kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 12. Dezember 2018 13:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Steriltechnik mit Küchenutensilien
BeitragVerfasst: Sonntag, 21. Januar 2018 20:26 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 11. Januar 2018 13:12
Beiträge: 57
Ist Leitungswasser nicht nahezu steril?
Kontaminationsgefahr vermute ich eher, wenn man mit der Spritze durch den Filter sticht und so Keime mit schleppt.
ist das so?
Grüße, Markus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steriltechnik mit Küchenutensilien
BeitragVerfasst: Sonntag, 21. Januar 2018 20:42 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 916
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Zitronenfalltür hat geschrieben:
Ist Leitungswasser nicht nahezu steril?

Nein, wie kommst du darauf? Man achtet bei uns nur darauf, dass sich die Keime im Leitungswasser nicht unnötig vermehren.

Zitronenfalltür hat geschrieben:
Kontaminationsgefahr vermute ich eher, wenn man mit der Spritze durch den Filter sticht und so Keime mit schleppt.
ist das so?
Ja, klar. Ich mache mir immer einen "Impfport" mit Klebeband. Ein kleines Loch mit Tesaband zugeklebt. Wenn ich beimpfen will, ziehe ich entweder das Tesa kurz ab und klebe es danach wieder drüber oder ich wische mit Alkohol drüber, steche durch das Tesa und klebe einfach mit einem weiteren Tesastreifen zu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steriltechnik mit Küchenutensilien
BeitragVerfasst: Sonntag, 21. Januar 2018 20:43 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 749
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Zitronenfalltür hat geschrieben:
Ist Leitungswasser nicht nahezu steril?

Nahezu steril = kontaminiert. :mrgreen:
Mir wäre es zu riskant. Ein paar einzelne Sporen oder Bakterien reichen ja schon. Sterilisiertes Substrat ist konkurrenzloser Nährboden für alles und viel empfindlicher als fermentiertes Substrat. Wie sauber oder schmutzig Leitungswasser tatsächlich ist, weiß ich nicht. Es gibt Grenzwerte für die zulässige Anzahl an Kolibakterien, wie es bei anderen Mikroorganismen und bei Sporen aussieht, weiß ich nicht. Auch wird es sicher erhebliche Unterschiede je nach Standort und Wasserversorger geben.
Zitronenfalltür hat geschrieben:
Kontaminationsgefahr vermute ich eher, wenn man mit der Spritze durch den Filter sticht und so Keime mit schleppt.

Das ist eine zusätzliche Gefahrenquelle.

Außerdem bleibt meine Befürchtung, daß sich eine Pfütze bildet, die nicht aufgesaugt wird. Die kann sich zu einem Bakterientummelplatz entwickeln. Ich bleibe bei meiner pauschalen Empfehlung: Besser zu trocken als zu nass.

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steriltechnik mit Küchenutensilien
BeitragVerfasst: Sonntag, 21. Januar 2018 21:09 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 11. Januar 2018 13:12
Beiträge: 57
Zitat:
Ich bleibe bei meiner pauschalen Empfehlung: Besser zu trocken als zu nass.


Die Erfahrung mache ich wohl grad selber. Unsere Freunde ersaufen eher, als zu verdursten. :cry:

Hab vor Ewigkeiten mal ein Praktikum im Wasserwerk gemacht, im Leitungswasser sind sehr wenig Keime.
Ich schau morgen mal nach, das interessiert mich.

Grüße, Markus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steriltechnik mit Küchenutensilien
BeitragVerfasst: Sonntag, 21. Januar 2018 21:54 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 812
hy :D
Hast du das Glas mal geschüttelt? klimperts? Sind die körner nicht hart?

Ich meine.....Mein Gefühl sagt mir.... egal wie nass der Kaffeesatz war, die getreidekörner - wenn es nicht gerade Hirse war - sind nicht durch-feucht. Dann werden sie durch das ddktisieren hart... Dadurch saugen die noch weniger auf

machst halt ein neues glas :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steriltechnik mit Küchenutensilien
BeitragVerfasst: Sonntag, 21. Januar 2018 22:56 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 916
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Zitronenfalltür hat geschrieben:
Hab vor Ewigkeiten mal ein Praktikum im Wasserwerk gemacht, im Leitungswasser sind sehr wenig Keime.
Ich schau morgen mal nach, das interessiert mich.
Na klar sind da wenig Keime drin, man will ja nicht krank werden. Aber es sind Keime drin. Und einer reicht. Der vermehrt sich dann exponentiell in deinem schönen Kulturglas.

Wasserwerk? Nimm Legionellen. Wenn das Trinkwasser von übereifrigen Energiesparern nur auf 45° oder so erhitzt wird, dann vermehren sich Legionellen. Wenn man das Aerosol beim Duschen einatmet, bekommt man die Legionärskrankheit. Und auch andere Keime sind im Wasser. Was möglicherweise noch bei euch in der Hausleitung aufgrund mangelhafter Trinkwasserinstallation noch so rumschwirrt, weiß im Grunde niemand. Zum Trinken und Kochen ist es aber in der Regel geeignet. Die Anforderungen ans Trinkwasser sind übrigens vor einiger Zeit mit der EU-Harmonisierung gesunken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steriltechnik mit Küchenutensilien
BeitragVerfasst: Montag, 22. Januar 2018 13:03 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 09. Januar 2017 18:44
Beiträge: 14
Hallo,
so sieht das ganze momentan aus:
wenn ich Wasser hinzugefügt hätte, hätte ich es vorher sterilisiert.


Dateianhänge:
IMG-20180122-WA0001.jpeg
IMG-20180122-WA0001.jpeg [ 330.89 KiB | 880-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de