kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Dienstag, 25. September 2018 10:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Laminar Flow Selber machen
BeitragVerfasst: Sonntag, 03. April 2016 09:39 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 30. März 2012 13:23
Beiträge: 27
Ich habe mich endlich dazu entschieden einen Laminar Flow Wall/Cabinet zu bauen. Meine 5 versuche mit den Einmachgläsern in den letzten jahren sind alle schief gegangen. Zu 80% ist das myzel verschimmelt und der rest vergammelt oder hat sich nichts gebildet. Eins von den 20 gläsern hat myzel gehabt das brauchbar war. Ich hatte mir zwischendrin schon eine preiswerte glovebox aus styropor gebaut, die war aber sehr schlecht zu benutzen und ist daher auf dem müll gelandet. Das einzige was mich bisher davon abgehalten hat mir ein Laminar Flow Cabinet zu bauen war der heftige preis von 200€ nur für das gebläse. Ich hab allerdings gerade eine anleitung gefunden wo das ganze mit einem staubsauger gebaut wurde: http://www.instructables.com/id/Portabl ... Flow-Hood/

Ich hätte das ganze aber lieber etwas grösser und das hat mich auf die idee gebracht einen baumarkt kompressor zu benutzen. Mit dem liebeugel ich auch schon seit jahren und könnte den dann auch fürs airbushen benutzen.
Ich bin mir allerdings nicht sicher ob der kompressor genug luft liefert um einen konstanten luftstrom zu erzeugen.

Hat jemand erfahrung oder tips dazu?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laminar Flow Selber machen
BeitragVerfasst: Sonntag, 03. April 2016 10:31 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 714
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Hallo mystd,

Es gibt einen umfangreichen und lesenwerten Thread zum Thema Luftfilter&Lüfter: http://kulturpilz.de/viewtopic.php?f=31&t=3188
Kein Kompressor, aber ein guter und preisgünstiger Lüfter ist dieser: https://de.trotec.com/produkte/maschinen/ventilation/turboluefter-tfv-s-serie/tfv-30-s/

Inwieweit ein Kompressor geeignet ist, kann ich nicht einschätzen; entscheidend dürfte die Menge an Luft und der aufgebaute Druck sein. Da hilft nur lesen, rechnen, vergleichen und ausprobieren. :P Das wird in dem von Dir verlinkten Artikel ja auch gemacht.
Zu Bedenken möchte ich geben, daß Kompressoren meist sehr laut sind. (Ok, mein Lüfter ist auch kräftig am Rauschen - ein Kompressor ist wiederum laut am Klopfen, und wenn der mal eine oder 2 Stunden am Stück läuft, kann das schon heftig werden).
Auf jeden Fall eine interessante Idee! Berichte, wenn Du Erfahrungen damit machst!

Viele Grüße, Lauscher

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laminar Flow Selber machen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 23. Juni 2016 15:43 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 30. März 2012 13:23
Beiträge: 27
Ich habs mit dem kompressor gelassen und machs stattdessen mit einem staubsager mit blasfunktion.
Die 60x60cm filter waren mir mit 200 bis 300euro zu teuer. In den USA bekommt man die anscheinend auch fur ca. 100 aber mit porto sind die dann auch bei fast 200 euro.

Daher hab ich erstmal eine mischform gemacht:

http://i.imgur.com/y5OI3OM.jpg

http://i.imgur.com/CWGiiWL.jpg

http://i.imgur.com/jUJ5JZm.jpg

http://i.imgur.com/VDznn8G.jpg

Das ganze hat mich nur ca. 50euro gekostet. (wenn man den staubsauger nicht mitrechnet)

Es besteht aus:

2x Plastikbehaelter a 5eur aus dem baumarkt
2 verschiedene greoseesn pvc rohr ausm baumarkt fuer ca. 5eur zusammen. 1x als anschluss fuer den staubsager + 1x um mir den heanden reinzugehen. Die fuer die heande kann man auch weglassen. Ich hab sie reingemacht falls ich mal handschuhe dran machen moechte, um es komplett abzuschliessen.

Dahle nanoCLEAN ersatz filter fuer 30eur (war der einzige preiswerte filter den ich finden konnte der partikel in der greoesse von 10nm filtert)
Holz um einen rahmen fuer den filter zu bauen. Hatte ich noch uebrig sollte aber nicht mehr als paar eur kosten.
ca. 20 Schrauben um alles zu befestigen
nen stueck fensterdichtungsband, hab von der rolle ca. nen 10tel benutzt und die ganze rolle hat 2-3eur gekostet.
2 stangen heisskleber fuer 20-50 cent
ne 10tel tube anti schimmel silikon fuer 2eur (als extra schicht uber die schrauben von innen und alle ritzen damit sich da auch ja nicht absaetzt.

Bau:

Beim plastik muss man echt aufpassen, keine stichsaege, keine saegen, kein cutter oder messer verwenden! Das macht ganz schnell risse! Am besten mit hitze, ich hab nen alten loetkolben verwendet und draussen an der luft dann alles rausugeschmolzen und die raender dann mit dem cutter in einer schnitzbewegung glatt geschnitzt und dann abgefeilt. Mit dem cutter extrem aufpassen nicht reinscheiden! Sondern immer nur bisschen was abritzen sonst ist sofort nen riss drin! Bohren geht auch aber nur wenn der bohrkopf nicht so gross ist und man nicht zu starken druck ausuebt.

Die plastikrohre zurechtschneiden mit heisskleber fest machen. Filter in den holzrahmen mit heisskleber fest kleben und drauf achten das die ganze luft durch den filter geht. Keine kleinen loecher lassen. Alle ritzen im holz mit heisskleber vollmachen. Loecher bohren mit kleinen schrauben das holz dranmachen mit dem silikon abdichten.

Vorteil ist das das ganze recht flott fertig ist, nachteil ist das der filter nicht einfach auszutauschen ist. Man muss das ganze dann neu mit silikon dichten und den heiskleber erhitzen um den filter rauszubekommen.

Nutzung:

Werkzeuge, desinfektionsmittel und pilzzeug reinstellen. Deckel drauf! Staubsauger anschliessen und mit blasfunktion anmachen. Saugen geht nicht mit diesem aufbau! Haende desinfizieren und durch die oeffung fuehren. Von innen alles desinfizieren. Dann die arbeiten erledigen die steril sein muessen.


Da ich nicht den ganzen tag an dem ding hocke sondern warscheinlich nur 1 mal im monat. Sollte dieser aufbau fuer lange zeit ausreichen, ich denke nicht das ich den filter jemals austauschen muss. Wenn ich dann irgendwann mal was besseres brauchen, bau ich mir die wand aus nem 60x60cm filter und mach mir leds zum blaulicht desinfizieren rein.

(Edit von Lauscher/Admin: Ich habe die Bilder mal als sichtbaren Anhang hinzugefügt. Dann sieht man sie gleich im Beitrag, und sie bleiben langfristig erhalten, was bei Bildhostern leider oft nicht der Fall ist):


Dateianhänge:
y5OI3OM.jpg
y5OI3OM.jpg [ 64.33 KiB | 3312-mal betrachtet ]
VDznn8G.jpg
VDznn8G.jpg [ 49.79 KiB | 3312-mal betrachtet ]
jUJ5JZm.jpg
jUJ5JZm.jpg [ 47.05 KiB | 3312-mal betrachtet ]
CWGiiWL.jpg
CWGiiWL.jpg [ 32.31 KiB | 3312-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laminar Flow Selber machen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 23. Juni 2016 18:09 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 714
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Hallo mystd,

das sieht ja echt heiß aus, danke fürs Berichten und Beschreiben!
Jetzt bin ich gespannt, ob es Dir damit möglich ist, erfolgreich steril zu arbeiten. 8)
Hast Du das schon ausprobiert? Wie ist es mit der Sicht durch die Boxen? Sprühst Du das Innere aus, und hast Du dann Tropfen im Sichtfeld?
Wenn es damit tatsächlich gelingt, steril zu arbeiten, hast Du eine wirklich preiswerte Lösung gefunden!

Viele Grüße, Martin

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laminar Flow Selber machen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 23. Juni 2016 21:56 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 30. März 2012 13:23
Beiträge: 27
Nee der test kommt noch, muss jetzt erst noch nen gutes, substrat rezept raussuchen.
Wenn ich es dann getestet hab schreib ich nen update.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laminar Flow Selber machen
BeitragVerfasst: Freitag, 24. Juni 2016 14:19 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 16. November 2015 21:33
Beiträge: 47
Mich würde an der Stelle dann auch mal interessieren, ob das wirklich einen großen unterschied zur Glovebox macht.
Wenn ich mir das nämlich mal so angucke, is der einzige Vorteil, den ich hier erkennen kann, dass man seine Hände nicht in Handschuhen hat.
Ansonsten schaut das ganze ja nicht groß anders aus.

Könnte mir auch vorstellen, dass die Belüftung hier sich eher negativ auswirkt, da das in der Konstruktion denke ich für ordentlich Verwirbelungen sorgt und somit alle Möglichen Keime schön durch die Luft pustet, die sich irgendwo in der Box befinden.

Ich denke damit könntest du einiges an Geld echt in den Sand setzen, aber das ist nur eine Vermutung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laminar Flow Selber machen
BeitragVerfasst: Freitag, 24. Juni 2016 15:34 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 870
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Netter Eigenbau. ;)

Ich hatte mal eine Glovebox aus einem Aquarium gebaut. Die Arbeit damit war recht kompliziert: Innen alles reinigen und desinfizieren, Arbeitsgeräte in Alufolie autoklaviert hineinlegen. Arbeit mit Brenner so gut wie unmöglich, da die Luft schnell knapp wird. Also ingesamt machte das recht schnell für mich keinen Sinn mehr.

Später hatte ich dann eine ausrangierte Sterilbank abstauben können. Damit war gutes Arbeiten! Irgendwann habe ich sie aber abgegeben, weil ich sie zu der Zeit nicht mehr brauchte und sie nur herum stand.

Heute arbeite ich ganz ohne Sterilbank, Glovebox oder ähnlichem. Und das bislang erfolgreich und mit nur sehr wenigen Kontaminationen. Imho braucht man für das Hobby Pilzzucht keine Sterilbank und keine Glovebox oder ähnliches, sondern nur eine saubere Arbeitsumgebung und eine umsichtige Arbeitsweise. Küche und Bad eignen sich da besonders. Ich behaupte, dass sich da effektiver arbeiten lässt und man bei guter Arbeitsweise auch nicht mehr Kontis hat, als mit so einer Glovebox oder Staubsauger-Box.

Eine Sterilbank (Gegenstrombank) macht sich erst bei professionellem Einsatz und kommerzieller Nutzung bezahlt. Wenn man täglich x Säcke beimpft, neue Petrischalen gießt etc. pp., dann ist das schon recht bequem beim Arbeiten. Zumindest, wenn beim Arbeitsablauf auch Routine herrscht.

Die Gläser auf dem Bild habe ich zum Beispiel auf dem Klodeckel im Bad beimpft. Keine einzige Kontamination. ;)


Dateianhänge:
Untitled.jpg
Untitled.jpg [ 240.83 KiB | 3298-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laminar Flow Selber machen
BeitragVerfasst: Freitag, 24. Juni 2016 15:57 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 30. März 2012 13:23
Beiträge: 27
Ich denke das das nicht ueberall funktioniert, ich wohne in einem altbau. Habe sauber gearbeitet aber die umgebung ist einfach nicht steril zu halten, da muesste ich ne komplett renovierung selbst zahlen/machen.

Ich hatte schonmal ne glovebox und die war einfach zu klein und die handschuhe waren absolut scheisse man kam da schlecht rein und raus. Ich arbeite ausserdem nicht so zuegig und brauch oefters mal ne pause. Mit dem aufbau kann ich einfach mal heande raus und was anderes machen. Heande desinfizieren und wieder weiter machen. Wenn ich die box immer gut sauber halte sollte da nichts herumgewirbelt werden. Ausserdem kann man den sauger ne zeit anlassen damit schoen alles rausgepustet wird. Ich denke nicht das es in der hinsicht problemen geben wird. Ich werd dann auf jedenfall noch nen cover fuer die loecher machen damit sich nichts abseatzt wenn die box herum steht.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de