kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 25. Juni 2018 01:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: flüssigkulturen in spritzen wachsen lassen
BeitragVerfasst: Freitag, 25. September 2009 18:57 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


hier auch ein kleiner versuch ..


als alternative zu meiner bisherigen flüssigkulturherstellung .. hab ich heute mal einen versuch gestartet die wachstumphase vom glas gleich in die spritze zu verlegen ...

das ist die ausgangslage ...

Bild

so jetzt mal autoklavierte nährlösung aufgezogen ..

Bild

jetzt den inhalt der spritze in die petri gefüllt..
und mal schön das myzel von dem agar gekratzt ..


Bild


nun das flüssige aus der petri wieder mit der spritze wieder aufgezogen



Bild



Bild

nun noch saubere luft in die spritze gezogen ...

Bild



Bild

die abgeerntete petri ... hmm ob die nochmal anspringt ??

Bild

die sprizten schön sauber in plastik eingeschweisst

Bild


jetzt heisst es mal abwarten und reishitee trinken :)





gut kulturpilz

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 26. September 2009 13:56 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


auch hier ist schon was zu sehen ...


die spritzen heute ...

Bild






gut kulturpilz

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 26. September 2009 20:50 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
cool nicht schlecht ich trau mich da nicht ran myzelspritzen herzustellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 26. September 2009 22:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo gonzo


wenn du eine impfkiste oder einen filter hast ... ists so einfach wie petris herstellen ....


also versuchen würde ich es auf alle fälle ..



zum beimpfen von körnerbrut gibts meiner meinung nach kaum was besseres ...

im idealfall wächst das myzel von oben und unten gleichzeitig :)




also schwer ist es auf keinen fall




gut kulturpilz

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 27. September 2009 11:01 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
dann muss ich mir erst ne kiste bauen aber das ist echt cool so kann sich das myzel ja viel besser in dem glas mit den körnern verteilen. bald hab ich mehr zeit dann ist winterpause und dann baue ich mir ne kiste danke für den tipp


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 27. September 2009 12:43 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Samstag, 11. Oktober 2008 12:31
Beiträge: 59
ich mach das ganze auch ohne impfkiste, bisher ohne verluste (bin ja aber auch noch nicht so lange dabei) bin eigentlich über den artikel viewtopic.php?t=815&start=30
dazugekommen. allerdings mach ich honigwasser in einem kleinen, eher breiten und flachen marmeledenglas, mit einem 4mm loch im deckel und einem zigarettenfilter für selbergedrehte (5mm) den muss man zwar vorm autoklavieren etwas umständlich reinzwängen, kostet aber fast nix und geht von der handhabnung. dann setz ich so 150-200ml an, bisher am besten einfach aus der petri zwei bis 3 ecken rausschneiden und einfach reinschmeissen. nach 4-5tagen sieht es wie bei keraion aus. dann mehrere 10ml sritzen bereitlegen, durch den filter eine sterile nadel stecken, eine zweite sterile bereitlegen. dann flüssigmycel aufziehen und mehrfach mit druck zurück ins glas spritzen, dass die quallen zerfetzt werden. dann die spritzen aufziehen und verschliessen. eine der spritzen aufziehen, die andere sterile nadel drauf und vorbereitete körnerbrut beimpfen. dann zurük zum glas, spritze nochmls aufziehen und ebenfalls verschliessen. den rest 8normalerweise weniger als 10ml dann entsorgen. das letzte mal hatte ich keine kombistopfen mehr, eine brennende kerze (bzw das flüssige wachs) hats uch getan. dann werden die spritzen beschriftet einzeln in beuteln eingeschweisst. so bekomme ich auf einmal ca 10 spritzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 27. September 2009 19:56 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


die petri scheint sich wieder zu regenerieren


Bild




@mac

ich habe auch so ähnlich wie du meine myzelspritzeb hergestellt ...

da ich mir die "glasphase" so sparen will habe ich es mal so versucht .



ich denke theoretisch solltet man so auch mit einer petri auch 10 oder mehr spritzen beimpfen können .. nur wird halt der anteil vom myzel in der einzelnen spritze weniger sein ... was aber, duch ein paar tage längere wachstumszeit, sich sicher ausgleichen würde ...



ich suche hier eine möglichkeit das kontirisiko in der "glasphase" auszuschließen ... und wenn die spritzen eingeschweißt" im beutel durchwachsen können ... sollte das auch kein fehler sein :)




gut kulturpilz

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 28. September 2009 20:50 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


hier ein update der spritze ....

denke die kann ich nächstes wochenende auf körner loslassen :)

Bild




und hier noch ein beispiel für ein glas das mit einer spritze beimpft wurde ...

Bild

man sieht schön das wachstum von beiden seiten ... und ganz ohne schütteln ..




gut kulturpilz

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 28. September 2009 21:52 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
muss ich auch mal ausprobieren


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 29. September 2009 16:45 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 11. November 2005 19:35
Beiträge: 149
Wohnort: Izmir / TR
Hallo Fritz,

sieht alles sehr gut aus.... :wink:
Saubere Arbeit!

Gruss
Baha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 29. September 2009 18:31 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Samstag, 11. Oktober 2008 12:31
Beiträge: 59
@fritz

ich kann deine überlegung verstehen, die glasphase zu überspringen.. (ich bin auch von haus aus "faul" und versuch so viele phasen wie nur möglich zu überspringen) nur sehe ich nicht wirklich einen vorteil... oder beschreib mal wie du sterile nährlösung in die spritze bekommst, mit der du dann mycel von der perti kratzt. oder sterilisierst du diese lösung nicht?

wenn ich die nährlösung sowieso sterilisieren muss, ist es dann nicht mit weniger "gefährlich" eine grössere menge auf einmal zu sterilisieren (in einem gals) und 1 mal zu öffnen um einen teil des mycels reinzuscheissen (den teil agar von einer parti) als die petri x-mal zu öffnen um mit der spritze mycel vom agar aufzuziehen?

durch mit der kanüle durch den filter ins glas zu stechen verursacht eine sehr kleine öffnung und damit meines erachtens auch nur eine geringe gefahr das glas zu kontaminieren, im vergleich mit dem aneben des deckels der petri.

grüsse
m


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 29. September 2009 22:11 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo



ja sicher hat deine methode auch seine vorteile ... man könnte ja auch jetzt noch mit der spritze mehrere gläser mif flüssiger nährlösung beimpfen um später massig ausgangsmaterial zu erhalten ...

nur meine sichtweise kommt von der hobbyseite ... ich brauche nicht so viel ..aber dennoch hochwertiges ausgangsmaterial .

und so kann ich auf mehrere beimpfmöglichkeiten zurückgreifen wenn es wirklich einmal passiert das sich eine konti einnistet ... hab schon mal an die 20 säcke auf einmal verloren da ich auch aus einen topf beipft habe ... das tat ganz schön weh ... so bringe sich sicher einen teil zum erfolg ... (es sei dazugesagt: wenn dennoch alles schief läuft... dann bin ich mir nimmer sicher ..)



ich will ja auch keineswegs sagen das meine methode besser ist ... es sollte nur aufzeigen das es so auch geht ...



zu deinen fragen .... also die nährlösung ziehe ich mit der spritze duch die nadel auf ... sind sterile eimalsprizten aus der schutzverpackung.. die nährlösung wird natürlich autoklaviert .


ich arbeite vor einen hepa ... dem zu vertrauen musste ich auch erst lernen ... hab jetzt immer bei meiner arbeit petris bis zu 2 stunden vorm filter gehabt ... als testpetris... offen und den deckel mit der oberseite nach unten daneben ... keine kontis ... dann wirds die paar momente wo die petri wirklich offen ist schon nicht so arg treffen ... und wenn hab ich glück und die konti landet in einer spritze ... so ist dann auch nur die betroffen .... ist aber schon soweit das ich meine testpetris auch schon beimpfe ... (so spart man .. ;) )


und wenn die petri mal nachwächst..kommen ja auch wieder nährstoffe in die petri... kann ich wieder vitales myzel abziehen ... und hab zusätzlich zeit um die petri auf kontis abzusuchen ... und kann die vitalität auch beobachten .... aber unendlich oft werd ich es ja sowieso nicht machen .... mir reicht ja schon wenn es einmal klappt .

die spritzen geben auf körnerbrut ganz schön aus ....




ich finde es halt besser mehere verschiedene aufsätze aufzuziehen .. um bei fremdbefall nicht alles zu verlieren .... hab erst viel verloren .. musste viele gute stämme entsorgen ... da denkt man um ... ist wie wenn ein teil von dir geht :(.



und wenns klappt mach ich weiter .... muss ja nicht perfekt sein .. soll ja spass machen :lol:






gut kulturpilz

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 29. September 2009 22:36 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Samstag, 11. Oktober 2008 12:31
Beiträge: 59
@fritz,

das sollte keine kritik sein, es ist immer gut mehrere wege zu haben... mir fehlt halt leider der hepa / die impfbox so sehe ich bei mir die grösste gefahr durch kontis und so versuche ich so geschlossene system zu verwenden wie nur möglich. andererseits ist das mit mehreren stadien immer ein gewisser aufwand. und ich brauch eigentlich nicht 10 spritzen auf einmal. aber die halten sich im kühlschank eine ganze weile und so denke ich kann ich den aufwand minimieren, wenn ich nur einmal in 6 monaten spritzen herstelle..

das mit dem weiter wachsen von einer abgegrasten petri hab ich auch beim daletzten mal festgestellt, wenn auch nicht erwartet, da ich eher konts nach dem öffnen erwartet hatte (hab nach dem abgrasen nicht unbedingt geschaut, dass das system sofort wieder geschlossen ist... da lag der deckel schon ein paar minuten nebendran)

das mit dem verlieren von stämmen ist natürlich ärgerlich, aber da gab es ja die idee von ghost, die stämme die man besitzt ein wenig zur verfügung zu stellen...dann bekommt man diese ziemlich sicher auch mal wieder was zurück wenn so was passiert. ich "horte" auch mehr als ich im moment verbrauchen kann, bin gern bereit es bei anderen forenmitgliedern einzulagern, was natürlich heisst dass diese die stämme auch nutzen können/sollen
ich bin mir auch bewusst, dass viele dies als hobby betreiben und zeit ein kostbares gut ist und so leider die idee einer datenbank a la andreas tyrol nur schlecht zu verwirklichen ist (auch wenns schön wäre)...
aber vielleicht verhält es sich ja mit dem mycel wie mit dem glück...es vermehrt sich wenn man es teilt... (oder bekommt eine bessere überlebenschance)

in diesem sinne..
grüsse
m


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 29. September 2009 22:54 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


das mit den teilen hab ich schon verstanden ... hab von vielen nur mehr eine petri auf lager gehabt da ich den rest versedet habe ... weiss aber nur nicht mehr an wen ? (hab ein wenig den überbick verloren ... ist ja auch schon länger her )


und was ich noch ganz stolz erwähnen möchte ist.... das ich auch schon von einigen brut (als ich mir selbst keine herstellen konnte) bekommen habe ... und die mir so in meiner "schweren zeit" über dir runden geholfen haben :) (danke nochmal)


...zudem werd ich den kettenbrief, mit dem was von mir noch lebt, sauber und vital ist, wieder aufleben lassen .... wollt nur keinen sch... einpacken ...


.... und das mit den kulturen ... das wird schon wieder .... hab mir erst eine krause glucke und einen "riesenparasol" geklont ... wenns was wird dann wird sicher getauscht ...





gut kulturpilz

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 04. Oktober 2009 01:56 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


die petri heute


Bild





schaut besser aus als vorher :)





gut kulturpilz

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de