kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Samstag, 15. Dezember 2018 13:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eingefrorenes Brutsubstrat
BeitragVerfasst: Dienstag, 10. August 2010 11:02 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 23. März 2009 14:31
Beiträge: 4
Hallo liebe Gesinnungsgenossen,

meine Körnerbrut stelle ich immer aus abgekochtem, frischen Weizen her, was auch immer recht gut klappt.
Mein neuester Gedanke ist der, das Brutsubstrat nach dem Abkochen einzufrieren. Deshalb, weil man auf einmal eine grosse Menge abkochen kann, die dann nach Bedarf einfach wieder aufgetaut wird.

Hat jemand in dieser Thematik schon Erfahrung gesammelt ? :roll:

Danke und Gruss
Volker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eingefrorenes Brutsubstrat
BeitragVerfasst: Dienstag, 10. August 2010 12:03 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Montag, 16. März 2009 11:45
Beiträge: 84
Hi!
Ja, habe ich!
Klappt bei nach dem Auftauen weiterhin peinlichst genauer und sauberer Arbeistweise gut. Ich arbeite allerdings mit Mais statt Weizen.

Gruß
Patrick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eingefrorenes Brutsubstrat
BeitragVerfasst: Dienstag, 10. August 2010 12:11 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 23. März 2009 14:31
Beiträge: 4
Hallo Patrick,

danke für die Antwort. Das mit dem Mais habe ich auch schon probiert, allerdings ist mir hier die Durchwachsphase zu lang. Kannst Du das bestätigen ? Vielleicht sollte ich beide Sorten mal mischen (Weizen + Mais) .

Gruss
Volker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eingefrorenes Brutsubstrat
BeitragVerfasst: Dienstag, 10. August 2010 19:58 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
ich benutze immer vogelfutter geht auch sehr gut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eingefrorenes Brutsubstrat
BeitragVerfasst: Mittwoch, 11. August 2010 09:53 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 23. März 2009 14:31
Beiträge: 4
Ja, das habe ich auch schon probiert. Das Vogelfutter müsste ich aber kaufen, an den Mais und den Weizen komme ich für lau.

Gruß
Volker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eingefrorenes Brutsubstrat
BeitragVerfasst: Donnerstag, 12. August 2010 11:20 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Montag, 16. März 2009 11:45
Beiträge: 84
Hi Volker!
Bei meinen Pilzen ist die neu aufgetragene Schicht Maiskörner (zw. 1 und 2 Maiskörnerdicken hoch) nach 2 bis spätestens 3 Tagen fast flächig überwachsen.


Gruß
Patrick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eingefrorenes Brutsubstrat
BeitragVerfasst: Freitag, 13. August 2010 19:10 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 05. März 2006 04:04
Beiträge: 101
Ich sehe keinen Sinn darin, sondern nur unnötigen Aufwand, schon weil das Gefriervermögen von Haushaltsgeräten für größere Substratmengen gar nicht ausreicht.

Sterilisieren musst du das Zeug ja eh. Dann kannst du gleich eine Sterilkonserve daraus machen. Die kannst du einige Zeit völlig ungekühlt aufheben und später beimpfen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de