kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Sonntag, 27. Mai 2018 20:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwitzwasser
BeitragVerfasst: Montag, 04. September 2006 13:11 
Offline
Neuling

Registriert: Samstag, 15. Juli 2006 14:51
Beiträge: 8
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen
Hallo zusammen,

ich habe in meinen Petrischalen nach der Sterilisation im DDTK (ich sterilisiere die Schalen mit Agar und Deckel ) häufig Schwitzwassertropfen am Deckel.
Lasst Ihr Eure Schalen nach dem Gießen erst austrocknen, oder gießt Ihr sterilisiertes AGAR erst später in sterile Schalen ?
Das Schwitzwasser macht sich jedenfalls nicht sonderlich gut.
:cry:

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 04. September 2006 20:51 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Beiträge: 472
Wohnort: Berka/W
Hallo Hartmut,

stelle deine Petris in eine gut desinfizierte Kiste und warte einige Tage.
Das Schwitzwasser verschwindet dann meistens.

Es ist immer besser wenn kein Schwitzwasser in der Petrischale vorhanden ist.

Ich gieße immer steriles Agar in meine Petrischalen, da habe ich diese Probleme nicht.

Viele Grüße

Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 05. September 2006 21:54 
Offline
Neuling

Registriert: Samstag, 15. Juli 2006 14:51
Beiträge: 8
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen
Danke,

bei der nächsten Aktion werde ich die Schalen auch so gießen. :idea:

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 24. Januar 2007 16:14 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 23. Januar 2007 22:05
Beiträge: 9
Ich habe auch ständig Probleme mit Schwitzwasser. Ich befülle die Schalen und sterilisiere dann.

Daher habe ich jetzt mal eine Frage:

Wie kann man denn die Schalen steril befüllen?

Also Schalen in den Dampfdruckkochtopf steriliesieren und danach den Agar in einem Extra-Gefäß auch dort sterilisieren? Anschließend in der Impfbox befüllen, auskühlen lassen und verschließen?

Gibt es denn nicht Probleme mit dem Befüllen bzw. dem Transport? Ich befülle die Schalen mit einem Becherglas, der ein Auslaufrand besitzt. Aber ein Becherglas kann man nicht sicher verschließen. Daher gibt es Probleme mit dem Transport vom Kochtopf in Richtung Impfbox.

Wie stellt ihr das an? Ich bin gespannt.


Gruß,
Dr.Cox alias Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 24. Januar 2007 16:51 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hi Alex und Willkommen am Board !

Wie bringst Du denn die Brut in die Säcke ?
Ich arbeite entweder unsteril oder mit etwas H2O2 wobei ich das Zeug nicht mag und die letzte Zeit mache ich alles vor meinem Hepa Filter. Klappt ganz gut. ;)

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 24. Januar 2007 17:18 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 23. Januar 2007 22:05
Beiträge: 9
Moin Andreas!

Also ich versuche krampfhaft die Petrischalen zu beimpfen, aber leider bekomme ich neben dem Schwitzwasser ständig Kontaminationen. Ich dachte vielleicht ist das Wasser das Problem, daß meine Sporen nicht schnell genug sind. Obwohl ja eigentlich auch ohne Sporen der Agar steril sein sollte.

Desinfizieren tue ich meine Nadel folgendermaßen:

Kurz in Spiritus tauchen, an Spiritusbrenner entzünden und dann benutzen. Früher habe ich die Nadelspitze lange in die Flamme gehalten, doch dann hat sie angefangen zu brutzeln und wurde schwarz. Meiner Meinung nach keine gute Sache. Deshalb bin ich auf dieses "Spiritus-Tauch-Verfahren" umgestiegen. Wobei das offensichtlich doch nicht reicht.

Zu der Beimpfung: über das Petrischalen-Stadium bin ich noch nicht hinaus. Oder mache ich da etwas grundsätzlich falsch? Sporen soll man doch auf Agar "keimen" lassen, um ihn dann später zum Beimpfen zu verwenden, oder?

Gruß,
Dr.Cox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 24. Januar 2007 18:56 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 11. Oktober 2006 09:48
Beiträge: 183
spritzt du denn der rest was in der spritze ist aus? die sporen sind nämlich ziemlich tod wenn du die spritze erhitzt...


ich lasse die petris min. 24 stunden im DDKT auskühlen. Ich habe praktisch keine probleme mit schwitzwasser.gelegentlich gibts die, ja, ist aber die ausnahme, so um die 2%


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 24. Januar 2007 19:33 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 23. Januar 2007 22:05
Beiträge: 9
Zitat:
spritzt du denn der rest was in der spritze ist aus? die sporen sind nämlich ziemlich tod wenn du die spritze erhitzt...


Ich benutze eine Lanzett-Präpariernadel. Bevor ich damit die Sporen (Print) berühre tauche ich mit der heißen Spitze in den Agar um die Nadel abzukühlen und "klebrig" zu machen.

Das mit den 24 Std. auskühlen werde ich mal ausprobieren. Bisher hatte ich die Schalen immer zügig rausgenommen.

Danke für den Hinweis!


Gruß,
Dr.Cox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de