kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Sonntag, 23. September 2018 19:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 22. August 2013 20:11 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 185
Hallo zusammen!

Diverse Pilze benötigen Licht für ihr Wachstum. Da ich momentan mit KS herumexperimentiere und dazu von meiner GöGa in den Keller verbannt wurde :evil: , ist eben dieses notwendige Licht eher Mangelware, da in den Räumen nur jeweils ein kleines Fensterchen vorhanden ist. Leider habe ich weder in diesem, noch anderen Foren oder Büchern bis dato nichts genaueres gefunden.

Daher meine Frage an die Fachleute: Welche Lichtquellen in welcher Wattstärke und Lichtspektrum nutzt ihr?

Würde mich freuen wenn mir da jemand mit Erfahrungswerten weiterhelfen könnte!!

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Freitag, 23. August 2013 21:33 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
Hi Stoff ^^
Ich spiel mal den Fachmann, also für den Fruchtungsraum bei der Zucht von Austernseitlingen empfielt man ab 100 Lumen/m². Ich nutze 67,5 Lumen/m², bei mir ist es sehr ausreichend, allerdings wenn die Lampen in der 4 Meter Höhe hängen und man hohe Regale hat die zusammen mit Substratsäcken viel Schatten geben sind 100 Lumen/m² das Minimum.

Da uns die Wattzahl aus wirtschaftlichen Gründen nicht interessiert springen wir gleich zu der Lichtquelle, ich empfehle für den großen Raum z.B. 40m² zwei Feuchtraumleuchten (je 36 Watt bei 1350 Lumen), für den kleinen Raum bis 4 kleinen Energiesparlampen (je 11-15 Watt, Lumenangaben liegen mir grad nicht vor). Wenn Deine Lampen nicht in 4 Meter Höhe angebracht sind und der Fruchtungsraum keine unortodoxe Maßen hat (z.B. 2m x 20m) brauchst Dir Lux nicht ausrechnen.

Bin zwar kein Profi, empfehle aber von eigener Erfahrung und denke das ist das was man braucht, ;)
So viel von mir
Gruß, Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 28. August 2013 09:22 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 185
hallo!

Vielen Dank, du hast mir schon mal sehr weitergeholgen!!!

Aber wie schuts wegn dem Spektrum aus, oder ist das den Pilzen egal?

mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 28. August 2013 09:55 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
Sorry, hab diese Frage leider nicht verstanden... Schutz ? Spektrum ? Was meinst damit ?

Gruß ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 28. August 2013 10:27 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 185
Hallo nochmal!

Mit Spektrum meine ich die Zusammensetzung der Wellenlängen. So haben zB spezielle Pflanzenlampen eine andere Wellenlänge als "normale" Zimmerbeleuchtungen.
Wenn eben dieses Spektrum egal ist, würden auch normale LED´s für die Beleuchtung reichen, wenn nicht, muss man eben auf LSR zurückgreifen....

Hoffe es ist ein wenig Licht in die sache gekommen? :wink:

mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 28. August 2013 12:06 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
A-so, :)
Davon habe ich noch nichts gehört, bzw. gelesen.
Ich habe gelesen zB. das blaue Lichtfarbe soll positiv auf Ertrag wirken (wahrscheinlich Neonlampe oder so), nur ausprobiert habe ich das noch nicht.
Zu den LED habe ich aus Kostengründen nicht zugegriffen, mir war nicht bekannt ob diese als Feuchtraumlampen eingesetzt werden dürfen, aber auch so sind sie zu teuer.
Gekauft habe ich 36W (1350 Limen, 4000 Kelvin) Feuchtraumleuchten aus Hornbach, diese waren sogar günstiger als dieselben nur in 18-Watt-Ausführung.

Gruß, Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 28. August 2013 14:28 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 185
...mhm...so ne 1x18W Lampe hab ich noch herumliegen...allerdings entspräche das ganze dann in etwa 170 lumen was bei meinen verhältnissen (ca 1/2 m2) doch leicht übertrieben wäre. Eine Lichtquelle mit 5 watt (ca 50 lumen) wäre also ausreichend und da kämen die led´s ins spiel die es auch als ip65 gibt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 29. August 2013 13:36 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 185
stoff hat geschrieben:
...mhm...so ne 1x18W Lampe hab ich noch herumliegen...allerdings entspräche das ganze dann in etwa 170 lumen was bei meinen verhältnissen (ca 1/2 m2) doch leicht übertrieben wäre. Eine Lichtquelle mit 5 watt (ca 50 lumen) wäre also ausreichend und da kämen die led´s ins spiel die es auch als ip65 gibt...


...hab´ mich nochmal schlau gemacht...das wären keine 170 lumen, sondern über 1000 - LSR haben ja eine wesentlich höhere Lichtausbeute.... :oops:

es gibt allerdings LED´s mit 91 lumen...wär dann zwar noch immer zu hoch, allerdings auch am nächsten dran, was sich so finden lässt...
die Dinger werden normal mit 230V betrieben und kosten in etwa 7 euronen. eine normale Feuchtraumfassung für ca 10 euronen dazu, und das ganze müsste sich auch locker bei 90%rF betreiben lassen. Was meint ihr dazu?

Hat denn hier echt keiner Erfahrungen diesbezüglich?

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Freitag, 30. August 2013 21:27 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 211
Ich denke bei 1/2 m² brauchst gar nicht überlegen, wenn der Raum kein Fenster hat nimm Dir einfach in jeder Hinsicht die günstigste Variante und gut ist ;)

Hau rein ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 04. September 2013 07:01 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 185
hallo!

...der Raum besitzt 2 kleine Fenster. Denke ich werds einfach mal ohne Kunstlicht versuchen und dann mal weitersehen...eine Überbeleuchtung möchte ich jedenfalls auch verhindern...

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 16. April 2014 07:00 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 185
Hallo zusammen!

Ich habe das Thema noch einmal aufgegriffen....eventuell hat ja jemand aktuelle, neuere Erfahrungen gemacht. Ich bin jedenfalls auf noch keinen grünen Zweig gekommen... :roll:

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 16. April 2014 19:04 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 28. Januar 2010 17:45
Beiträge: 158
Blaues Lichtspektrum ist richtig, wie Andreas schon gesagt hat. Led oder Leuchtstoffröhre, die normalen Kaltweiss lampen sind ok. Am besten sind Led´s mit speziellem Blaulichtspektrum. Wie viel Watt du brauchst hängt von der Fläche ab, bzw. Anzahl der Blöcke und vom Leuchtmittel ab - Led braucht im Verhältnis am wenigsten Strom.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 16. April 2014 19:38 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 31. März 2014 20:12
Beiträge: 3
Hallo,

ich verwende zum Fruchten ein Anzuchtgewächshaus, ca 50 *80 cm, 160cm hoch, die Blöcke stehen in Kunststoffschalen auf 4 Ebenen.

Da ich, bzw meine Pilze, auch von Frauchen in einen dunklen Kellerraum verdrängt wurden, setze ich als Beleuchtung eine LED-Leiste ein, ca 1m lang, 12V, 10W, PI65, 900 lumen, kaltweiss. Diese LED-Leiste steht senkrecht in diesem kleinen Gewächshaus, sodass alle Ebenen seitlich beleuchtet werden. Versorgt wird sie von einen Steckernetzteil, 220V bleiben ausserhalb der feuchten Umgebung.

Austenseitlinge wachsen mit kurzen Stielen und grossen, gut pigmentierten Kappen. Scheint also zu passen und LEDs sind doch eine der wirtschaftlichsten Lösungen.
Gruß
Jürgen

_________________
Stopt Biosprit - Schnaps für die Welt !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Dienstag, 22. April 2014 14:07 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 185
Hallo nochmal!

Habe jetzt endlich auch eine geeignete led-Beleuchtung im leistbaren Rahmen gefunden. 1m, 3,2w, kaltweiß f. Außenbereiche geeignet. Die "alte" LSR 12W hat sich also aus der Fruchtungsbox verabschiedet. Das Ding läuft jetzt seit vergangenen Freitag - lässt sich also leider noch nicht viel über die positiven oder negativen Einflüsse sagen.
Positiv zu bemerken ist jedenfalls, dass nun eine konstante Temperatur und der damit verbundenen rel. Luftfeuchtigkeit herrscht.

@ Leidensgenossen Jürgen: wie lange lässt du die LED´s täglich laufen? Habs selbst momentan mal auf 6h/d eingestellt.

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Beleuchtung?
BeitragVerfasst: Dienstag, 24. Juni 2014 00:38 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 11. Juni 2014 15:03
Beiträge: 8
Das würde mich auch interessieren?
Wie wachsen die Pilze nun?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de