kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 18. Juli 2018 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Myzel verfärbt sich gelblich
BeitragVerfasst: Sonntag, 12. Juni 2016 17:08 
Offline
Neuling

Registriert: Sonntag, 12. Juni 2016 10:46
Beiträge: 6
Hallo liebes Forum,
ich interessiere mich seit einigen Wochen für die Pilzzucht und habe, wie anscheinend wirklich jeder, mit Shiitake und Kräuterseitlingen angefangen.
Vom Fertig-Set Shiitake konnte ich bereits ein halbes Kilo ernten, bald kümmer ich mich um die "Fortpflanzung". Für die KS habe ich Pilzbrut gekauft, allerdings habe ich etwas Probleme mit dem Substrat (Chipsi+Kleie). Habe zuerst ganz kleine Testläuft gemacht, und als alles in Ordnung aussah hab ich noch zwei größere hinterher geschoben.
Von den drei Testgläsern ist im unserilen Schimmel, die beiden sterilen sahen bisher toll aus (dunkel bei 20°+ gelagert, alle paar Tage belüftet). Nun musste ich vor zwei Tagen gelbliche Verfärbungen feststellen, bei einem neben dem Substrat, bei dem anderen auf einer Stelle, die seit 4 Tagen mit Mycel bewachsen war. Bei Bild 1 kann ich mir eine Kontamination gut vorstellen, aber Bild 3 macht mich doch stutzig. Handelt es sich um ein Nebenprodukt des Mycels (http://kulturpilz.de/viewtopic.php?f=52&t=927) oder muss ich mir die 100%-Kontiquote eingestehen?

Bild

Bild

Bild

Mit freundlichen Grüßen,
ein etwas erschütterter Neuling ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzel verfärbt sich gelblich
BeitragVerfasst: Sonntag, 12. Juni 2016 19:58 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 704
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Hallo Corr,

willkommen im Forum!
Ich muß gestehen, ich kann auf den Bildern nichts genaues erkennen, außer daß da Myzel wächst. Auch eine Gelbfärbung erkenne ich nicht.
Was es oft gibt, ist das Phänomen der "Myzelpisse", auch Guttationstropfen genannt. Das Myzel sondert gelbe bis gelbbräunliche Tropfen ab, vor allem im fortgeschrittenen Stadium, wenn fast alles durchwachsen ist. Das wird ja auch in dem von Dir verlinkten Thread erwähnt.
Ich würde an Deiner Stelle einfach weiter beobachten.

Ausgereifte Kräuterseitlingsblöcke haben bei mir auch gelblich-orange Verfärbungen. Während des Wachstums sind sie reinweiß.
Shiitake wächst anfangs weiß, später gibt es massive braune bis schwarze Verfärbungen und reichlich Guttation.

Zitat:
die beiden sterilen sahen bisher toll aus (dunkel bei 20°+ gelagert, alle paar Tage belüftet)

Ich bin etwas irritiert. Wenn Du steril gearbeitet hast, müssen Deine Substratbehälter doch verschlossen sein und ggf. einen Luftfilter haben. Wie belüftest Du?

Viele Grüße, Martin

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzel verfärbt sich gelblich
BeitragVerfasst: Sonntag, 12. Juni 2016 23:16 
Offline
Neuling

Registriert: Sonntag, 12. Juni 2016 10:46
Beiträge: 6
Hallo Lauscher,
der Gelbton ist auf den Bildern nicht sehr gut erkennbar, beim zweiten sieht man aber diese Flecken in der unteren Hälfte. Und da noch nicht 100% durchwachsen sind finde ich alles was nicht weiß ist kritisch.
Steril ist übertrieben, sagen wir besser einmalig sterilisiert ;) War wie gesagt mein erster kleiner Versuch. Nachdem die Decke bedeckt war hab ich halt mal den Deckel abgenommen und etwas gewedelt :lol: Luftfilter gibts in naher Zukunft.

Gruß
Corr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzel verfärbt sich gelblich
BeitragVerfasst: Montag, 13. Juni 2016 07:16 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 830
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Wegen eines leicht gelblichen Mycels würde ich mir keine Sorgen machen. Riecht die Kultur denn, so wie sie soll, nach Pilz?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzel verfärbt sich gelblich
BeitragVerfasst: Montag, 13. Juni 2016 08:57 
Offline
Neuling

Registriert: Sonntag, 12. Juni 2016 10:46
Beiträge: 6
Hallo Ständerpilz :mrgreen:
Es riecht eigentlich neutral. Bei den größeren ist ein holzig, leicht pilziger Geruch wahrnehmbar, aber bei den kleinen Gläschen garnichts.
In der prallen Sonne standen sie zwar nicht, aber in der letzen Woche hat das Wetter verrückt gespielt, da gabs schonmal Temperaturschwankungen von 15°, vllt deswegen?! Aber dann bin ich erstmal beruhigt, vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de