kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 24. September 2018 16:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Montag, 08. August 2016 16:32 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 19. August 2015 13:45
Beiträge: 24
hab mal ein Test gemacht ob Auster oder Kräuterseitling auch Raufaser mag und siehe da, das geht super habe 5x5cm feuchte Raufaserstücke in eine Tupperdose getan so wie man das hier von Pappe kennt mit kochenden Wasser überbrüht 20min einwirken lassen Wasser wieder weg

Der Kräuterseitling frisst auch schneller als der Auster und bis heute ( 9Tage ) kein Schimmel zu sehen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Montag, 08. August 2016 17:12 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 714
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Raufaser? Meinst Du die Tapete? Cooler Versuch. 8)
Wenn es abgerissene Tapete ist, werden auch die Reste vom Kleister den Pilzen gut schmecken.
Eine kulinarische Lösung für Tapetenabfallberge beim Renovieren!

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Mittwoch, 10. August 2016 11:19 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 19. August 2015 13:45
Beiträge: 24
ja ganz normale Raufaser Tapete aber frisch von der Rolle die auch noch eingschweist war also sauber und kein kleister oder farbe.

bin da nur zufällig auf die idee gekommen weil ich mich an meine Lehrzeit erinnert habe da lagen immer alte rollen in de Hecken neben unser lager und muste da immer sauber machen :lol: 1. lehrjahr und auf den rollen ist Hallimasch oder Schwefelköpfe gewachsen immer wenn es so nass kalt im herbst war.

und denke mal da is alles dran und drin was pilze so wollen bestimmt anteile von gips und kalk, holzstücke, papier und leim dürfte in so einer rolle stecken

bis heute noch kein schimmel zu sehen und der kräuterseitling hat am meisten hunger frisst am schnellsten werd dann bald mal anfüttern mit buchenspäne

mfg benny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Mittwoch, 10. August 2016 14:59 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 870
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Interessant! Aber lohnt sich das? Pilzverwertbares Material kriegt man sicherlich auch günstiger. Und ich persönlich würde da schon Wert drauf legen, dass da möglichst wenig undefinierte, chemische Zusätze drin sind. Die Methylcellulose aus dem Kleister ist da weniger das Problem, aber wer weiß, was da sonst noch drin ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. August 2016 10:11 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 17. April 2012 13:44
Beiträge: 189
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Sorry, aber ich würde weder Pilze von Pappe, noch von Tapete essen...

Ist schon cool zu sehen, worauf Pilze alles wachsen, aber ob man damit Speisepilze produzieren sollte, ist die Frage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Montag, 15. August 2016 18:56 
Offline
Neuling

Registriert: Sonntag, 13. März 2016 15:11
Beiträge: 36
Wohnort: Kreis Tübingen
Bei manchen Tapete wär ich auch skeptisch, aber ungebleichte Pappe sollte nicht schlimmer sein als wenn der Pilz im Wald gewachsen wäre :D
Dort nimmt er bestimmt auch ekliges Sach auf.

Und wenn man ihn später gut und lange mit Buchenspänen füttert, ist doch nicht mehr viel Pappe "in" ihm, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Dienstag, 16. August 2016 09:32 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 17. April 2012 13:44
Beiträge: 189
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Und warum nicht gleich unbehandelte Körner oder Holz verwenden? :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Dienstag, 30. August 2016 17:20 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 19. August 2015 13:45
Beiträge: 24
hallo an alle

hab ja nie gesagt das ich die essen werde falls da überhaupt was zur fruchtung mal kommt... bis heute immer noch kein schimmel und hab schon fleißig mit fem. stroh pellets angefüttert und is ja alles nur ein test was draus wird weiss der geier. ob andere ihre pilze vom telefon buch gegessen haben weiss ja auch keiner und manche pilze im laden sind verkeimt bis zum geht nicht mehr gerade wenn ich mir die pfifferlinge immer ansehe also wer das kauft und isst?

hab aber schon ein anderen test laufen diesmal papierbriketts... da gab es so eine presse bei netto glaube damit kann man auch bestimmt gut feuchtes stroh- strohpellets trocken pressen aber noch nicht getestet

aber normale zeitung also keine werbung mit glanz zum brikett gepresst 2 stück über einander gestapellt und dazwischen auster körnerbrut mal sehen was draus wird is erst 2 tage her

wie gesagt ich teste nur... dafür is das ja mein hobby geworden weil alles nachmachen kann jeder

irgend wo hier hab ich was gelesen das einer seine austernpilze mit salami füttert is doch bestimmt schwachsinn oder is da was drann???

mfg benny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Dienstag, 30. August 2016 18:13 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 870
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Hi Benny,

Salami? Vielleicht heißt sein Hund Austernpilz? :lol:

Klar, man könnte den Austernpilz auch nutzen, um damit alte Unterhosen, Werbung etc abzubauen. Der Austernpilz baut in erster Linie Cellulose und Lignin ab. Und das ist ja schon einiges, denn das sind riesige Makromoleküle, die es fast überall gibt. Also auch in Baumwollkleidung, wie Shirts, Jeans etc.

Deinen Experimentierdrang finde ich gut!

Grüße

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Dienstag, 30. August 2016 22:08 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 714
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Ich sehe das auch nicht so eng mit Substraten. Pilze sind von Natur aus Verwerter von organischen Resten, und hervorragende Alchemisten, die fast alle organischen Verbindungen zerlegen und neu zusammensetzen können.

Ich hätte kein Problem damit, Telefonbuchaustern zu essen. Auch eine Tapetenrollenauster würde ich mit Genuß verspeisen. Tatsächlich finde ich die Möglichkeit spannend, Abrißtapete vom Renovieren beimpfen&abernten zu können.

Zitat:
irgend wo hier hab ich was gelesen das einer seine austernpilze mit salami füttert is doch bestimmt schwachsinn oder is da was drann???

Zumindest weiß ich, daß Hundefutteragar ein sehr guter Nährboden ist und universell für praktisch jede Pilzart geeignet ist. Daher sollte Salami auch gehen. Ich würde nur deshalb keine Salami nehmen, weil ich sie als kontianfällig einschätze.

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Freitag, 09. September 2016 14:14 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 19. August 2015 13:45
Beiträge: 24
hallo pilzfreunde

so mal wieder was neues...

Die Papierbrikett presse eignet sich sehr gut um fem.Strohpellets aus zu drücken kaum noch wasser vorhanden also wie von handgepresst aber noch feucht genug. lassen sich sehr gut übereinander stapeln zb. in eine 6liter zip tüte und dazwischen körnerbrut muss ich mal testen glaube das muss sehr gut klappen.

die zeitung/papier briketts mit körnerbrut vor 2 wochen sind gut eingewachsen werde das so fruchten lassen ohne was zum anfüttern zuzugeben mal sehen was draus wird wird aber bestimmt noch 3- 4 wochen dauern.

meine tapete/tupperdosen mit strohpellets sind auch gut durch wachsen richt aber nach stroh80 also schnaps rum und sind gelb-goldene tropfen auf dem substrat bestimmt ein tick zu feucht oder???

die zweite dose mit cafe sieht auch ganz gut aus is das erste mal das kein schimmel bei cafe auftritt??? liegt bestimmt daran keine krönung sondern dalmaier prodomo echt erstaunlich.

bei der krönung hatte ich immer schimmel und nun wie weg geblasen... kamm auch im tv mal bei marktchek das krönung sehr unrein sein soll

so für rechtschreibung keine haftung hab 2 bier weg :wink:

mfg benny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40er Erfurter Raufaser
BeitragVerfasst: Freitag, 09. September 2016 20:05 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 870
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Hi Benny,
benny88 hat geschrieben:
Die Papierbrikett presse eignet sich sehr gut um fem.Strohpellets aus zu drücken kaum noch wasser vorhanden also wie von handgepresst aber noch feucht genug. lassen sich sehr gut übereinander stapeln zb. in eine 6liter zip tüte und dazwischen körnerbrut muss ich mal testen glaube das muss sehr gut klappen.
Ich nehme einfach die passende Menge Wasser und brauche da nichts ausdrücken. Das Pressen ist vermutlich eher kontraproduktiv, da das Substrat dann nicht mehr so gut belüftet wird.

Zitat:
meine tapete/tupperdosen mit strohpellets sind auch gut durch wachsen richt aber nach stroh80 also schnaps rum und sind gelb-goldene tropfen auf dem substrat bestimmt ein tick zu feucht oder???
Hefen?

Zitat:
die zweite dose mit cafe sieht auch ganz gut aus is das erste mal das kein schimmel bei cafe auftritt??? liegt bestimmt daran keine krönung sondern dalmaier prodomo echt erstaunlich.
:lol: Ich denke mal die Kaffeesorte ist furchtbar egal. Der Schimmel wächst da deswegen so gut, weil da viele Nährstoffe drin sind und weil der Trester feucht ist. Ich habe meinen Trester im Backofen getrocknet und sterilisiert. Und man sollte drauf achten, dass der nicht schon vorher in der Maschine oder beim Trocknen schimmelte, gerade wenn man den nur trocknet und nicht sterilisiert.

Grü0e

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de