kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Samstag, 20. Oktober 2018 12:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu Feuchtigkeit bei Baumstämme
BeitragVerfasst: Donnerstag, 14. Dezember 2017 09:35 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52
Beiträge: 308
Hi ,

Ich möchte meine Pilzzucht erweitern und ein paar Baumstämme aufstellen . Ich dachte das ein paar dicke stücker schichtweise aufgestellt werden. Aus den dünneren Stämmen würde ich ein Turm bauen bzw eingraben.
Die Stelle ist ein kleines Waldstück hier komme ich nicht jeden Tag hin außerdem gibt's kein fließend Wasser.

Müssen die Stämme oft gegossen werden ? Eine schicht aus heu könnte helfen oder holt man sich dann wieder mehr Ungeziefer usw ?
Äh und bringt es was wenn ich die Schnittstelle mit Wachs versiegle?

_________________
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Feuchtigkeit bei Baumstämme
BeitragVerfasst: Donnerstag, 14. Dezember 2017 22:52 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 772
hey kornpilz

kornpilz hat geschrieben:
Ich dachte das ein paar dicke stücker schichtweise aufgestellt werden. Aus den dünneren Stämmen würde ich ein Turm bauen bzw eingraben.

..Ein paar dicke stücker. ... Turm? ...
mach dir nichts draus... es tut gut zu wissen, dass auch andere mal daneben stehen :lol:
also zum durchwachsen willst du die Stämme stapeln oder? oder eingraben?!

kornpilz hat geschrieben:
Müssen die Stämme oft gegossen werden ? Eine schicht aus heu könnte helfen oder holt man sich dann wieder mehr Ungeziefer usw ?

das ist sehr unterschiedlich. Eine "bekannte" im waldviertel legt ihre Stämme einfach unterm Busch und muss nichts mehr machen. Da passt das Klima einfach. Ich habe auch immer schattige Plätze im garten und jede Menge Büsche, aber die Luft ist einfach zu trocken. Im Sommer muss ich meine eingemieteten stämme täglich giessen. Zusätzlich habe ich eine plane/gartenflies lose drübergelegt, sonst ist die Feuchtigkeit sofort weg. :roll:

mit heu würde ich die Miete nicht bedecken/ausstopfen. Einige machen das mit stroh (heu wird sehr schnell grau. Hat viel mehr Nährstoffe als stroh) ich habe hier so ein Buch, in dem wird aber auch von Stroh abgeraten weil es nicht gut für die Rinde der baumstämme sein soll..... Aber bevor deine baumstämme so ganz alleine ....Ohne kornpilz und Wasser. ... im Wald austrocknen..... hmm

wachs an die Stirnseiten. ...nur darüber gelesen.nie selbst probiert. machs mit ein paar Stämmen und dann lass mich wissen wie es ist. :D apropos stirnseite: in dem buch wird ..Wenn das baumstammstück nach der Miete in die Erde eingegraben wird... Ein stück kleinwüchsiges Moos auf der stirnseite platziert sodass es anwachsen kann. Das habe ich auch bei meinen Stämmen gemacht und ist wirklich ein guter Indikator für die richtige Feuchtigkeit.

:D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Feuchtigkeit bei Baumstämme
BeitragVerfasst: Freitag, 15. Dezember 2017 14:38 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52
Beiträge: 308
Das mit dem Moos ist ein guter Tip danke !

Ich würde gerne manche einbuddeln und manche aufeinander stapeln .
Ich will mir gerade ein Waldgrundstück zu legen. Dort ist klar feucht aber hier ist im Sommer auch im Wald sehr trocken. Evtl Fließ könnte gut klappen !

Naja wie sagt man Versuch macht kluch :mrgreen:

Ich werde mir einfach 5-6 m3 Holz holen und Ausprobieren.
Wie so oft :roll:

_________________
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Feuchtigkeit bei Baumstämme
BeitragVerfasst: Samstag, 21. April 2018 10:28 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 772
hey Cowboy

2 meiner shii stämme haben in der mite gefruchtet. Die Schnecken habens natürlich zuerst gewusst und schon primos weggefressen.

In der Nacht ist es noch sehr kalt und die Luftfeuchtigkeit ist nicht gut zu kontrollieren daher hat es die Hüte zerissen. Aber ein sogenannter flower-shii ist es dann auch nicht wirklich geworden.

tagsüber ist es abnormal heiss. morgens und abends muss ich giessen.

Gruß


Dateianhänge:
20180420_130437-1425x2533.jpg
20180420_130437-1425x2533.jpg [ 710.61 KiB | 718-mal betrachtet ]
20180410_134614-1425x2533.jpg
20180410_134614-1425x2533.jpg [ 616.54 KiB | 718-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de