kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 18. Dezember 2017 04:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Agar-Einsatzmenge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 20. Juli 2017 08:27 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Freitag, 14. Juli 2017 14:09
Beiträge: 94
Wohnort: Niederösterreich
Ständerpilz hat geschrieben:
Ich persönlich würde dir eher zum Selbstbau einer kleinen Laminar-Flow raten. Von Gloveboxes halte ich selbst nicht so viel. Hin und wieder kriegt man diese Laminar-Flow-Eigenbauten auch schon mal gebraucht von Orchideenzüchtern. Wenn es mittelfristig auf einen professionellen Anbau mit eigenen Räumlichkeiten hinauslaufen soll, dann wäre auch eine große Impfbank oder sogar ein Reinraum eine Option. Selbiges gilt für einen (sehr großen) Autoklaven. Zu letzterem kann dir Martin (Lauscher) was sagen. Die Kosten müsste man außerdem ja problemlos von der Steuer absetzen können. Warum Zeit mit "Hobbymethoden" verschwenden, wenn am Ende doch etwas Professionelleres angeschafft werden muss? Selbiges gilt natürlich für Licht, Luftaustausch und Temperatur-/Luftfeuchte-Regelung.


Haben wir vor. Momentan habe ich aber nicht den Platz dafür. Bis Raum #1 (der früher einmal ein Kälberstall war und derzeit auchnoch aussieht wie ein Kälberstall) fertig wird, dauert es noch ein Jahr. Wir machen alles neu. Wände, Decke, Boden, Installationen. Bis dahin werde ich es so machen wie alle Hobbypilzzüchter (=daheim in der Küche). Ich will jetzt keine kleine Wohnzimmer-Laminar bauen, wenn ich später Platz für eine große, fix montierte habe.

Vielleicht machen wir auch wirklich einen kleinen Reinraum, würde beim sowieso geplanten Umbau gleich mitgehen. Bei einem meiner früheren Arbeitgeber - Lebensmittelproduzent - gibts auch einen kleinen Reinraum. Der wurde einfach aus Sandwichpaneelen gebaut. An der Decke HEPA-Filter, dahinter entsprechend dimensionierter Lüfter und ein 2stufiger Vorfilter um den HEPA zu schonen. Nachteil eines solchen Raumes ist, dass man ihn entsprechend lange vor der Benutzung einschalten muss. Eine Eingangsschleuse braucht man auch und es ist mühsam damit zu arbeiten. Jedes mal wenn man reingeht Schuhwechsel, Arbeitsmantel, Haarnetz, Hände reinigen, Handschuhe drüber. In meiner Reinraum-Zeit hatte ich wahnsinnige Probleme mit der Haut auf den Händen wegen dem ständigen Waschen und desinfizieren. Das ist wie mit der Glovebox - wenn man was draußen vergessen hat, wird es mühsam.

Ob man da nicht mit einer anständigen Laminar glücklicher wird?

Wie schon erwähnt heißt es jetzt ersteinmal Erfahrungen sammeln. Es ist noch nicht einmal klar welche Pilzarten, welches Substrat und welche Substratbehandlung es schlussendlich werden wird. Ich möchte alles einmal ausprobieren um dann eine qualifizierte Entscheidung treffen zu können was für unseren Betrieb am besten geeignet ist.

Dazu ist es wichtig, dass ich lerne selber Brut zu vermehren. Damit wird, denke ich, viel mehr weitergehen. Ich habe locker 10 Substrate, die ich testen will, mit unterschiedlichen Substratbehandlungen und unterschiedlichen Pilzen, das am besten in Triplikaten. Wir haben ja einen Ackerbau und da fällt alles mögliche an, bzw. können wir was von dem wir meinen es wäre ein super Substrat einfach anbauen und ernten. Stroh von verschiedenen Getreidesorten aber auch ausgefallenere Sachen wie Flachs-, Hanf-, Erbsen-, Soja-, Mais- oder Rapsstroh. Oder Miscanthus. Wenn ich das alles mit gekaufter Brut teste, kostet mich das 3x so viel wie wenn ich mit jetzt halbwegs brauchbare Hobbyausrüstung kaufe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agar-Einsatzmenge
BeitragVerfasst: Donnerstag, 20. Juli 2017 22:01 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 245
Wohnort: Berlin
Wenn du absolut Keimfrei arbeitest ja, 6-7 TAge und es wächst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agar-Einsatzmenge
BeitragVerfasst: Dienstag, 01. August 2017 07:07 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Freitag, 14. Juli 2017 14:09
Beiträge: 94
Wohnort: Niederösterreich
so, ich melde mal, dass meine Brutvermehrung und Petrischalenproduktion sehr erfolgreich war. Ich habe bei 18 Petris 1 leicht kontaminierte und da war ich selber schuld weil sie mir umgekippt ist und Agar an den Rand gekommen ist.

Ich wollte euch fragen wieso mein Mycel nicht nur am Agar sondern vor allem in die Luft wächst? Foto siehe Anhang! Mögen die Pilze den Agar nicht oder ist das wenn man von Brut bzw. direkt von der Pilztrama klont normal? Ich habe Malzextrakt-Agar gemacht, aber mit einem Back-Malzextrakt das sich beim autoklavieren nicht komplett aufgelöst hat.

Nächstes Mal vielleicht doch lieber PDA?


Dateianhänge:
KS Tramaklon 5dpi.jpeg
KS Tramaklon 5dpi.jpeg [ 141.06 KiB | 346-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agar-Einsatzmenge
BeitragVerfasst: Mittwoch, 02. August 2017 02:31 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 696
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Das Wachstum ist normal, das hängt halt auch etwas von Temperatur und damit Luftfeuchtigkeit in der Schale ab. Das macht aber IMHO rein gar nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agar-Einsatzmenge
BeitragVerfasst: Mittwoch, 02. August 2017 11:59 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Freitag, 14. Juli 2017 14:09
Beiträge: 94
Wohnort: Niederösterreich
super, danke! mir kam es eigenartig vor weil ich von der Uni nur Pilzkulturen kenne, die von einem Agarstück auswachsen und sich dann eher wenig in die Luft und mehr direkt am Agar ausbreiten.

Also einfach noch warten bis ich schönes Mycel am Agar habe und dann überimpfen. Sehr gut :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de