kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 20. Juni 2018 19:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reishi unsteril vermehren + Zucht auf der Fensterbank Fragen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 14. November 2013 14:28 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 13. November 2013 15:26
Beiträge: 16
Hi zusammen!

Ich habe im Keller einen gut durchwachsenen Substratblock Reishi zur Fruchtung stehen (dauert und dauert....). Der Block wurde von mir fertig besiedelt gekauft und nun stelle ich mir die Frage, ob ich ihn nicht vor der Fruchtung noch schnell vermeheren könnte, wozu ich folgende Ideen und Fragen habe:

Die Idee:

Inspiriert hat mich folgender Shop (edit: Link auf Nachfrage entfernt, es war ein Reishi im Glas zu sehen) , so soll das Endergebnis aussehen. Die Frage ist nun, wie komme ich am Besten vom Substratblock zu den zusätzlichen, geklonten Kulturen im Glas.

Ich dachte mir, ich schneide einfach für 3 Gläser ein paar Stücke aus dem vorhanden Block, vermenge sie mit ein wenig Substrat und lasse es durchwachsen.. anschließend wieder vermengen und durchwachsen... vermengen und durchwachsen.... bis genügend durchwachsenes Substrat vorhanden ist, die Gläser auf die Fensterbank wandern und Fruchten können. Ich möchte das ganze unsteril durchführen, das Substrat höchstens abkochen.

Gute Idee?

Desweiteren stellt sich die Frage nach einem geeigneten Substrat. Buchenspäne als Grundzutat stehen fest und sind vorhanden. Doch was als Zuschlagsstoff wählen? Frischer Kaffeesatz würde auch reichlich zur Verfügung stehen (bin Ing. und arbeite in einem Ing. Büro :D ). Oder doch lieber etwas anderes? Wie siehts mit Gips aus und woher kriege ich ihn?

Fragen über Fragen, leider habe ich im Netz bis jetzt noch nichts vergleichbares gefunden, weshalb ich das ganze Vorhaben hier auch gut dokumentieren möchte.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe und Viele Grüße aus Braunschweig!


Zuletzt geändert von HansFranz am Freitag, 15. November 2013 09:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reishi unsteril vermehren + Zucht auf der Fensterbank Fr
BeitragVerfasst: Donnerstag, 14. November 2013 22:23 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Beiträge: 246
Wohnort: tiefster Ruhrpott
Hallo HansFranz,

Du möchtst also eine Reishi Kultur im Einmachglas anlegen.
Ist bestimmt eine tolle Sache, und dazu noch so dekorativ.

Ich bin mir gerade nicht so sicher, wie das momentan hier im Forum gehandhabt wird.
Aber wenn ich mich da richtig erinnere wird es nicht so gerne gesehen, wenn ein Link auf eine kommerzielle Seite gesetzt wird.
So weit ich weiß, soll das hier im Forum vermieden werden, damit das Forum nicht als Werbeplattform mißbraucht werden kann.
Mir ist schon klar, du bist bestimmt kein kommerzieller Anbieter etc...
Aber wenn sich das inzwischen nicht geändert hat, dann ist so ein Link hier nicht so gerne gesehen.

Wenn sich das mittlerweile geändert hat, dann bitte ich um eine Info von Jemandem der dem Betreiber der Seite näher steht.

Jetz mal Schluss mit diesem Thema ...

Dein Vorhaben ist eine sehr gute Idee.
Wird bestimmt auch gut klappen.
Ich würde das Substrat
(am besten erstmal reine Buchenspäne um die Kontaminationswahrscheinlichkeit möglichst gering zu halten).
auf jeden Fall erhitzen/abkochen.
Gips muss vermutlich nicht unbedingt sein, kann aber auch nicht schaden.
Am besten die Gläschen füllen und dann in einem Topf erhitzen/dämpfen.
Dabei nicht zuschrauben, so dass der Dampf gut an das Substrat heran kommt.
Solange dein fertiger Sustratblock steril war, sollte damit das Kontirisiko sehr gering sein.
Dann einfach etwas von dem Block in die Gläschen.
Je mehr Gläschen du hast um so besser.
Dann sollte es auf jeden Fall gut klappen.

An sonsten musst du überlegen:
Nachfüttern macht es dem Schimmel zwar theoretisch schwerer, weil nicht so viel Nährstoffe auf einmal vorhanden sind.
Andererseits:
Je öfter du die Gläser öffnest um so eher finden die Schimmelsporen den Weg in die Gläschen.
Bei einem reinen Holzsubstrat sollten Bakterien nicht das Problem sein.
Der Schimmel ist also erstmal dein einziger Feind.

Wäre schön, wenn du, solange hier von offizieller Stelle keine anderen Angaben gemacht werden, den Link zu der kommerziellen Seite entfernen könntest.

Möchte hier nicht als Sheriff von Kulturpilz.de auftreten, aber so lange die ursprünglichen Regeln sich nicht geändert haben, finde ich es besser sich daran zu halten, auch wenn nicht ständig ein Admin da ist und jeden Beitrag kontrolliert.

Hoffe du bleibst am Ball, berichtest hier über deine Versuche und stellst gegebenenfalls deine Fragen.

schöne Grüße
Fabian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reishi unsteril vermehren + Zucht auf der Fensterbank Fr
BeitragVerfasst: Freitag, 15. November 2013 09:35 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 13. November 2013 15:26
Beiträge: 16
Hi!

Das mit dem Link wusste ich nicht, finde ich n bischen extrem die Rangehensweise vom Forum, aber respektiere ich natürlich und werde den Link gleich entfernen.

Danke fürs Bescheid geben!

In Punkto Substratbehandlung, ich habe leider weder Mikrowelle noch DDK zur Verfügung, werde aber versuchen die von dir Beschriebene Methode in einem normalen Kochtopf mit Deckel durch zu führen, hoffe das hat auch einen Effekt (wenn auch nicht 100%ig).

Ich denke auch, am Anfang ist es am besten nur Buche zu nehmen, beim letzten Vermischen des Substrates mit besiedeltem Substrat wollte cih erst Zuschlagsstoffe einbringen, bei diesem Schritt dann auch anteilig nur relativ wenig Substrat, damit es schnell durchwachsen wird und Schimmel etc. möglichst wenig Chancen hat.

Lg und danke für die Tipps!

P.S.: woher kriege ich denn geeigneten Gips? Bzw. kannst du mir einen geeigneten Gips nennen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reishi unsteril vermehren + Zucht auf der Fensterbank Fr
BeitragVerfasst: Dienstag, 28. Januar 2014 22:26 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 09. September 2009 07:23
Beiträge: 150
Wohnort: Hamburg
Hallo HanzFranz,
mit einen normalen Kochtopf wird man erheblichen Schiffbruch erleiden. Auch Mikrowelle hilft hier nicht. Als ich mit der Pilzzucht angefangen hatte, hatte ich auch nur einen Kochtopf. Es gab bis 90 % Ausfall durch Schimmel und erhebliche Stromkosten. Nach der Anschaffung eines Dampfdruckkochtopfs lag der Ausfall nur noch bei 2 - 5 %.

Wenn Reishi in der Wohnung Fruchtkörper bilden, dann versaut man sich die ganze Wohnung, da der Reishi Unmengen an braunen Sporen bildet und alles mit einen braunen klebrigen Film überzieht. Danach kann man die Wohnung nur noch neu renovieren. Am Besten stellt man die Pilze beim Fruktifizieren ins Freie, wo der WInd die Sporen wegtragen kann. Siehe viewtopic.php?f=96&t=3149&p=23750&hilit=Reishi+Sporen#p23750

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de