kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Sonntag, 19. November 2017 22:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Heißluftsterilisator oder Dampfsterilisator welcher besser?
BeitragVerfasst: Samstag, 24. Oktober 2015 19:07 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 01. April 2008 17:23
Beiträge: 19
Hallo!
Will wieder neu in die Pilzzucht einsteigen! Habe schon vor ca. 5 Jahren mal welche Unsteril angebaut! Ganz zu schweigen von den Pferdemisthaufen in den 80igern! ( DDR ) Champignonzucht und Austern auf Stroh und Buchestämmen. :)
Suche nun einen Autoklav! Habe aber festgestellt, das die Heißluftsterilisatoren wohl günstiger am Markt sind und auch einen größeren Innenraum haben als Dampfst. ( 123 meins ). Sind diese Überhaupt geeignet oder sollten nur Dampfst. Verwendung finden :?:

Danke und Gruß
Andy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heißluftsterilisator oder Dampfsterilisator welcher bess
BeitragVerfasst: Sonntag, 25. Oktober 2015 11:54 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 644
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Hallo Andy,

diese Geräte kannte ich gar nicht, sehr interessant.
Als theoretische Überlegung: Heißluftsterilisatoren sind für trockene Gegenstände gedacht, in erster Linie wahrscheinlich Metall. In der Pilzzucht geht es aber darum, feuchtes Substrat zu sterilisieren. Zum Sterilisieren muß das Wasser eine Temperatur von über 120 Grad über längere Zeit erreichen. Ein Autoklav macht das möglich, da der Siedepunkt des Wassers im Autoklav durch den aufgebauten Druck über den "üblichen" 100 Grad liegt.

Im Heißluftsterilisator vermute ich, daß er zum einen das Substrat austrocknen wird, zum anderen, selbst wenn das Substrat nicht völlig austrocknet, das Wasser im Substrat nie über 100 Grad Celsius hinauskommt, egal wie heiß das Gerät eingestellt wird. Somit wird das Substrat nicht sterilisiert und das Gerät ist für die Pilzzucht ungeeignet.

Eventuell könnte man trockenes Substrat sterilisieren und anschließend mit im DDKT sterilisiertem Wasser anfeuchten, Das hat aber seine eigenen Komplikationen (Substrat und Wasser steril zusammenbringen und vermischen). Eventuell besteht außerdem Brandgefahr beim Erhitzen von trockenem Substrat.

Viele Grüße, Lauscher

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heißluftsterilisator oder Dampfsterilisator welcher bess
BeitragVerfasst: Donnerstag, 21. April 2016 20:50 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 686
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Da schließe ich mich an: Heißluftsterilisatoren sind nur für trockene Dinge, wie Petrischalen (aus Glas), Erlenmeyerkolben, Glas-Pipetten und ähnliches. Autoklaven in brauchbarer Größe sind in Deutschland sehr teuer. Selbst einfache Geräte, wie der Certoklav Essential, sind recht teuer (>1500 €). Eine preiswerte Alternative ist der All American Sterilizer. Der ist konisch dichtend, kommt also ohne Gummidichtung (Verschleißteil!) aus und es gibt ihn mit oder ohne eingebauter Hitzequelle. Allerdings muss man die für 230 Volt umbauen und selbst importieren, soweit ich weiß.

Gruß

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de