber bitte nicht zu lange. ;) Frost killt dann die vereinzelten Trauermücken auch noch weg. Ansonsten erledigt der Nebel die meisten Viehcher :D:D:D

Ich hoffe das ich im kommenden Jahr Trauermücken von Anfang an abkillen kann. Dieses mal ist ja dann auch das zweite Dachfenster von Anfang an zu, so das die dort auch nicht mehr rein kommen können ;)

Aktuell habe ich noch etwas Platz, aber noch heute werden neue Säcke ausgelagert ;) In kürze werde ich mir dann noch eine dritte Kühltruhe zulegen müssen .... Anders werde ich der Pilzmenge nicht mehr Herr.

Hier ein paar neue Bilder, gerade eben gemacht :

Bild
Bild
Bild

Das kalte Wetter der letzten 3 Tage war sehr förderlich wie man unschwer sehen kann ;) Bin mal gespannt ob alle Säcke überleben werden ! Ein paar weitere Säcke habe ich noch am durchwachsen. :)


Bild

Die Shiis sind auch bald wieder erntereif. Ich denke mal noch 2 Tage und ich kann anfangen abzuernten ;)

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. August 2007 17:46 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
ich sehe das du gelbkarten benutzt, bringen die wirklich solch einen erfolg!? oder benutzt du noch weitere "vernichtungsmittel"?


Zuletzt geändert von Das-Pilzimperium am Donnerstag, 23. August 2007 15:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 23. August 2007 00:50 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Mit "Geldkarten" kann ich überall erfolgreich bezahlen ! ;) :D:D:D

Ansonstern nicht nur Bilder gaffen ( Copyrights liegen bei mir ! ) und auch mal lesen ! Das bewirkt Wunder und macht schlau ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. August 2007 14:25 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo !

So hier mal ein paar neue Bilder ;)

Leider kam ich nicht dazu die schon eher einzustellen da mir die Pilze jede mögliche freie Minute rauben. Das Abscheiden dauert mittlerweile täglich einige Stunden. Die Blöcke sind so voll das man da regelrecht eine chirogische Ausbildung braucht :(

Bild

Bild

Bild


Die Kräuterseitlinge haben sich prächtig entwickelt ! Leider gibt es aber erste Ausfälle :( Ein paar Säcke wurden braun. :mad: Bilder dazu folgen noch. Zum Glück konnte ich die meisten der schon sehr grossen Pilze noch retten. Das Gewicht betrug bisher knappe 3,5 Kilo. :D:D:D

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. August 2007 16:18 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. März 2006 18:43
Beiträge: 206
Hi Andreas,

die Kräuterseitlinge sehen wirklich gut aus!

Lustig auch auf dem zweiten Bilde,der kleine Batzen links neben dem messer, dass da auch noch Shiitakes rauskommen. ;)

Ich denke mal, das Erfolgsrezept liegt vor allem in der Nebelanlage. Bin aktuell auch dabei, in meinen Kulturräumen mit etwas höherer Luftfeuchtigkeit zu arbeiten, allerdings gibts jetzt erste kleine Anzeichen von Schimmelbildung. Ich vermute mal,ich muss den Luftdurchsatz noch etwas erhöhen.

Gruss, Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. August 2007 20:47 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 13. August 2007 16:47
Beiträge: 48
Wahnsinn diese Menge,

hab gelesen dass man alleine 100kg die Woche anbauen kann,

so sieht mir das fast schon aus :-)

Grüße Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. August 2007 23:48 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo !

Ja da waren an ein paar Blöcken kleine Stücke abgebrochen. Ich wollte mal versuchen was daraus wird. Alle brachten ein paar Pilze :D Aber die Austrocknung geht schneller !

Also meine Kapazitäten liegen bei etwa 200 - 400 Kilo wenn ich den vorhandenen Platz in Pilzhaus rechne. Wenn es Shiis sind bekomme ich mehr Gewicht zusammen als bei Kräuterseitlingen als Beispiel. ;)

Aber ich war heute fast 8 Stunden nur am am Abschneiden und am Blöcke schälen !!! :(:( Ertragsgewicht : SATTE 21 Kilo ! :eek::eek: Aber es ist echt eine Quälerei geworden. Morgen kommt dann der Rest dran und dann auch die Kräuterseitlinge ! Die müssen runter, aber ich habe es heute nicht mehr geschafft. Habe eben erst aufgehört !
Neue Bilder folgen noch !

Und dann muss ich ganz dringend neue Substratsäcke machen. Habe da nun 5 Gläser mit Brut stehen die voll durch sind. Noch schlimmer ist die Tatsache das mein Autoklav eine Macke hat. Das Überdruckventil schliesst nicht mehr richtig. Somit zischt die ganze Zeit heisser Dampf raus ! :(
Habe das Teil schon auf 80 Grad im Ultraschallreiniger erhitzt und mal 30 Minuten reinigen lassen. Eine Fuhre machte er dann einwandfrei, nun zischt es wieder ! :( Das kostet zusätzlich Wasser und Strom :(

Grüsse
Andreas

PS : Seit froh das ich immer nur ein oder 2 Regalfächer zeige ! Ich habe diese Regale auf beiden Seiten stehen und alle sind voll belegt !!! ;) :eek::eek:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 27. August 2007 00:52 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
So, hier noch ein paar Bilder von heute ;)



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 27. August 2007 08:14 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Donnerstag, 24. März 2005 09:10
Beiträge: 53
Hi Andreas.

Echt erstaunlich welche Mengen an Pilze du in deinem Pilzhaus züchten kannst! Der Neid ist groß! :lol:
Wie kommt man denn an so eine vernebelungsanlage und was kostet sowas? Steht dein Pilzhaus im Freien damit du genügend Frischluft gewähren kannst?

Grüße
Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 27. August 2007 09:46 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. März 2006 18:43
Beiträge: 206
Hi Andreas,

Erstmal Beileid wg. dem Autoklaven.

Was genau bedeutet "Blöcke schälen" ? Entfernst Du etwa vor der zweiten Welle das Myzel komplett ?

Und bezügl. der 5 Gläser Brut: Bei den vielen Säcken kommst Du mit nur 5 Gläsern Brut aus ? In welchem prozentualen Verhältnis impfst Du denn die Säcke an?


Gruss, Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 27. August 2007 13:28 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo Marco,

mein Pilzhaus ist ein neues und umfunktionniertes oder entsprechend angepasstes Gewächshaus. Es steht also im Garten ;) Ich habe bewusst ein fast 3 Meter hohes Teil genommen um die Lagerfähigkeit zu haben. Logistig ist halt alles ;)

Dann habe ich rechts und links die verzinkten Regale ( Industriebedarf ! ) eingebaut. Auf 5 Ebenen kann man nun Böcke lagern. Die Tragkraft pro Boden liegt bei 200 bzw. 250 Kilo. Also eine Tonne Gewicht pro lfd. Meter. ;)
Da kannst Du schon einige Tonnen drin lassen. :eek:

So eine Nebelanlage muss an die Erfordernisse angepasst werden. Ich habe bewusst eine Hochleistungsgetriebemotorpumpe auf 400 Volt genommen um die Lebenszeit zu erhöhen. Kostet dann allerdings wieder extra viel ! Nur die kann den 24 Stunden Dauerbetrieb halt machen ohne gleich abzurauchen ! Was die Lebenszeit angeht, da scheiden sich die Geister. Ist halt Hightech und kann 2 oder auch 4 - 5 Jahre halten. Dann musst Du die Brieftasche zücken , ein paar grosse Scheine hinlegen und eine neue Pumpe kaufen. Eine Reparatur lohnt sich da nicht. Das Teil kommt aus Japan ! Ich habe mir die laufenden Betriebskosten ausgerechnet. Also mit den Edelstahldüsen müsste ich eine Saison durchhalten. Dann sind die wohl dicht. Eine kostet 25 Euro + Steuer. Ich habe mir also grob 800 - 1000 Euro im Jahr and Betriebskosten ohne Strom errechnet. Aber genau weiss ich erst später wenn ich Erfahrungswerte habe. Es gibt aber auch billige Pumpen die allerdings nur auf 220 Volt laufen und nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt sind. So eine Pumpe kostet dann irgendwo 1200 - 1600 Euro und hält 1 - 2 Jahre. Hinzu kommt dann halt noch das Zubehör und das haut genauso heftig rein. Ich habe aus dem Keller einen Hochdruckschlauch gezogen damit nichts geklaut werden kann und damit ich im Winter nichts abmontieren brauche. Der Schlauch war eine Spezialanfertigung ! Ich weiss es jetzt nicht mehr ganz genau, aber ich glaube etwas über 500 Euro war der Preis nur für so ein paar Meter Schlauch.

Im Prinzip lohnt sich so eine Anlage dann wenn Du unter praller Sonne arbeiten musst und wirklich im Jahr richtig Pilze züchten willst. Für nur 50 oder 100 Säcke ist das absolut nicht rentabel ! Ich habe dieses Jahr über 2500 Säcke durchgehauen ! Je nach Grösse passen etwa 1000 Säcke gleichzeitig bei mir rein !

@ Olli, ich antworte Dir später. Muss jetzt erst einmal zu meinem Steuerberater. Habe da gleich einen Termin.

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 27. August 2007 16:12 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Nachtrag für Marco :

Bei mir arbeitet ein IP65 Industriehochleistungsventilator. 3490 Kubikmeter wälzt der pro Stunde um wenn ich mich jetzt nicht irre. Also Power ohne Ende um Hitze, Sporen usw. zu beseitigen. Auf 5 Meter Distanz machst Du die Augen zu wenn Du "soweit weg" davor stehst. Und dennoch kommen Dir die Tränen in die Augen und Du hast Mühe nach Luft zu schnappen. :D Aber das Teil bringt´s ! Was der schon an Fliegen angesaugt und zerfetzt hat !! ;)

@ Olli :

Wenn ein Block abgeernetet ist schäle ich alle Stielreste komplett ab. Danach wird der Block ausgelagert. Ich benutze dafür einen Anbau an die Garage indem auch solche Regale stehen. Dort werden die Blöcke dann in Ruhe und ohne viel Licht bei rund 20 Grad gelagert. Bei täglichen Kontrollen in den ersten Tagen werden Blöcke mit Pilznachfolgern dann beiseite gestellt und normal abgeernetet.

Zum Impfen nehme ich 1 - 3 Esslöffel Brut. Das bedeutet ich habe pro Glas etwa 10 - 12 Stück 5 Kilo Säcke oder 20 - 25 Stück 2,5 Kilo Säcke. Ich mache eine reine Kopfbeimpfung. Bei mir wird nichts untergerührt ! Das dauert ggfs. etwas länger aber ich habe so den besten Erfolg. Zum Durchwachsen nutze ich den komplett ausgebauten Dachbodenbreich und einige Räume im Keller wo zT. auch solche Regale stehen. ;) Im kommenden Jahr will ich noch den Garagenboden mit solchen Regalen bestücken und hätte dann eine Lagermöglichkeit für rund 1000 - 1200 weitere Säcke.

Allerdings laufen auch ernsthafte Überlegungen ein sehr grosses Pilzhaus zu eröffnen. Dort könnte ich nach meinen Berechnungen dann spielend rund 2500 - 3500 Kilo pro Woche züchten. Da das Gebäude nebst dem Keller noch 3 Stockwerke hat wäre eine Shiizucht dort ideal. Man hätte je eine Etage zum Züchten und den Rest als Ruhestätte. Allerdings fehlen mir dazu vorerst die Kunden ! :( Und wie man sieht ist es kein Problem in so einem kleinen Gewächshaus 200 Kilo pro Woche zu züchten, nur die los zu werden ist dann schon eher ein grosses Problem !! :( Somit mag ich gar nicht über 3000 Kilo pro Woche nachdenken. Da muss vorab Logistik und jede Menge Hightech her. Ausserdem bestimmt 20 helfende Hände, Fahrzeuge und grosse Hallen zum Durchwachsen der Substrate. Wenn ich sehen würde das es anläuft würde ich es so machen. Aber ohne einen grösseren Abnehmer oder viele kleinere Kunden ist mir das Risko aktuell einfach viel zu gross. Eine halbe Million als Startkapital ist da schnell weg und nicht wirklich viel Geld. Aber wer weiss was in den nächsten Monaten alles noch so passieren wird ? Unverhofft kommt oft ! :D Wie dem auch sei, es gibt verschiedene ausgearbeitete Pläne hierzu.

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de