kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Samstag, 18. November 2017 11:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gelbe Kontigrütze oder doch ganz normal?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 09. November 2017 21:06 
Offline
Neuling

Registriert: Donnerstag, 09. November 2017 00:24
Beiträge: 7
Hallo zusammen :)

Ich stelle mich am besten erst mal kurz vor, bevor das "Problem" näher erläutert wird.

Angefangen hat eigentlich alles mit einem Freund, den ich mal so mehr im Spass auf das Pilze züchten aufmerksam gemacht habe. Selbst hatte ich da noch keine größeren Ambitionen und hatte auch nicht unbedingt damit gerechnet, das er oder ich in dieser Richtung aktiv werden. Aber wie es halt so kommt im Leben... eines Tages wurden mir die ersten "Austi"-Bags präsentiert. War natürlich ganz interessant, aber so richtig überzeugt hatte mich das noch nicht, jedoch die Neugier geweckt, da es neben den Speisepilzen ja auch noch andere gab. So kam es, dass ich mir eine Fertigkultur Reishi bestellt habe, die im nachhinein betrachtet leider kolossal gescheitert ist. Dennoch war es ein gutes Lehrstück und beim ersten Fehlschlag gibt man ja nicht gleich auf :)

Inzwischen sind wir beide sehr gut ausgerüstet, wobei ich mich mehr auf den Reishi konzentriere, da nur begrenzt Platz zur Verfügung steht. Dafür gibt es hier ein 5 Sterne Domizil, wo der Reishi sich wohlfühlen kann (Tomatengewächshaus geschlossen bei durchschnittlich 21°C und knapp 90% Luftfeuchtigkeit).

Jedenfalls wurde jetzt besagter Reishi über den Weg Myzelsprize -> Nährboden -> Körnerbrut -> Mikrofilterbag gezeugt. Spritze und Nährboden machten keine Probleme, die Erfolgsquote bei den Nährböden war 100%. Die Körnerbrut war auch total unauffällig. Der Übergang von Körnerbrut auf Bags fand in einer Impfbox statt. Allerdings muss gesagt werden, dass von 5 Bags letztlich nur 2 durchgekommen sind, was allerdings vermutlich an der Unerfahrenheit lag.

Die zwei verbliebenen Bags gedeihen eigentlich prächtig, wie man an den Fotos sehen kann. Allerdings sieht man, dass sich ein ockerfarbiger Film über die Fruchtkörper zieht, der sich auch schon beim durchwachsen auf der Oberfläche abgezeichnet hat.

Ein kleiner Kratz-Test (image001) zeigt, dass unter der "gelben Grütze" nach wie vor der rote Fruchtkörper lebt. Allerdings war diese Stelle nach 30 Min. schon wieder fast komplett überzogen.

Ein kleines ansprühen mit Alkohol-Spray zeigt ebenfalls, dass unter der Grütze der Reishi wohnt und scheinbar alles ok ist (image002). Auch hier sah er nach ca. 45 Min. praktisch aus, als wäre nichts passiert. Die gelbe Grütze ist schnell wieder da...


Die Frage ist, ob das "normal" ist, oder ob der Reishi ein aua hat? Kennt jemand diese Symtome, da mir auf jeglichen Reishi Bildern auf Google bisher keine Bags begegnet sind, auf denen man ähnliches beobachten kann...


Dateianhänge:
image002.jpg
image002.jpg [ 337.16 KiB | 33-mal betrachtet ]
image001.jpg
image001.jpg [ 598.52 KiB | 33-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de