kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 18. Dezember 2017 11:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Termitenpilze (Termitomyces fuliginosus)
BeitragVerfasst: Donnerstag, 03. Dezember 2009 10:17 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 09. September 2009 07:23
Beiträge: 150
Wohnort: Hamburg
Hallo Pilzfreunde,
Bislang habe ich hier in diesem Forum noch nichts über Termitenpilze gelesen.
Ich habe einen solchen Pilz als Termitomyces fuliginosus im Asienmarkt vor vier Wochen erstanden, der wie unter diesem Link aussah und ebenso verpackt war:

http://www.panix.com/~clay/cookbook/ima ... kon-lg.jpg

Unter einen anderen Link sieht er jedoch anders aus.

http://www.mycokey.com/BurkinaFaso/Termitomyces.htm

Ich bin mir deswegen nicht so sicher, welchen Pilz ich nun tatsächlich habe. Auch weiß ich nichts darüber, wie man ihn züchtet. Wahrscheinlich war er in der Verpackung noch nicht ausgewachsen, weswegen er dem ersten Link gleicht.

Nun habe ich ihn erfolgreich geklont, und auf Malzalgar hat er immerhin nach vier Wochen im Glas Fruchtkörper gebildet, bevor ich ein Substratblock anlegen konnte! Ich denke, da er schon mit Malzagar so zufrieden ist, dann könnte man ihn auch auf Stroh oder Holzspäne kultivieren. Laut Name wächst er auf Termitenhügeln, die ja normalerweise aus Holzspänen bestehen, die Termiten zusammengetragen und durchgekaut haben. Wahrscheinlich wird das Holz durch Termitenspeichel auf diese Weise halbsteril.

Ich denke, er ist auch für Anfänger wegen seiner guten Wüchsigkeit gut geeignet. Bei mir fruchtete er im Glas auf Malzagar bei einer Temperatur um 20° C. Noch sind die Fruchtkörper sehr klein und dünn, weil das Glas keine Luftzufuhr hat, um das Mycel, welches für Zuchtzwecke bestimmt ist, nicht zu kontaminieren. Auch scheinen die Fruchtkörper Licht zu benötigen, da sie in die Richtung zu einer Lichtquelle wachsen. Flüssigmycel habe ich auch schon davon angesetzt. Ich benutzte hierzu Traubenzucker, Malzextrakt und Zuckerrübenextrakt in einer wässrigen Lösung, die autoklaviert wurde, damit sie sich klärt. Die klare Lösung wurde mit Waseer soweit verdünnt, bis eine durchsichtige bersteingelbe Nährlösung entstand. Das Mycel des Termitenpilz scheint sehr schnell in dieser Lösung zu wachsen.

Ich würde gern diesen Pilz hier unter den Forumteilnehmern verbreiten, da er offenbar leichter zu kultivieren ist, als Shiitake oder Seitlinge. Außerdem schmeckt er sehr gut. Ich habe ihn roh genossen.
Die Fruchtkörper erscheinen auch zahlreich in Büscheln.

Falls er auf Stroh oder auf Holzspäne leichter zu kultivieren ist, das muß ich noch ausprobieren, werde ich mich wieder melden.

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 03. Dezember 2009 19:18 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 03. Dezember 2008 21:10
Beiträge: 152
Wohnort: Dresden
Hallo Wolfgang,

Das hört sich sehr interessant an.

Ich würde vermuten dass "dein" Pilz eine der vielen Varianten ist, im Text unter dem 2. Link steht dass die äußere Erscheinung sehr unterschiedlich ist und die Hüte mal flockig und mal glatt ist.

Wir hatten im Forum mal einen Link auf ein Foto mit einem gigantischen Pilz (ebenfalls ein Termitenpilz). Die Resonanz war recht groß und positiv, nur hatte damals keiner "material", so wie du jetzt.

Ich denke, bald wird sich dein Postfach mit Anfragen füllen, zumindest sind die Chancen dafur gut.
Hätte ich mehr Zeit, wäre ich wahrscheinlich der erste.

Viel Erfolg, und halte uns auf dem Laufenden.

Grüße
Jérôme

P.S. wo hast du sowas feines überhaupt her?

_________________
Jérôme
Wahlsachse und Pilzfaszinierter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 03. Dezember 2009 19:21 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo Wolfgang,

spannende Sache, man liest ja immer daß man die nicht kultivieren könne. Hätte auch nicht erwartet, daß man die in Europa bekommt.
Zum ersten Foto noch ein Hinweis. Unter
http://www.panix.com/~clay/cookbook/bin/eng-thai.cgi
findet man die Beschreibung zum Bild. Da heißt es das wären japanische Termitenpilze, was das ganze noch mysteriöser macht.

So oder so, wenn das Mycel auf MEA einfach fruchtet, sollte die Kultivierung kein Problem darstellen. Ich würde Getreide beimpfen, dann Stroh und Holz testen oder gleich von dem Körnern aus fruchten lassen.

Hast du vielleicht Bilder von deinen Kulturen?

Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 05. Dezember 2009 21:02 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2009 11:30
Beiträge: 506
ich habe neulich im Asia-Shop bei mir in der nähe eine Packung Kon Mushrooms gekauft, steht "Kon" für thermitenpilz?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 07. Dezember 2009 07:37 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 09. September 2009 07:23
Beiträge: 150
Wohnort: Hamburg
Hallo Pilzfreunde,
Ich habe diesen Pilz in Hamburg in eine Asienmarkt (Vinh Loi) in der Nähe des Hauptbahnhofes erstanden. Ich denke, das der Kon-Pilz der gleiche Pilz ist. Ich werde davon Impfdübel herstellen, die wahrscheinlich in vier Wochen wohl fertig werden, da sie meines Erachtens sich leichter versenden lassen, als Mycelspritzen. Außerdem habe ich aus Impfdübeln immer leicht reine Mycelkulturen erhalten, wenn ich sie einfache auf Malzagar legte. Leider habe ich keine gute Kamera, wo ich scharfe Nahaufnahmen machen kann. Aber wenn ich ihn verbreite, dann kann sich jeder wohl ein Bild davon machen.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 08. Dezember 2009 13:47 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 09. September 2009 07:23
Beiträge: 150
Wohnort: Hamburg
Hallo Pilzfreunde,
Irgendwie sieht mir der Termitenpilz wie ein Pioppino aus, den ich allerdings nur von Abbildungen her kenne, die in diesem Forum reichlich vorhanden sind. Allerdings würde es mich interessieren, ob der Pioppino auf Malzextraktagar auch so leicht Fruchtkörper bildet. Hat das jemand mal beobachtet?

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 11. Dezember 2009 15:24 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hihi, das wäre möglich Wolfgang. Würde auch zur japanischen Herkunft der Pilze auf dem gezeigten Bild passen. Pioppinos fruchten so leicht wie von dir beschrieben. Laß doch mal einen Pilz heranwachsen und schau dir die Sporenfarbe an. Beim Pioppino wäre sie Kakaofarben, bei Termitomyces rosa.

Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 17. Dezember 2009 18:15 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2009 11:30
Beiträge: 506
Sooo hab mir auch wieder ein paar "Kon" Mushrooms besorgt. Bilder werde ich heute abend noch online stellen.
Stamets kategorisiert Termitomyces unter "Compost/Litter/Disturbed Habitat Mushrooms"...
Wächst es vielleicht auf Kompost??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Termitenpilze (Termitomyces fuliginosus)
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. Februar 2010 12:17 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 09. September 2009 07:23
Beiträge: 150
Wohnort: Hamburg
Hallo Pilzgemeinde,
Der vermeintliche Termitenpilz sieht nicht nur dem Pioppino sehr ähnlich aus, sondern auch dem Buchenrasling = Shimeji = Hypsizygus tessulatus, so wie ich es aus Bildern aus den Internet festgestellt habe. Leider habe ich noch keine größeren Fruchtkörper. Die auf Agar Agar gebildeten wuchsen nicht aus und waren sehr klein. Ich muß erst einmal ein Substrat anlegen. Die Körnerbrut ist fast fertig und es kann bald losgehen. Wenn die Sporenfarbe nicht rosa oder lila ist, sondern braun, dann ist es vielleicht Pioppino und wenn vielleicht doch noch anders, dann wahrscheinlich der Buchenrasling. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt.

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Termitenpilze (Termitomyces fuliginosus)
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. Februar 2010 22:52 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo Wolfgang,

es bleibt also spannend. Die Sporen von H. tessulatus wären dann weiß. Halt uns bitte auf dem laufenden.

@Fabian
Hattest du deine damals fotografiert? Wäre interessant, ein Bild zu sehen.

Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Termitenpilze (Termitomyces fuliginosus)
BeitragVerfasst: Donnerstag, 01. April 2010 10:16 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 09. September 2009 07:23
Beiträge: 150
Wohnort: Hamburg
Hallo Pilzfreunde,
Endlich kommen jetzt auch die Fruchtkörper auf meinen Termitomyces-Substratblock, wo sie im Gegensatz zu denen auf Agar Agar größer werden. Es haben sich massenhaft Primordien gebildet. Der SubstratBlock besteht aus kleinkörnigen Buchenholzchipsies mit etwas Strohpellets als Zuschlag. So wie es aussieht, wie ich es hier in Bildern dieses Forums gesehen habe, scheinen es doch Agrocybe aegerita zu sein, schon wegen der massenhaft auftretenden Primordien und der dichten Pilzbüschel. In zehn Tagen denke ich, sind sie ausgewachsen und ich kann dann mal die Sporenfarbe untersuchen. Soweit ich aus Bildern im Internet gesehen habe, hat dieser Pilz auch eine Manschette. Zur Zeit sind sie aber noch sehr klein. Naja, wenigstens brauche ich mir keine Pioppino-Brut mehr zu besorgen, wenn es sich herausstellt, daß es diese sind. Leider habe ich noch keine gute Kamera um scharfe Fotos davon zu machen.

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Termitenpilze (Termitomyces fuliginosus)
BeitragVerfasst: Dienstag, 24. August 2010 23:12 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2009 11:30
Beiträge: 506
Sooo hab nun richtige Termitenpilze aus Hongkong mitgebracht und geklont.
Die scheinen aber nur mit Ameisen zu fruchten... wie es aussieht, muss ich jetzt auch anfangen, Ameisen zu züchten....

_________________
Dr. Dr. med. Petrischalenreiniger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Termitenpilze (Termitomyces fuliginosus)
BeitragVerfasst: Sonntag, 29. August 2010 23:48 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Genauer gesagt Termiten. Und wenn die dir entkommen, mußt du schnell umziehen...
Aber mal ernsthaft, fruchten die Termitenpilze nicht erst, nachdem die Termiten ihren Bau verlassen haben?

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Termitenpilze (Termitomyces fuliginosus)
BeitragVerfasst: Mittwoch, 12. Februar 2014 23:08 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hallo,

war heute im Asialaden um hab mir Pilze gekauft. War mir eigentlich sicher, dass das Pioppinos (Agrocybe aegerita) sind. Laut Label sollen es aber Termitomyces Fuliginosus sein. Hab dann gegoogelt und als ersten Treffer unser Forum gehabt :lol: . Vermute, dass hier jemand was durcheinandergebracht hat.

Bild

Bild

Bild

Sie waren jedenfalls sehr, sehr lecker.


VG


Zuletzt geändert von Reblaus am Freitag, 14. Februar 2014 20:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Termitenpilze (Termitomyces fuliginosus)
BeitragVerfasst: Donnerstag, 13. Februar 2014 22:14 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 195
Boahh, das ist ja interessant Reblaus. Auch so was gibt, hehe.
Interessant überhaupt wie lange halten solche Pilze die Frische ...
Würde auch mal den oder anderen Exoten probieren
:)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de