kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 18. Juni 2018 10:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Dienstag, 03. Januar 2017 18:10 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 19. Oktober 2016 21:07
Beiträge: 103
Wohnort: Treuchtlingen
Hallo zusammen,
nach dem die letzten Gläser vom 1. Versuch alle entsorgt wurden,
hab ich mir noch mla austern im Supermarkt gekauft.
-Den belustigten Blick meiner Frau ignorierend. :lol: -
Wieder hab ich,- am 01.01.17-, 6 Gläser genommen und mit Pappsandwitches bestückt.
Dieses mal jedoch alles kochend heiß überbrüht und sonst nicht mit in die Gläser gegeben.
Versuchshalber hab ich bei in 3 Glässer "doppelte" Sandwitches gegeben.
Nach dem Motto " Viel hilft viel". Also viel Pappe und viel Pilzstücke.
Vielleicht wachsen die dann auch schneller. 8)
Heute morgen hab ich schon das erst Myzel auf und unter der Pappe entdeckt.....
schnell sind sie.
Ich werde auch hier weiterberichten...so oder so. :wink:

_________________
Viele Grüße
Roland
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
Weisheit der Cree-Indianer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Mittwoch, 04. Januar 2017 09:17 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 687
Du schaffst das... oder eben dein myzel. Du willst dübel herstellen?... wirfst du dann abgekochte dübel rein? Das auffüttern birgt halt auch viele risken. Anfangs hatte ich schnellen erfolg mit stroh im gefriersack.

Drück dir die Daumen, maria


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Mittwoch, 04. Januar 2017 10:00 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 19. Oktober 2016 21:07
Beiträge: 103
Wohnort: Treuchtlingen
Hallo Maria, danke fürs Daumen drücken :D
ja, ich dachte mir, ich füttere erst das Myzel an bis es schön kräftig ist und dann will ich in ein paar Gläser
abgekochte Holzdübel geben und ein paar Gläser mit Substrat mischen und in Bratenschläuche geben.....
irgendwann. :wink:

_________________
Viele Grüße
Roland
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
Weisheit der Cree-Indianer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Mittwoch, 04. Januar 2017 21:45 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 01. Januar 2017 23:50
Beiträge: 24
Wohnort: Vogelsberg
Das ist genau die Methode, die ich am 15.12.2016 eingesetzt habe für Austernseitlinge und Kastanienseitlinge.
Das Mycel hat sich vermehrt, aber es wuchs langsam auf dem Pappsubstrat, da es ja auch nährstoffarm ist. Leider ist die Pappe recht schnell angetrocknet. Habe etwas Wasser eingesprüht. Nach 10 Tagen erstmals etwas Kaffeereste darübergestreut und das Wachstum ging weiter. Allerdings mehr beim Kastanienseitling, der Sommerausternpilz ist wesentlich langsamer. Nach 15 Tagen dann eine Mischung aus gequollenen Strohpellets und Kaffeeresten ca. 1 cm hoch im Glas. Die Kastanienseitlinge boomen sichtbar, der Austernpilz noch nicht. Es kann aber sein, das die Austernpilze etwas zu feuchtes Substrat bekommen haben. Das Substrat für die Kastanienseitlinge war trockener. Vielleicht sind es die kleinen Unterschiede.
Die Kräuterseitlingstücke vor 4 Tagen auf im DKT sterilisierten Roggenkörnern sind kräftig am wachsen. Kein Vergleich zur Wellpappe.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Hoffentlich ist es nicht nur einfacher Schimmel.
kraeuterseitling.jpg
kraeuterseitling.jpg [ 183.72 KiB | 2461-mal betrachtet ]

_________________
Grüße
Torsten

Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch. (Der kleine Prinz)
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Mittwoch, 04. Januar 2017 21:55 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 19. Oktober 2016 21:07
Beiträge: 103
Wohnort: Treuchtlingen
Na das sieht ja ganz gut aus Holzbold,
ich hab bei meinem ersten Versuch auch festgestellt, das der Ks. besser gewachsen ist als der As.
Ich wünsche Dir viel Erfolg und berichte uns bitte weiterhin. :)

_________________
Viele Grüße
Roland
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
Weisheit der Cree-Indianer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Mittwoch, 04. Januar 2017 22:57 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 01. Januar 2017 23:50
Beiträge: 24
Wohnort: Vogelsberg
Roland63 hat geschrieben:
ich hab bei meinem ersten Versuch auch festgestellt, das der Ks. besser gewachsen ist als der As.

Bei mir wächst der KS in Roggenkörnern, leider gibt es keinen Vergleich von KS auf Pappe, da mir zu Ohren gekommen war, das der KS empfindlicher ist bzgl Kontamination.
Vom Kastanienseitling poste ich demnächst ein paar Bilder und hoffe auf die 4-Tage Verdopplung lt. Mycelia.

_________________
Grüße
Torsten

Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch. (Der kleine Prinz)
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Freitag, 06. Januar 2017 19:06 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 19. Oktober 2016 21:07
Beiträge: 103
Wohnort: Treuchtlingen
so. heut war erste Fütterung! :wink:
Nach dem die Pappe bei allen 6 Gläsern gut bewachsen war,
hab ich heut 3 Gläser mit etwas Holzpellets und ein paar abgekochten Haselnusschalen
und 3 Gläser mit etwas Holzpellets und ein paar Buchenholzspänen gefüttert.
Mal sehen wie weit ich dieses mal komme. :wink:

_________________
Viele Grüße
Roland
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
Weisheit der Cree-Indianer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Dienstag, 10. Januar 2017 20:19 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 19. Oktober 2016 21:07
Beiträge: 103
Wohnort: Treuchtlingen
Hallo zusammen.
momentan bin ich sehr zufrieden, mit allen 6 Gläsern. :wink:
Vor 4 Tagen hab ich das erste mal gefüttert und heut hatten sie schon wieder Hunger. :lol:
Wie beim ersten mal hab ich wieder Glas 1-3 mit Haselnussschalen und Holzpellets und
Glas 4-6 mit Buchenholzspäne und Holzpellets gefüttert.
Wobei ich bei den Gläsern mit den Buchenspänen ein geringfügig besseres Wachstum sehen kann.
Hie mal ein paar Bilder zum Vergleich,
Glas 3 ist mit Haselnussschalen und Glas 5 mit Buchenspäne:


Dateianhänge:
Glas 3 mit Haselnuss.JPG
Glas 3 mit Haselnuss.JPG [ 93.69 KiB | 2432-mal betrachtet ]
Glas 3 10.01.17.JPG
Glas 3 10.01.17.JPG [ 93.59 KiB | 2432-mal betrachtet ]
Glas 5 10.01.17.JPG
Glas 5 10.01.17.JPG [ 86.07 KiB | 2432-mal betrachtet ]
Glas 5 mit Buche 10.01.17.JPG
Glas 5 mit Buche 10.01.17.JPG [ 85.51 KiB | 2432-mal betrachtet ]

_________________
Viele Grüße
Roland
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
Weisheit der Cree-Indianer
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Samstag, 21. Januar 2017 21:31 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 19. Oktober 2016 21:07
Beiträge: 103
Wohnort: Treuchtlingen
Heute war wieder mal Fütterungszeit. :-)
Leider musste ich Glas 5 entsorgen, hier hatten sich Kontis eingenistet und alles übernommen. :-(
Die restlichen 5 Gläser jedoch sind noch Kontifrei und "gut bewachsen".
Glas 1-3 haben wieder gekochte Haselnusschalen und Holzpellets bekommen.
Glas 4 und 6 bekahmen wieder Buchenholzspäne und Holzpellets.
Wachstumsmäßig hab ich zwischen Haselnusschalen und Buchenholzspäne keinen unterschied feststellen können.
Leider hab ich keine Bilder gemacht, das werd ich dann bei der nächsten Fütterung machen. :wink:

_________________
Viele Grüße
Roland
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
Weisheit der Cree-Indianer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Mittwoch, 01. März 2017 21:04 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 19. Oktober 2016 21:07
Beiträge: 103
Wohnort: Treuchtlingen
Auch hier ist Schicht im Schacht. Hab alle Gläser entsorgt. :|
Aber ein neuer Versuch läuft bereits. 8)

_________________
Viele Grüße
Roland
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
Weisheit der Cree-Indianer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Donnerstag, 02. März 2017 09:53 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 687
freu mich dass du wieder experimentierst... Viel Glück oder besser.... Viel Dampfdruckkochtopf... Da braucht man weniger glück :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Samstag, 04. März 2017 20:07 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 29. November 2016 17:05
Beiträge: 144
Hallo Roland,

probiers doch mit der Gärmethode. Damit kann wesentlich unsteriler arbeiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Samstag, 04. März 2017 20:36 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 19. Oktober 2016 21:07
Beiträge: 103
Wohnort: Treuchtlingen
Danke Maria, ja dieses mal hab ich die Gläser, die Pappe und die Holzpellets im Schnellkochtopf abgekocht.
@ Imbi: Ja, mit "Gärsubstrat" will ich auch mal Arbeiten, werd jedoch noch warten, bis es draußen wärmer ist,
im Haus möchte ich eigentlich nicht "vergären". :-)
Morgen werd ich mir Maissilage besorgen und es mal damit versuchen.

_________________
Viele Grüße
Roland
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
Weisheit der Cree-Indianer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Sonntag, 05. März 2017 21:01 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 19. Oktober 2016 21:07
Beiträge: 103
Wohnort: Treuchtlingen
So, jetzt will ich es wissen!
Heut hab ich mir Maissilage geholt und damit 2 Gefrierbeutel ( 3L. ) befüllt.
In einen Beutel hab ich ca. 100g Austernseitlinge -kleingeschnitten- und ca. 600g Silage und
in den 2. Beutel ca. 130g Kräuterseitlinge - kleingeschnitten - befüllt und mit Sackbindern verschlossen.
Mal sehen wie es denen schmeckt! :D
Hier mal ein paar Bilder dazu:


Dateianhänge:
Kräuterseitling 05.03.17.JPG
Kräuterseitling 05.03.17.JPG [ 88.32 KiB | 2247-mal betrachtet ]
Zutaten.JPG
Zutaten.JPG [ 118.03 KiB | 2247-mal betrachtet ]
Gehäckselte Auster.JPG
Gehäckselte Auster.JPG [ 114.43 KiB | 2247-mal betrachtet ]
Kräuter. 05.03.17 (2).JPG
Kräuter. 05.03.17 (2).JPG [ 113.47 KiB | 2247-mal betrachtet ]
Auster 05.03.17.JPG
Auster 05.03.17.JPG [ 97.09 KiB | 2247-mal betrachtet ]

_________________
Viele Grüße
Roland
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
Weisheit der Cree-Indianer
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernpilz die 2.
BeitragVerfasst: Montag, 06. März 2017 09:51 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 29. November 2016 17:05
Beiträge: 144
Da bin ich sehr gespannt, was dabei rauskommt. Silage klingt grundsätzlich mal nicht schlecht...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de