kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 20. November 2017 14:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Flüssigmyzel
BeitragVerfasst: Donnerstag, 24. Dezember 2009 12:39 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 24. Oktober 2009 17:57
Beiträge: 124
Wohnort: Rosenheim
Hallo zusammen.

Hab vor 5 Wochen Shii-Myzel in Honigwasser ausprobiert . Normal wächst das Myzel zu einem Klumpen zusammen oder ???
Bei mir ist das eher wie so ein weißer Nebel der sich unten ablagert.

BildBildBildBild

zum vergleich ein bild von einem anderen Anbieter
Bild

Soll ich noch warten oder beimpfen??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 24. Dezember 2009 12:48 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 24. Oktober 2009 17:57
Beiträge: 124
Wohnort: Rosenheim
ach ja,

FROHE WEIHNACHTEN :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Dezember 2009 00:32 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Samstag, 11. Oktober 2008 12:31
Beiträge: 59
hi,

also ich denke dass da was anderes wächst als shii mycel. bei mir sah es bisher immer aus wie auf dem vergleichsbild (und zwar schon nach 2 wochen)

kannst ja einen vergleichstest starten, aber ich würde mir nicht zu viel versprechen...

und trotzdem schöne bescherung ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Dezember 2009 22:39 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 13. November 2009 11:30
Beiträge: 39
Euch auch Frohe Weichnachten

auf dem vergleichsbild sieht die M-qualle gesund aus,dort sieht aber auch die nährlösung klar aus.

auf den bilder zuvor würde ich sagen das der honig ausgeflockt hat,und nach langer inkubation des pilzes geschüttelt wurde.zuviel honig hat nachteile.zum testen kannst du die suspension ja mal in steriles korn spritzen bzw in dein lieblings substrat für den shi.vll erkennst du schon einen unterschied im spawnrun ob konti degeneriert etc.

Gruß Hunsn

_________________
Nur die Schlechten kommen in die Dose,die die im Keller Lachen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 27. Dezember 2009 00:55 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Samstag, 11. Oktober 2008 12:31
Beiträge: 59
richtig, die nährflüssigkeit sollte eigentlich klar sein. nicht zu viel honig dazugeben, ich hab immer 1.5-2ml auf 300ml wasser vor dem sterilisieren. es kann sein dass der honig etwas flockt (kann auch am hohen kalkgehalt im wasser liegen) aber wenn sich das setzt ist die flüssigkeit klar. manche quallen(z.b. toskana) sind selbst dann nur sehr schwer zu erkennen (shii eigentlich nicht).
anfangs hatte ich mehr honig drin, da schienen mir die mycelien "faul" zu werden und sind langsamer gewachsen als mit oben beschriebener mischung.

grüsse m


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 27. Dezember 2009 13:46 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 24. Oktober 2009 17:57
Beiträge: 124
Wohnort: Rosenheim
Hab mir auch schon gedacht, dass das zuviel Honig war. Ich habe dann trotzdem mal ein glas Roggen beiimpft. Bis jetzt aber noch nichts sichtbar.

Hab vor 8 Tagen substrat von meinem Kräuterseitling-Block in Honigwasser, aber diesmal weniger Honig. Das sieht schon anders aus.

Bild

mfg Sprengmoasta


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 10. Januar 2010 12:53 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 19. Mai 2008 20:56
Beiträge: 45
hi,
ich arbeite schon ziemlich lange mit Flümy
und ich habe auch manchmal das Problem das die Quallen nicht so aussehen wie sie das eigendlich tun sollten,
nach dem beimpfen der Roggenbrut hat sich das aber immer als völlig brauchbares Flümy gezeigt.
Problem kann auch daran liegen das nicht jeder Honig dafür gut geeignet ist, meine schlechtesten erfahrungen habe ich mit dem guten Honig vom Imker gemacht, hier sieht das Ergebniss oft unterschiedlich aus....
Seit ich nur noch Billighonig vom Dicounter nehm ist es deutlich gleichmäßiger.
Mischungsverhältniss 3g Honig auf 300ml Wasser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: Samstag, 23. Januar 2010 16:52 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 10. Januar 2010 17:44
Beiträge: 4
keraion hat geschrieben:
meine schlechtesten erfahrungen habe ich mit dem guten Honig vom Imker gemacht, hier sieht das Ergebniss oft unterschiedlich aus....
Seit ich nur noch Billighonig vom Dicounter nehm ist es deutlich gleichmäßiger.


Das wird daran liegen, dass im Imkerhonig neben den vielen verschiedenen Zuckerarten insbesondere unmengen von Pollen und gewisse Anteile Propolis sowie feinste Wachsreste der Waben noch vorhanden sind. Das führt auch irgendwann unweigerlich zur kristalisation des Honigs. (Einem Qualitätsmerkmal)
Billighonig wird "Verbrauchergerecht" meistens flüssig angeboten. Das wird zum einen dadurch erreicht, das der Honig unter enormen Druck durch einen feinstfilter gepresst wird, der auch alle Pollenkörner beseitigt und im schlimmsten Fall wird der Honig noch erhitzt und bleibt dadurch dauerhaft flüssig. Durch diese Art der Behandlung wird der Honig als gesunder Brotauftrich untauglich, hat aber für die Pilzzucht duchaus bessere Eigenschaften als der Imkerhonig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüssigmyzel
BeitragVerfasst: Samstag, 23. Januar 2010 22:31 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Dezember 2009 00:38
Beiträge: 65
kann dir für flümy nur die hier empfehlen :

http://www.apodiscounter.de/glucose-bbr ... 31856.html

nur gute erfahrungen mit gemacht: genau richtiges Mischungsverhältnis ,schon steril , und mit nem Impfport

hab mit denen alle meine Sorten "Archiviert" :wink:

und wenns zur neige geht einfach mit der etwas günstigeren 1l flasche nachfüllen , ist dann sozusagen ein endlossystem :

http://www.apodiscounter.de/glucose-del ... 31884.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüssigmyzel
BeitragVerfasst: Montag, 08. Februar 2010 17:56 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 24. Oktober 2009 17:57
Beiträge: 124
Wohnort: Rosenheim
So
hab jetzt endlich eins hinbekommen. :D
Bild


aber obwohl ich die anderen 10 genau so gemacht habe sind die nichts geworden. Sehen aus
wie die oberen bilder. Kann das vielleicht auch am Myzel liegen, oder hab ich zu wenig lang sterilisert. (20 min)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüssigmyzel
BeitragVerfasst: Montag, 08. Februar 2010 19:00 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. November 2008 09:12
Beiträge: 113
Gratuliere. :D :D :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de