kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 21. November 2018 00:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auffüttern in Folienbeuteln
BeitragVerfasst: Dienstag, 10. Januar 2017 22:23 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 01. Januar 2017 23:50
Beiträge: 24
Wohnort: Vogelsberg
n'Abend, ich würde gerne wissen, ob man die Substrate auch unsteril in solchen Folienbeuteln, wie auf meinem Bild und einem Filter aus Aquarienwatte auffüttern kann? :roll:
Ebenso würde ich gerne wissen ob diese Ziploc-Beutel auch verwendet werden können um Getreide zu sterilisieren im Dampfkochtopf? Bin doch jetzt stolzer Besitzer eines solchen Topfes. Wenn Beutel gingen, wären die wesentlich besser stapelbar als Gläser oder Flaschen.
Danke für eure Antworten. :P


Dateianhänge:
Dateikommentar: 3l. Beutel auch zum Einfrieren geeignet.
ziploc.jpg
ziploc.jpg [ 887.08 KiB | 1915-mal betrachtet ]

_________________
Grüße
Torsten

Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch. (Der kleine Prinz)
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auffüttern in Folienbeuteln
BeitragVerfasst: Dienstag, 10. Januar 2017 23:18 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 794
Holzbold hat geschrieben:
n'Abend, ich würde gerne wissen, ob man die Substrate auch unsteril in solchen Folienbeuteln, wie auf meinem Bild und einem Filter aus Aquarienwatte auffüttern


Probieren geht über studieren

Holzbold hat geschrieben:
diese Ziploc-Beutel auch verwendet werden können um Getreide zu sterilisieren im Dampfkochtopf?


Nein. Die schmelzen. Niemand würde autoklavierbare beutel kaufen wenn die gingen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auffüttern in Folienbeuteln
BeitragVerfasst: Dienstag, 10. Januar 2017 23:18 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 23. Oktober 2016 13:01
Beiträge: 182
Wohnort: Bayrischer Wald
Im DDKT geht nur Bratschlauch und Polypropylen.
Deine sind soweit ich weiß nur bis 100 Grad oder so verwendbar.
Probier doch mal kochendes Wasser reinzugießen wenn sie kaputtgehen würd ichs garnicht erst versuchen.

Joghurtbecher und die kleinen Eimerchen in denen Kartoffelsalat verkauft wird sind aus PP das geht. Gurkengläser gehen auch.

Ich hab vor kurzem Plastikpetrischalen im DDKT geschmolzen die waren aus Polystyrol und wenn man in google nach dem Schmelzpunkt davon sucht spuckte es 240 Grad aus.
Ich dachte das geht, aber da die Glasübergangstemperatur 100 Grad ist schmolzen sie zu einem Klumpen zusammen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auffüttern in Folienbeuteln
BeitragVerfasst: Dienstag, 10. Januar 2017 23:58 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 01. Januar 2017 23:50
Beiträge: 24
Wohnort: Vogelsberg
Danke BKY...
BKY hat geschrieben:
Probier doch mal kochendes Wasser reinzugießen wenn sie kaputtgehen würd ichs garnicht erst versuchen.

Ok, das war etwas heiß. Der Beutel hat es überlebt, ist allerdings an den Verschlüssen nicht dicht, also nicht für steril geeignet. Ich werde diese Beutel also nur zum auffüttern benutzen.

_________________
Grüße
Torsten

Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch. (Der kleine Prinz)
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)


Zuletzt geändert von Holzbold am Mittwoch, 11. Januar 2017 17:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auffüttern in Folienbeuteln
BeitragVerfasst: Mittwoch, 11. Januar 2017 01:34 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 906
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Strohpellets übergieße ich mit kochendem Wasser in stinknormalen, aber großen Gefrierbeuteln. Autoklavieren kann man die nicht. Braucht man aber auch nicht bei Strohpellets.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auffüttern in Folienbeuteln
BeitragVerfasst: Samstag, 14. Januar 2017 17:46 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 01. Januar 2017 23:50
Beiträge: 24
Wohnort: Vogelsberg
Mein Austernmyzel ließ sich nur im Glas bei kleinen Anfangsmengen vermehren. Im Beutel passiert nicht viel. Vielleicht muss die Menge grösser sein, so ab 1 l.

_________________
Grüße
Torsten

Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch. (Der kleine Prinz)
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. (Oscar Wilde)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de