kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Donnerstag, 25. April 2019 15:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Freitag, 04. Mai 2018 03:05 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Beiträge: 330
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt
sorry finde gerade mein Tabellenbuch nicht wegen Druck und sowas....

aber ich kann nur sagen Luft geht schon am ersten Loch raus ( Fahrradschlauch am größten Loch immer zu erst ) glaube Verluste nennt man das??? ist denn der Schlauch am ende zu???

z.B. ein stück rund Holz was im schlauch rein passt und dann noch mit Schlauchklemme feste/dicht gemacht??? da reicht meist schon ein Holz- Kochlöffel aus

anstelle von Löcher im Schlauch nimm doch mehrere Schläuche dafür aber T- Stücke benutzen

und auch dicht/ feste machen und das ende vom letzten Schlauchende ein stopfen rein

was bei Bewässerung im Garten/ Teich geht muss dann ja eigentlich auch bei dein Luftding gut klappen


oder sorry ich spinne mal kurz

es gibt ja auch 3m Bratschlauch kleine löcher rein mit der Nadel dann auf hängen :lol:
das ende zuknoten und am rohr 2-3 Kabelbinder das alles feste ist

es wird dann zwar wie ein 3m mal 30 cm Zeppelin aus sehen aber ich denke das klappt

ich habe ein Staubsauger der bläst und saugt werde das mal testen

grüsse Benny :wink:


Zuletzt geändert von Wurstpelle am Freitag, 04. Mai 2018 19:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Freitag, 04. Mai 2018 09:53 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 09. Januar 2018 10:51
Beiträge: 37
Wohnort: im Süden
Ich war so frei und hab meine Gedanken einfach in deinen Text rein geflickt.

mariapilz hat geschrieben:
Jetzt habe ich einen 5 cm Durchmesser Schlauch (ca. 8 m lang) genommen und den am 15 cm Durchmesser Loch/Schlauch drangebastelt.

Das heisst es gibt jetzt mehr Druck aber wie schon von Wurstpelle geschrieben, der geht dir beim ersten Loch hauptsächlich verloren. Wenn ich die Lüftungen in Einkaufzentren oder Lagerhallen anschaue sind es immer grössere Rohre als der Lüfterdurchmesser und dann kleine Lüftungsöffnungen damit am ende auch noch was ankommt.

Den 5 cm Schlauch habe ich quer durch den Raum gelegt und ca. alle 2 Meter ein 5 mm Loch rein gemacht.

würde ich auch so machen aber eben mit einem z.b. 30cm Schlauchrohr und 5cm Loch(müsste man ausrechnen)

Jetzt müsste es eigentlich - logischerweise - viel stärker aus den kleinen löchern rausblasen als bei dem einen großem Loch. Macht es aber nicht.

warscheinlich zu grosser wiederstand, also zu kleines Loch?

Kann der Lüfter jetzt weniger luft transportieren weil ich den Ausgang verkleinert habe?

ich denke ja, weil er nich so viel Druck aufbauen kann sondern halt einfach weniger in den keinen schlauch pustet

Was könnte ich sonst machen um die maximale Luftzufuhr optimal im raum zu verteilen?

grösserer schlauch?

Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Freitag, 04. Mai 2018 10:29 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 797
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Ich denke, daß alle Schlauch- und Sieblösungen die zugeführte Luftmenge reduzieren werden.
Sobald der Aufsatz weniger Ausgangsöffnung hat als der Lüfter (Summe der Fläche aller Löcher), muß der Lüfter gegen Widerstand ankämpfen. Je mehr er kämpfen muß, um so weniger Leistung bleibt für Luftdurchsatz übrig. Und viele kleine Löcher kosten mehr Kraft als ein Gro0es.

Zum Vergleich: Wenn ich den Lüfter meiner Reinbank angucke, der macht schon einen kleinen Sturm. Muß er aber die Luft durch den Filter pressen, kommt nur noch ein laues Windchen heraus.

Vielleicht sollte Dein Lüfter nicht in die Mitte des Raumes zeigen, sondern flach die Wand entlangpusten. Damit kann er einen Rundumwirbel im Raum erzeugen.
Um das zu unterstützen, kannst Du die Ecken des Raumes etwas abrunden.


Dateianhänge:
wirbel.png
wirbel.png [ 12.88 KiB | 958-mal betrachtet ]

_________________
www.nachdenkseiten.de
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Freitag, 04. Mai 2018 18:04 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 921
Wurstpelle hat geschrieben:
aber ich kann nur sagen Luft geht schon am ersten Loch raus ( Fahrradschlauch am größten Loch immer zu erst ) glaube Verluste nennt man das??? ist denn der Schlauch am ende zu???

ich habe ihn jetzt zu gemacht. Nur ein 5 mm Loch gelassen.
Wurstpelle hat geschrieben:
was bei Bewässerung im Garten/ Teich geht muss dann ja eigentlich auch bei dein Luftding gut klappen

oder sorry ich spinne mal kurz

es gibt ja auch 3m Bratschlach kleine löcher rein mit der Nadel dann auf hängen :lol:
das ende zuknoten und am rohr 2-3 Kabelbinder das alles feste ist

es wird dann zwar wie ein 3m mal 30 cm Zeppelin aus sehen aber ich denke das klappt

wababuba hat geschrieben:
grösserer schlauch?

Die Spinnerein sind oft gute Ideen! Aber wenn ich mir einen solch fetten Schlauch (180 cm raumhöhe) reinhänge, dann muss ich bald reinkriechen.

wababuba hat geschrieben:
Das heisst es gibt jetzt mehr Druck aber wie schon von Wurstpelle geschrieben, der geht dir beim ersten Loch hauptsächlich verloren. Wenn ich die Lüftungen in Einkaufzentren oder Lagerhallen anschaue sind es immer grössere Rohre als der Lüfterdurchmesser und dann kleine Lüftungsöffnungen damit am ende auch noch was ankommt.

shit. Du hast recht.
Lauscher hat geschrieben:
Vielleicht sollte Dein Lüfter nicht in die Mitte des Raumes zeigen, sondern flach die Wand entlangpusten. Damit kann er einen Rundumwirbel im Raum erzeugen.

mhm aha mm.
Ich habe jetzt die Verbindung zwischen 5 cm und 15 cm Schlauch wieder geöffnet. (hab jetzt ne sturmfrisur :lol: ) den 5 cm Schlauch lasse ich aber jetzt trotzdem so... schön im Luftstrom hängen. Den 15 cm schlauch habe ich jetzt so ausgerichtet, dass er an der Wand entlang bläst. Dort hängt mein luftbefeuchter (mit gebläse). Ich hoffe der transportiert dann auch noch frische Luft durch den Raum. Bald werden wirs sehen ob es frisch genug ist... Die ersten Austern kommen...

Dankeschön Jungs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Samstag, 09. Februar 2019 17:26 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 921
hy, kann ich das ganze auch so wie auf der tollen Skizze machen, oder ist die feuchte Luft nicht gut für den Lüfter?


Dateianhänge:
20190209_171817-1-1759x1369.jpg
20190209_171817-1-1759x1369.jpg [ 299.87 KiB | 425-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Samstag, 09. Februar 2019 19:07 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28
Beiträge: 132
Der Hersteller sagt, Betrieb bis max. 95 % Relative Feuchte (RF).

http://catalogue2.systemair.com/FileHan ... w9vdGVLug!!
Du dürftest mit deinem Nebler schon gesättigte Luft haben. Geht es nicht anders herum?

Man sieht leider nicht in der Anleitung, wie der Lüfter innen aufgebaut ist. Erfahrung hab ich keine damit.
Theoretisch überlegt, der Motor ist immer etwas wärmer als Umgebungsluft. Daher sinkt die RF in der Nähe des Motors (kommt natürlich auf die Strömungsverhältnisse an). Zusätzlich hat man die Zentrifugalkraft für sich, so dass mögliches Kondensat nach außen getragen wird. Das alles aber natürlich nur bei laufendem Motor. Sollte der auch mal stillstehen, wäre eine "Spülung" mit trockenerer Luft gut.
Bei Niederspannung hätte ich persönlich da jetzt kein so großes Problem damit, das zu betreiben. Bei 230 V ist das schon anders...
Ich selbst würde erst eine Entscheidung treffen, nachdem ich mir den Aufbau vom Motor/Lüfter genau angesehen habe, es wirklich nicht anders geht Außerdem nur in nicht brennbarer Umgebung. Und während des ersten Betriebs immer anwesend. Und recht knapp absichern (elektrisch) Raten kann ich dir also leider nicht dazu, insbesondere da du dich ja selbst nicht sonderlich damit auskennst. :?
Sorry :wink:

Andererseits kommt mir gerade, wenn das Ding in der Gebäudelüftung eingesetzt wird, saugt man Außenluft an und bläßt sie nach drinnen. An nebligen Tagen hat man auch gesättigte Luft und wenn kein Wärmetauscher davor hängt, was bei den Billigen oft nicht der Fall ist, dann bekommt der Motor auch die 100 % RF ab...
Im Datenblatt steht unter "Bestimmungswirdriger Verwendung" "Außenmontage ohne Wetterschutz", heist mit Wetterschutz i.O. und dann kanns auch gesättigte Luft geben...
Aber ich bleib dabei, dazu raten kann ich nicht, was nicht heißt, dass es nicht geht und ich es nicht machen würde, wenn du verstehst was ich meine. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Samstag, 09. Februar 2019 22:48 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 921
ei ei ei.

Dank dir Monti... ich hab mal beim Loch reingeschaut... sieht ziemlich "elektrisch" aus. Offenbar sitzt der Motor in der "Radnabe" oder wie ich sagen soll. Noch dazu ist er VOLL dreckig.

Monti hat geschrieben:
Du dürftest mit deinem Nebler schon gesättigte Luft haben. Geht es nicht anders herum?

andersrum wäre auch geplant gewesen, aber mir ist aufgefallen, daß dadurch die Leistung des Lüfters drastisch sinkt. Die Verwirbelung in der Tonne ist stark und ich möchte eine halbwegs gute Feuchte- und Frischluftverteilung erreichen. Aber... Idee... Neue Skizze...


Dateianhänge:
20190209_221721-1-2460x1096.jpg
20190209_221721-1-2460x1096.jpg [ 278.45 KiB | 419-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Sonntag, 10. Februar 2019 19:15 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28
Beiträge: 132
Sieht brauchbar aus. Wenn die Leistung sinkt, schau mal ob es hilft, wenn du min. 25 cm gerade Einlauf und Auslaufstrecke anbaust. Also am Einlass und Auslass des Lüfters min. 25 cm Rohr im passenden Durchmesser. Wenn du das nicht schon so ähnlich hast...

Zu deiner Schlauchsache:
Zitat:
Jetzt müsste es eigentlich - logischerweise - viel stärker aus den kleinen löchern rausblasen als bei dem einen großem Loch. Macht es aber nicht.

Du hast zwar ein Radialgebläse (soweit ich das erkennen kann Edit: wohl eher halbradial...) die zwar mehr Druck können als Axialgebläse aber auch das ist begrenzt. von 15 cm auf 5 cm ist schon heftig. Da würde aus den kleinen Löchern nur stärker ("schneller") die Luft rauskommen, wenn dein Lüfter entsprechend Druck aufbauen kann. Dafür ist er aber nicht ausgelegt.

Zu deiner Luftverteilung im Raum: Es gibt für die Hauslüftung Luftauslässe (google Tellerventile) die einstellbar sind. Du könntest z.B. ein Rohr (vielleicht KG oder HT-Rohr, vielleicht auch aus dem Lüftungszubehör, brauchst hald den passenden Durchmesser) durch den Raum legen, 3 oder 4 Auslässe oder so einbauen und die Luftleistung entsprechend einstellen, dass überall gleichviel raus kommt.
Die Zuluft wird glaube ich auch in der Regel an der Decke angebracht, diagonal gegenüber am Boden dann i.d.R. die Abluft.
Nur so als Anregung.

Um die Strömung in der Verdampfertonne zu verbessern, könnte eine Einlaufdüse auf der Auslassseite (also da wo die Feuchte Luft raus soll) noch hilfreich sein, denke aber das sind dann eher so die letzten 10 % verbesserung wenns schon ganz passabel läuft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Montag, 11. Februar 2019 08:29 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 921
Danke Monti ... Ein paar brauchbare Ideen!

das ganze muß ich mal dem Praxistest unterziehen. Das dauert aber noch, da alles noch nicht mal ansatzweise so weit ist.

Apropos Praxis: Wenn ich das so machen will... muss die Tonne mit dem Wasser quasi unter der Decke stehen. Bequem ist was anderes...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann ich diesen Lüfter verwenden?
BeitragVerfasst: Montag, 11. Februar 2019 19:03 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28
Beiträge: 132
Hmm, Tonne mit Wasser unter der Decke ist unpraktisch, wohl wahr! Tonne am Boden und Rohr hochlegen? Ist hald wieder viel Rohrerei und Rohrbögen sind Hindernisse. Die Ausströmer müssen ja auch nicht an der Decke sein.

Das mit der Tonne und dem Reinblasen hast aber schon mal so aufgebaut gehabt? Wohl ja, sonst wüsstest nicht, dass die Leistung sinkt. Wie gesagt, einfach mal im laufenden Betrieb ein Einlauf-Rohr vor dem Lüfter anbringen/mal hinhalten. Bei meinem PC-Lüfter bringt das viel.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de