kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 25. April 2018 01:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Danklor
BeitragVerfasst: Montag, 02. April 2018 09:47 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 643
Wohnort: Tirol
hey, habe gelesen, dass sich das zeug an der Luft fast augenblicklich in Salz und Sauerstoff zersetzt... Also bleibt nichts "giftiges" übrig. Irgendwie kann ich das nicht recht glauben. Schädlich für Wasser organisieren klingt ziemlich übel.

Meine Fragen:

Nachdem man mit Danklor geputzt hat... Muss man das wohl mit klarem Wasser nachputzen/abschwänzen?

Der Fruchtungsraum sollte während der Putzaktion wohl nicht bestückt sein? Also ... Kann ich mit Danklor Boden wischen während auf den Regalen die fruchtenden Blöcke stehen?

Hier die Daten meines Produkts. .. Danklorix mit Aktiv-Chlor

Enthält: Sodium hypochlorite, Sodium hydronic
Inhaltsstoffe: unter 5 % nichtionische Tenside, Desinfektionsmittel, Duftstoffe
Wirkstoff: 1g Natriumhypochlorit per 100g Flüssigkeit

Achtung Nicht zusammen mit anderen Produkten verwenden, da gefährliche Gase (Chlor) freigesetzt werden können.

Dankeschön
maria


Zuletzt geändert von mariapilz am Montag, 02. April 2018 11:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Danklor
BeitragVerfasst: Montag, 02. April 2018 10:53 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56
Beiträge: 55
Das ohne Duftstoffe wäre wohl vorzuziehen.
Verdunsten tut es jedenfalls nicht rückstandlos, denn die Natriumsalze bleiben in jedem Fall über.

Wenn du mit Wasser nachputzt, hatte die ganze vorherige Desinfektion wenig Sinn.

Alternativen wären reiner Alkohol oder Ammoniak. Das verdunstet beides rückstandsfrei, ist aber nicht so wirkungsvoll wie die Chlorbleiche.

Wasserstoffperoxid wäre noch eine Variante. Als schwimmbeckenbedarf bekommt man das in größeren Mengen und Konzentrationen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Danklor
BeitragVerfasst: Montag, 02. April 2018 14:31 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 784
Wohnort: Rheinkreis Neuss
mariapilz hat geschrieben:
Nachdem man mit Danklor geputzt hat... Muss man das wohl mit klarem Wasser nachputzen/abschwänzen?
Warum willst du Hypochlorit benutzen? Man kann das zum Desinfizieren benutzen, muss man aber nicht. Übrig bleibt da höchstens etwas Kochsalz, der Rest ist flüchtig. Also wenn dich das nicht stört, dann brauchst du nicht nachwischen. Das würde im übrigen auch den ganzen Effekt wieder zunichte machen.

Zitat:
Der Fruchtungsraum sollte während der Putzaktion wohl nicht bestückt sein? Also ... Kann ich mit Danklor Boden wischen während auf den Regalen die fruchtenden Blöcke stehen?
Würde ich nicht machen, würde vermutlich aber auch nicht viel anrichten. Gut lüften solltest du sowieso, denn es stinkt nach Chlor.

Zitat:
Achtung Nicht zusammen mit anderen Produkten verwenden, da gefährliche Gase (Chlor) freigesetzt werden können.
Vor allem auf gar keinen Fall mit Säuren mischen!

Am Rande: Für solche großen Desinfektionsaktionen auch keine Reiniger auf Alkoholbasis nehmen, auch keinen reinen Ethanol! Verpuffungsgefahr.

Es gibt auch andere Flächendesinfektionsmittel, z. B. Kohrsolin. Würde ich persönlich dem Hypochlorit vorziehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Danklor
BeitragVerfasst: Dienstag, 03. April 2018 14:24 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 643
Wohnort: Tirol
Ständerpilz hat geschrieben:
Warum willst du Hypochlorit benutzen? Man kann das zum Desinfizieren benutzen, muss man aber nicht. Übrig bleibt da höchstens etwas Kochsalz, der Rest ist flüchtig. Also wenn dich das nicht stört, dann brauchst du nicht nachwischen. Das würde im übrigen auch den ganzen Effekt wieder zunichte machen.

... weil ein Pilzzüchter Danklor empfiehlt. Allerdings wird bei denen der Fruchtungsraum vorher geleert. Ein anderer Pilzzüchter benutzt "Impresan" das Mittel enthält Didexyldimethylammoniumchlorid :?: :roll: ich denke bei dem ist der Fruchtungsraum auch leer wenn er es anwendet.

Kochsalz-Reste stören mich nicht im geringsten. Das "nachwischen mit klarem Wasser" war - wie ihr meint - Stuss.

Hier habe ich etwas gefunden, das für Danklorix spricht. Hört sich vernünftig an... wenns stimmt.
https://www.gutefrage.net/frage/klorix-giftig

Tja, ganz sicher ist es nur wenn ich die Säcke während der Reinigung entferne. Voll kompliziert ... im ersten Stock... Zugang nur über eine gefährlich steile Treppe :roll:

Vielleicht tuts auch ein Dampfreiniger mit dem ich täglich einen Teil des Fruchtungsraums bearbeite. :roll:

Steine über Steine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Danklor
BeitragVerfasst: Dienstag, 03. April 2018 19:12 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 784
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Mal ganz blöd gefragt: Was willst du damit denn erreichen? Willst du glatte, saubere Flächen zur Sicherheit noch mal desinfizieren? Kann man machen, kann man aber sicher auch sein lassen. Es gibt ja auch Leute, die im Haushalt alles steril haben müssen und ständig mit Sagrotan abwischen. ;)

In aller Regel sind es eher bestimmte Stellen, die Keimherde darstellen und z. B. Schimmelpilzsporen abgeben. Glatte saubere Flächen brauchen imho nicht extra desinfiziert werden. Aber wenn man unbedingt mit Gefahrstoffen hantieren möchte, dann kann man das machen. Ich würde jedenfalls nichts nehmen, was brennt oder giftige Gase abgibt oder bilden kann. Wobei Chlorbleiche früher in fast jedem Haushalt vorhanden war und wir damit früher sogar die Jeans gebleicht haben. Sowieso ist vieles im Haushalt gefährlich, z. B. Abflussreiniger: besteht oft zur Hälfte aus Natriumhydroxid oder anderen stark ätzenden Stoffen.

Das Kohrsolin (oder ähnliches) würde ich zwar auch nicht trinken, aber man kann damit problem- und gefahrlos Flächen wischen. Wird auch z. B. in Arztpraxen eingesetzt und ich nutze das auf der Arbeit für die Flächendesinfektion, wenn ich es brauche.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Danklor
BeitragVerfasst: Dienstag, 03. April 2018 21:54 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 643
Wohnort: Tirol
Ständerpilz hat geschrieben:
Mal ganz blöd gefragt: Was willst du damit denn erreichen? Willst du glatte, saubere Flächen zur Sicherheit noch mal desinfizieren?

das ist gar nicht blöd gefragt. Wie gesagt 2 Pilzzüchter die ich "kenne" beide verwenden nach den Fruchtungswellen ein Desinfektionsmittel. Gegen Schimmel und Bakterien. Klingt vernünftig.

Da mein Fruchtungsraum aber nicht nach ~ 3 wochen vollständig geleert wird, sondern von Block zu Block individuell entschieden wird wann er rausfliegt, habe ich nicht die Möglichkeit mal richtig sauber zu machen. :|

Zwischenzeitlich habe ich mich mit ein paar chemiefreaks kurzgeschlossen... Lange Rede kurzer Sinn... Die Lösung des Problems ist auf meinem Mist gewachsen: Ich werde viele Putzlappen mit - wahrscheinlich - Danklor "sterilisieren" dann werde ich mit diesen Putzlappen wie auf einer Einbahnstraße alles gewissenhaft "abfahren". Dazu den dampfreiniger verwenden. Vielleicht ist das sauber genug. Giftig ist es auf jeden Fall nicht.

Ständerpilz hat geschrieben:
Es gibt ja auch Leute, die im Haushalt alles steril haben müssen und ständig mit Sagrotan abwischen. ;)

da gehöre ich definitiv nicht dazu.

schmatz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Danklor
BeitragVerfasst: Mittwoch, 04. April 2018 07:23 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05
Beiträge: 210
Hallo Freunde,
da ich oft direkt in den Fruchtungsräumen nachbefeuchten muss, bilden sich in Ecken Fützen und nach massiver Ernte ist oft matschig in den nassen Stellen, man muss wöchentlich aufräumen, sprich: titschen, wischen und damit es nicht gammelt, den eventuellen Gammelvorgang unterdrücken.
Zum Nachwischen für Fussboden benutze ich Danklorix, da die Substans aber eine Starke Wirkung hat, reichen 1-2 Kappen für den Wassereimer. Nach Chlor duftet dann ganz leicht, stinkt aber nicht. - Luftung wird aber nie ausgeschaltet, nicht aus diesem Grund, natürlich, sondern wegen der Pilze.
Mit Impresan werden Regale abgewischt, und auch hier reicht eine halbe Kappe für 5-10 Liter Wasser. Regale sind bei mir herausnehmbar und gewaschen werden sie draußen.
Diese CC-Karren kann man nur empfehlen, ist eine perfekte Lösung auf den Rädern.
Ach ja, bei Fußbodenreinigung werden Substrate aus dem FR nicht entfernt, gereinigt wird aber nach der Ernte.
Schöne Grüße. :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de