kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 21. November 2018 19:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glas oder Plastik?
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Januar 2007 17:39 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Guten Abend!
Sagt mal was findet ihr eigentlich besser Glas oder Plastikpetrischalen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Januar 2007 19:46 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 11. Oktober 2006 09:48
Beiträge: 183
plastik sind halt sicher steril. bevorzuge aber aus kostengründen glas petris. da ich die eh 1.5 stunden sterilisiere passiert da nichts....

also für den einmalgebrauch plastik (habe ich keine mehr und werde ich auch nicht mehr kaufen) für züchter die das ganze regelmässig benützen würde ich glas sagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Januar 2007 20:18 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Gemischt ! Glas und Plastik !

Gewerbliche Züchter nutzen fast nur Plastik ... KOSTEN SPAREN !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Januar 2007 20:45 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Guten Abend!
Es ist so bei den Plastikschalen bekomme ich weit aus weniger Konti´s als bei den Glasschalen! :? Sicher sind sie nicht so gut wie Glasschalen (aber die gehen so schnell kaputt) und das mit den Sterilisieren ist auch nicht so leicht!
Es sind zwar eigentlich Einweg Schalen, aber da ich nicht gerade in Geld schwimme, reinige ich sie und dann kommen sie für einige Stunden in 98% Ethanol (gibts auf Arbeit :roll: ) Und vor und nach dem Gießen mit Agar werden die Platten mit einem handbrenner vorsichtig abgeflammt (wenn man´s zu lang macht... ... ...schmelz zzz...) :wink:

Habt ihr noch Tips wie mann´s noch machen kann? Sterilisieren von Plastik! Schon mal einer mit UV gearbeitet? :?: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Januar 2007 21:13 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Ich weiß nicht warum, aber bei Dir fühle ich mich immer wieder verarscht !
Ist leider so....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Januar 2007 21:26 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Nabend!
ich verarsche schon lange niemanden hier mehr! Hab mich gebessert! Und der obrige Text entspricht genau meinem Ablauf, mir wird´s nur etwas anstrengend und daher wollt ich nur fragen wie man die Plastikschalen noch so steril bekomme (UV?) oder was Ihr noch so bei euern Glasschalen macht?
Mehr nicht!!! :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Januar 2007 22:21 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Na ich weiss nicht ob man als MTA so arbeitet !! :) Die Hauptaufgabe der MTA´s ist doch die Anwendung von mathematischen Verfahren zur Lösung von Problemen aus Wissenschaft, Technik und Wirtschaft, oder liege ich da falsch ? ;)

Ethanol ist eine stechend riechende Flüssigkeit. Ich könnte so nicht arbeiten ohne das mir sehr schnell schlecht wird. Mir reicht da schon das Meliseptol vollkommen aus.

Ich würde sagen Du kaufst Dir einfach einen DDKT und ein paar Glasschalen und dann fühlst Du Dich besser und musst nicht ständig Angst haben das es Dich umhaut. Ethanol macht schliesslich süchtig und trübt das Gehirn ein.

Und die PM von Dir mit der Beleidigung als "Arsch" ist wohl eine Entschuldigung wert, oder meinst Du nicht ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 13. Januar 2007 15:10 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Moin!
Ich weiß ja nicht was du so unter MTA verstehst, es heißt Medizinisch technischer Assistent (Labor) wir untersuchen eigentlich alles was euch so abzapft wird (Blut, liqour..)
Ethanol richt eigentlich nicht besonders stark, ich habe vorher Isopropyl verwendet, also das zeug macht einen richtig kaputt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 13. Januar 2007 20:16 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 18. September 2005 16:39
Beiträge: 571
Wohnort: Wien
@Pilzimperium + @Pilzhaus

...habe keine Ahnung was da läuft zwischen Euch....vielleicht kriegt Ihr ja noch die Kurve.....auch gegen kontovers geführte Threads ist nichts einzuwenden......!

...allfällige Beleidigungen ob im Thread o. über PN werden aber mit Sicherheit nicht toleriert werden !

Mod
Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 14. Januar 2007 20:50 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 20. Februar 2006 10:54
Beiträge: 460
Wohnort: Steinbrunn (Österreich)
Hallo Leute!
Also, wirklich, muss mich da dem Walter anschließen...

Wir sind doch alle Freunde der Pilze hier. Es ist nicht notwendig hier irgendjemanden zu schimpfen.

Nun aber zu eurer Diskussion über die verschiedensten Alkohole zur Desinfektion und Sterilisation.
Ich persönlich verwende Isopropylalkohol, kurz Isopropanol und das als wässrige Lösung (70% isoprop).

Meine Kollegen am Institut für Biochemie, also wirkliche Experten, welche sich unter anderem mit der Schimmelpilzzucht für biochemische Zwecke beschäftigen schwören auf 80% Ethanol.
Aber auch sie sterilisieren damit so wie auch ich nur Arbeitsfläche und Arbeitsbesteck.
Die Petris, wenn es welche aus Glas sind werden dort autoklaviert und bei mir DDKt. Die aus Kunststoff kommen in steriler Verpackung und müssen deshalb nicht weiter vorbehandelt werden. Wäre ja Unsinn. :D

Direkt aus dem Autoklaven werden sie dann mit ebenfalls autoklaviertem Agar befüllt und zur Erstarrung desselben stehen gelassen. Reinbank!!

Bei mir gehts anders rum. Glaspetris mit unsterilem Agar befüllt und zugedeckelt im DDK beides auf einmal sterilisiert 45 min bei voller Temp.
gekocht. Über Nacht feuchtes Tuch über die Ventile des DDK und am nächsten Tag direkt in der mit Isoprop 2x ausgesprühten Impfkiste beimpft. (Einwirkzeit Isoprop 20 min.)

Ausgehend von den Petris hatte ich bei dieser Methode noch nie Kontis. Wenn ich welche hatte, dann ausschließlich aufgrund unsauberer Pilzproben bzw. zu alter Pilzproben bei der Klonung.

Vielleicht hilft dir das Imperiummann :D

Liebe Grüße!

Gerald

_________________
Hoi,... meine alte Signatur funkt nimma....kommt sicher mal wieder eine neue!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 14. Januar 2007 20:53 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 20. Februar 2006 10:54
Beiträge: 460
Wohnort: Steinbrunn (Österreich)
Ach ja... noch was...

Kenne niemanden der durch die reine Inhalation von schnaps süchtig geworden wäre. :D :D :D

Reines bzw. 80 %iges Ethanol ist sicher die für den Menschen ungefährlichste Methode zur Grobdesinfektion von Arbeitsgerät und -fläche.

Gerald 8)

_________________
Hoi,... meine alte Signatur funkt nimma....kommt sicher mal wieder eine neue!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 14. Januar 2007 22:18 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo Gerald,

da liegst Du falsch ! Ethanol ist keineswegs ungefährlich wenn man lange oder oft genug dran schnüffelt !!

Google mal etwas und Du findest uA. :

http://www.sciencemag.org/cgi/content/a ... 2/3980/288

Aber es gibt auch andere Artikel ! Ethanol ist definitiv nicht gesund wenn es durch die Luft verwirbelt ( Hepafilterstrom ) wird. ;) Gleiches gilt auch für Meliseptol. Mir tut die Lunge weh wenn ich es zu lange einatme. Daher sprühe ich und verlasse den Raum für 15 Minuten. Danach wird es besser.

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 15. Januar 2007 08:04 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 20. Februar 2006 10:54
Beiträge: 460
Wohnort: Steinbrunn (Österreich)
Andreas, komm, glaub nicht alles was du im Netz findest.

Ethanol ist nichts anderes als konzentrierterer Schnaps. Mag schon sein, dass manche Leute schon beim Einatmen damit Probleme haben....

...doch in jeder Feuerzangenbowle findet sich 80%-iger Rum...

...mit dem man übrigens auch desinfizieren kann...

Für was habens mich Chemie studieren lassen?
Ausserdem schau mal nach woraus herkömmliche Desinfektionsmittel gemacht werden.

Diese sind nahezu alle auf alkoholischer Basis. Entweder Isoprop oder Ethanol.

...vielleicht würden Menschen abhängig wenn man sie wie diese Mäuse in deinem Artikel Stundenlang in ethanolischer Atmosphäre einsperren würde...

Auf die Dosis kommt es an... hat schon Parazelsus gesagt....:D :D :D :D :D :D :D
Beim Desinfizieren von Gerät und Arbeitsfläche ist man auf der sicheren Seite!

Cu.
Gerald

_________________
Hoi,... meine alte Signatur funkt nimma....kommt sicher mal wieder eine neue!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 19. Januar 2007 21:09 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 18. September 2005 16:39
Beiträge: 571
Wohnort: Wien
Zitat:
Für was habens mich Chemie studieren lassen?


:D :D :D :D :D :D :D :D ....hoff`das fragt mich mein Sohn auch mal :lol:

Walter :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 19. Januar 2007 22:17 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 18. September 2005 16:39
Beiträge: 571
Wohnort: Wien
...ja noch vergessen...also pro für Glas...sterilisiere ebenfalls wie Geri meine Nährböden darin...an den Berg möglicher verbrauchter Plastikschalen den ich produziert hätte , möchte/muß ich nicht denken :wink: !

Den Wasserverbrauch für`s Schalenwaschen halte ich daher für vertretbar , zumal man auch hier sparsam wirtschaften kann ! :wink:

Walter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de