kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Sonntag, 18. November 2018 09:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Graublättriger Schwefelkopf
BeitragVerfasst: Freitag, 15. Oktober 2010 20:52 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Beiträge: 149
Wohnort: Velten (Brandenburg)
hallo Pilzfreunde,

habe im Mai, unter anderem, einen Holzstamm, Kiefer, 1,20 m lang, Durchmesser 27 cm, mit Pilzbrut vom Graublättrigen Schwefelkopf geimpft.
Pilz ist gut eingewachsen. Nun will ich den Kiefernstamm im Garten eingraben.

Zwei Möglichkeiten gibt es:

1.den Stamm halbieren und die beiden Klötze mit Faserrichtung vertikal eingraben.
oder
2.den Stamm liegend mit Faserrichtung horizontal eingraben.

Was würdet Ihr empfehlen, hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Pilz gesammelt ?


Gruß Harry II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graublättriger Schwefelkopf
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. November 2010 04:57 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Beiträge: 149
Wohnort: Velten (Brandenburg)
Leider hat keiner ne Meinung.
Habe den Stamm vor 2 Wochen liegend eingegraben wie man es auch bei Stockschwämmchen macht. Die Schnittflächen auch mit Erde bedeckt. So ist der Stamm optimal gegen Austrocknen geschützt und hat maximalen Erdkontakt.
In der Natur kommt beides vor. Der Pilz wächst sowohl an Baumstubben als auch an liegenden Stämmen.

Gruß Harry II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graublättriger Schwefelkopf
BeitragVerfasst: Samstag, 20. November 2010 16:26 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 07. Mai 2009 11:45
Beiträge: 141
Wohnort: Hessenländle
hallo,

da ich einen frischen nadelbaumstrunk hatte, hatte ich mir im frühling auch dübel vom graublättrigen schwefelkopf bestellt und vor ort reingehämmert.

anscheinend ist das mycel auch recht gut am wachsen. bin mal gespannt, ob sich die nächsten jahre auch pilze zeigen werden.

(was gegen einen erfolg spricht: in direkter nachbarschaft ist ein strunk, auf dem seit jahren grünblättrige schwefelköpfe wachsen. mal abwarten ...)

gruß kai

_________________
... die Natur braucht auch keinen Autoklav ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graublättriger Schwefelkopf
BeitragVerfasst: Sonntag, 28. November 2010 00:05 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Beiträge: 149
Wohnort: Velten (Brandenburg)
hallo Buliz,

da wird man sich wohl jeden Pilz einzeln genau ansehen müssen wenn nebenan der hochgiftige Doppelgänger wächst. Wünsche ein langes Leben.

In meinem Kiefernstamm ist das Mycel gut eingewachsen. Unter der Rinde und an den Stirnseiten wächst reichlich weißes Mycel.
Geimpft habe ich, in 4 Wellen, mit ca. 90 Impfdübeln und 20 Bohrlöchern mit Körnerbrut.

50 Impfdübel gekauft, davon 10 genutzt um 60 weitere Dübel sowie Körnerbrut herzustellen.

In diesem Jahr hat er noch nicht gefruchtet, vielleicht im nächsten Jahr.

Im Moment probiere ich den Pilz auf Substrat zu züchten.

Viel Erfolg und viele Pilze
wünscht Harry II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graublättriger Schwefelkopf
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Oktober 2012 06:00 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Beiträge: 149
Wohnort: Velten (Brandenburg)
Hallo,

lang hat es gedauert aber endlich wachsen ein paar Schwefelköpfe. Die Ausbeute ist noch etwas klein aber vielleicht werden die nächsten Erntewellen etwas grüßer.

Bild

Bild

Bild

Bild


Gruß Harry II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graublättriger Schwefelkopf
BeitragVerfasst: Sonntag, 28. Oktober 2012 19:06 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
ich will ja nicht klugscheißen aber...

das sind keine graue!

sonder grünblättrige Schwefelköpfe :roll:

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graublättriger Schwefelkopf
BeitragVerfasst: Sonntag, 28. Oktober 2012 19:39 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Beiträge: 473
Wohnort: Berka/W
Hallo Harry,
für mich sehen deine Pilze wie der Graublättrige Schwefelkopf aus.
Natürlich kann ich mich auch täuschen.
Der weiße und nicht gelbe Stiel sagt eigentlich alles.
Ein lecken an einer Schnittstelle bringt dir den Beweis,.....bitter beim grünen.

Mir ist es leider noch nicht gelungen,...meinen Glückwunsch.

Viele Grüße

Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graublättriger Schwefelkopf
BeitragVerfasst: Montag, 29. Oktober 2012 03:41 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Beiträge: 149
Wohnort: Velten (Brandenburg)
Hallo Pilzimperium,
Hallo Gerhard,

geklont habe ich sie, gegessen habe ich die Pilze nicht. Von der Menge her hätte es sich nicht gelohnt und ganz sicher war ich mir auch nicht ob das graublättrige Schwefelköpfe sind.

Fakt ist, dass auf einem Eichenholzklotz daneben, auf welchem eigentlich Samtfüße wachsen sollten, jetzt die gleichen Pilze wachsen.
In einer anderen Ecke meines Gartens wo Stockschwämmchen und Namekos auf Eiche und Birke wachsen, ist ein Eichenholzklotz vom grünblättrigen Schwefelkopf übernommen worden.
Im vergangenem Jahr habe ich da noch Stockschwämmchen geerntet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Wenn die nächste Erntewelle „graublättrige“ kommt werde ich mal die Geschmacksprobe machen
und berichten welcher Pilz es tatsächlich ist.

Gruß Harry II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graublättriger Schwefelkopf
BeitragVerfasst: Freitag, 02. November 2012 20:01 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
also... vor allem auf dem letzten bild kann man es ganz gut sehen das es grüne sind...

denn man sieht den grünlichen stiel kurz vor dem hut...

Alex

PS: Ansonsten einfach mal probieren..

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de