kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 26. September 2018 11:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Freitag, 27. September 2013 14:18 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 25. Juli 2012 12:28
Beiträge: 113
Einfach die Seitlinge zerschneiden und unter die Strohpellets mischen funktioniert zu 100 Prozent bei mir


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Samstag, 28. September 2013 10:34 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 04. September 2013 17:22
Beiträge: 15
Bei welchen Temperaturen hälst du dein Substrat?

Lässt du die Strohpellets erst 24h in Wasser eintauchen?

Wie lange braucht eine Kiste zum Durchwachsen?

Viele Fragen sind offen. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Samstag, 28. September 2013 18:05 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 25. Juli 2012 12:28
Beiträge: 113
Ich lasse die Strohpellets 1 Stunde durchweichen dan gebe ich pilze hinein und sie stehen bei mir im Zimmer bei Zimmertemperatur. Ein 10 Liter Eimer mit Impfdübel beimpft hat zwei Monate gebraucht. Wen ich frische Pilze reinschneide dauert es 4 Wochen 50 Gramm auf Zehn Liter Eimer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Mittwoch, 20. November 2013 11:08 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 13. November 2013 15:26
Beiträge: 16
Moin,

hab einfach mal Buchenchipsis mit n bischen Stroh vermsicht, mit heissem Wasser übergossen und abkühlen lassen. Anschließend habe ich dann die klein geschnibbelten Austern ausm Bioladen unter gemischt. Nach einer Woche sehen die Beutel folgender maßen aus, scheint also zu funktioneiren!

Lg!


Dateianhänge:
Austernbeutel.JPG
Austernbeutel.JPG [ 136.31 KiB | 5593-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Mittwoch, 20. November 2013 14:16 
Offline
Pilzfreund
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. Oktober 2011 19:24
Beiträge: 75
Wohnort: Traunviertel/OÖ
Klingt alles wirklich sehr einfach!

Der Aupi ist ja wirklich kaum tot zu krigen.
Wenn massive überbrühte Buchenschnitzel auf diese Art beimpft in so kurzer Zeit durchwachsen wär das genial!

Meine Erfahrungen sind bisher andere.

Ich lass mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen und würd mich deshalb über ein paar Bilder in 2-3 Wochen freuen!

Gruß hasenbovist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Mittwoch, 20. November 2013 14:23 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 13. November 2013 15:26
Beiträge: 16
Ja, werde ich definitiv nachliefern! Bin selber sehr gespannt. Habe ca. 6 Beutel angesetzt (weiß die genaue Zahl grad nicht mehr). Einen recht großen und den Rest in dem Format das du auf dem Foto siehst. Ma gucken was passiert!

Lg!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Mittwoch, 20. November 2013 20:39 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 11. November 2010 12:40
Beiträge: 114
Ich denke, in einer Woche kannst du die Beutel alle entsorgen.

Das meine ich nicht böse aber meine Erfahrung sieht da leider auch anders aus.

Ob die jetzt Bio sind oder nicht, spielt dabei auch keine grosse Rolle.

Die sind von aussen eigendlich schon selber so kontaminiert,
dass das irgendwann umkippt.

Selbst wenn ich Holz oder Stroh im Autoklaven sterilisiere und danach
einfach solche Austernstücke drauf gebe, funktioniert das nicht.

_________________
LG
Azureus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Donnerstag, 21. November 2013 09:11 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 13. November 2013 15:26
Beiträge: 16
Hi!

Es kann gut sein das du Recht hast. Habe gestern nochmal nach dem Rechten geschaut, der größte Beutel (6l) riecht als ob er anfangen würde zu fermentieren (nicht unangenehm, aber man riecht das da was mikrobiologisches passiert). Das Mycelwachstum scheint nicht beeinträchtigt (bis jetzt), aber man weiß ja nicht was sich da so alles neben dem Pilz grad entwickelt. Ich lass dass Ganze mal weiter laufen und werde zwischendurch immer mal berichten. Unten ein Foto vom großen Beutel.

Lg!


Dateianhänge:
6l Beutel Austern.JPG
6l Beutel Austern.JPG [ 153.33 KiB | 5560-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Donnerstag, 21. November 2013 11:49 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 11. November 2010 12:40
Beiträge: 114
Hast du denn schonmal einen Klon auf Agar angesetzt?
Das ist eigendlich ganz einfach.

Ich mache das momentan auch noch ohne Gloovebox und Hepa-Filter.

Wenn man ein steriles Pilzstück, aus dem Inneren des Pilzes, nimmt,
funktioniert das ganz gut.

Meine ersten 2 Klone, AS und KS, hab ich jetzt auch schon mit Roggen gefüttert.
Wenn der Roggen durchwachsen ist, werd ich die Brut in einem Gurkenglas nochmal
weiter vermehren.
Damit kann man dann auch Strohbeutel beimpfen, ohne das man was fremdes mit in das Substrat bringt.

_________________
LG
Azureus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Donnerstag, 21. November 2013 16:07 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 13. November 2013 15:26
Beiträge: 16
Nee hab ich noch nicht probiert, aber kommt bestimmt noch. Im Moment will ich nur auf das zurück greifen was mir sowieso zur Verfügung steht. Und hab grad kein Agar Agar im Schrank :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Donnerstag, 21. November 2013 18:08 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 11. November 2010 12:40
Beiträge: 114
Kauf dir doch mal Agar.

Den bekommst du bei ebay für 6,50 / 100g, inkl. Versandkosten.

Hab meinen aus'm Bioladen für 3,50 / 30g.
Den kauf ich aber auch nie wieder. :shock:

_________________
LG
Azureus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Freitag, 22. November 2013 08:24 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 13. November 2013 15:26
Beiträge: 16
Hahaha, ok ich werds mal probieren wenn ich Zeit dafür finde. Danke für den Tip!

Lg!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Dienstag, 26. November 2013 10:01 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 13. November 2013 15:26
Beiträge: 16
Kurzer Zwischenbericht (Foto gibts wieder nächstes mal), die Beutel riechen nach Fermentation aber das Mycel wächst fleißig weiter. Mitlerweile fangen sich die kleinen Stellen an zu verbinden, es bleibt also spannend!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Dienstag, 26. November 2013 11:07 
Offline
Pilzfreund
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. Oktober 2011 19:24
Beiträge: 75
Wohnort: Traunviertel/OÖ
Azureus hat geschrieben:
Hast du denn schonmal einen Klon auf Agar angesetzt?


Warum fragst du das hier in der unsterilen Ecke?


Zitat:
Ich mache das momentan auch noch ohne Gloovebox und Hepa-Filter.


Dann hast du aber den Sinn hinter dem Arbeiten mit Petris nicht begriffen! :mrgreen:


Ich möchte mich hier immer wieder mal einschalten, denn ich weiß noch ganz genau wie ich vor Jahren begonnen hab mich hier einzulesen. Nach und nach steigerte sich dann meine Aggression gegen Sinnfrei-Posts, die in der Anfangsphase bei mir für Verwirrung gesorgt haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seitlinge Klonen so einfach
BeitragVerfasst: Montag, 02. Dezember 2013 05:46 
Offline
Pilzfreund
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. Oktober 2011 19:24
Beiträge: 75
Wohnort: Traunviertel/OÖ
HansFranz: Gibts schon Neuigkeiten von deinem Ansatz?

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de