kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 18. Juli 2018 09:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pre-Heating Verfahren ??
BeitragVerfasst: Montag, 09. Februar 2009 17:56 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 12. August 2008 16:24
Beiträge: 5
Hallo Leute,
auf der Seite http://www.eblaak.com/dui/index.htm wird das Pre-Heating Verfahren angeboten.

Kann mir jemand dieses Verfahren erklären?

Gruß Dennis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 09. Februar 2009 19:03 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 19. Mai 2008 20:56
Beiträge: 45
schau mal hier ca in der Mitte
viewtopic.php?p=6370&highlight=


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 09. Februar 2009 19:10 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 01. Februar 2008 08:14
Beiträge: 119
Wohnort: München
Hi!

Ich gehe mal davon aus das damit "Trocknen bei sehr hohen Temperaturen" gemeint ist, ist im Grunde wie bei z.B. heissgepressten Pellets, die sind dadruch von Haus aus schon weitestgehend steril.

Wenn man das jetzt auch noch selber macht, und dadurch keine Einlagerung stattfindet (in der sich potentielle Kontiansätze wieder erholen), dann kann man das Substrat nach dem Abkühlen sofort vernwenden.....


Gruß Lucas

_________________
Waiting 4 the Parasoul... ﴾͡๏̯͡๏﴿


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 09. Februar 2009 19:46 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 12. August 2008 16:24
Beiträge: 5
keraion hat geschrieben:
schau mal hier ca in der Mitte
viewtopic.php?p=6370&highlight=


Naja, wirklich viel zu diesem Thema wird da nicht eingegangen.

Um Nähere Details wär ich dankbar...

Gruß Dennis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 07. März 2009 11:57 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Beiträge: 267
Wohnort: Singen
Hi Dennis
Die Holzspäne sind vorerhitzt und relativ teuer.
Es werden keine Zuschlagstoffe verwendet sondern relativ viel Brut eingesetzt, damit das Subtrat schnell durchwachsen ist und mit der Körnerbrut die Energie ins Substrat gebracht. Brutmenge liegt bei 25%.
Funktioniert, allerdings relativ teuer durch hohe Brutkosten und teure Buchenchips.
Mach ich beim Aupi mit normalen Sägemehl wenn ich Brut übrig hab, die bald weg muß.
Einfach 50 kg Sägemehl in Betonmaschine 20 bis 25 liter Wasser drauf und 15-20 kg Brut hinterher gut mischen. In SÄcke abfüllen in2 Wochen durchwachsen aufstellen in der 3. Woche ernten. Fremdkeime haben kaum eine Chance zu keimen.
Grüße Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 17. Mai 2009 21:25 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 22. Dezember 2008 21:01
Beiträge: 30
Hallo Holger,
tschuldige wenn ich jetzt noch nachfrage (ich interessiere mich auch fürs pre-heating Verfahren). Du nimmst völlig unbehandeltes Sägemehl und das funktioniert nur durch die hohe Menge von Brut? Bei welchen Pilzen? Nur bei Austern oder ev. auch bei Kräuterseitling (wäre für mich interessant).
Danke und Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 18. Mai 2009 06:45 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Beiträge: 267
Wohnort: Singen
Hi Kalle

kein Problem. An sich ist das Preheatingverfahren nicht schlecht wenn die Substratkosten nicht so hoch wären.

Kräuterseitling mach ich mir aber keine großen Hoffnungen (zu geringe Erträge , schaff da eher mit Sägemehl Heu Stroh Luzerne mischung und ordentlich zuschlag)

Was gut funktionieren dürfte wäre:
Shiitake
Seitlinge Auster gelb rot
Piopino
Nameko
Ulmenseitling
Judasohr

Grüße Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 18. Mai 2009 10:32 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 22. Dezember 2008 21:01
Beiträge: 30
Hi Holger,
danke für die schnelle Antwort, auch wenn sie enttäuschend ist. Möchte am Kräuterseitling dranbleiben weil er mir verdammt gut schmeckt. Wenn ich dich richtig verstanden habe frisst er ziemlich alles (sogar Heu, von dem ja allgemein abgeraten wird). Allerdings vermutlich nur nach Sterilisation. Für mich als Hobbyzüchter nur mit Dampfkochtopf eine mühsame Sache. Siehst du irgendeine Chance, den Kräuterseitling ohne Autoklaven halbwegs sinnvoll zu züchten für Kleinbedarf (du bist ja vermutlich eher Profi und stellst andere Rentabilitätsanforderungen).
Danke und Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 19. Mai 2009 06:42 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Beiträge: 267
Wohnort: Singen
Hi kalle

mit den Microboxen von zuchtbedarf funktioniert es gut
http://www.zuchtbedarf.de/behalter-und-glaser/kulturbehalter/microbox-rund-1000ml.html

haben gut Platz im DDKT kann man auch schön Versuche fahren.
Mit Flüssigmycel beimpfen sind nach 3-4 Wochen durchwachsen. Dann Oberfläche abkratzen etwas kühler stellen bei 15-17°C und er fruktifiziert.

Haben rund 600g erntemenge liegt dann bei 150 bis 200gr wenns gut läuft sogar 300 gr. Funktioniert ähnlich wie die Flaschenkultur. Sollen bis zu 10 mall wiederverwendbar sein. (Bei mir warens allerdings höchstens 3-4 mal, war vielleicht nicht zärtlich genug)

Weiß jemand wo man die direkt betellen kann?

Grüße Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 19. Mai 2009 10:07 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. November 2008 09:12
Beiträge: 113
Hi Holger,

ich nehme immer ähnliche Boxen, die für die Mikrowelle geeignet sind.

10 Stück 2.90 und dann brenne ich ein Loch hinein und fülle mit Aquawatte aus der Zoohandlung oder normale Watte. Das sieht dann so aus. Bild

So etwas müsste doch auch in Deutschland zu bekommen sein.

Grüsse Christiana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 19. Mai 2009 11:10 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Beiträge: 267
Wohnort: Singen
Hi Christiana

die sehen auch gut aus Wieviel geht da rein?

Muß mal in der Haushaltswarenabteilung schauen.

Werden aber bei dir scchon im DDKT gekocht und halten es aus?

Grüße Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 20. Mai 2009 04:44 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. November 2008 09:12
Beiträge: 113
Guten Morgen Holger,


ja das ist ja das putzige. Ich benutze im Moment 500 und 700 ml . Ich habe manche jetzt schon mehrmals im DKT gehabt. Ich tausche nur den Filter aus, wobei ich denke, dass das bei der Aquawatte auch nicht unbedingt nötig ist.



Ich finde sie bei mir bei den Plastikartikeln fürs Picknick im Supermarkt.

Ich habe mit den Dingern bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht, weil sie eben, wie Du schon gesagt hast gut zum Stapeln sind. Aber ich bin immer noch am Üben. Solltest Du ähnliches finden, schau sie Dir genau an, mache sind zu filigran.

sonnige Grüsse

christiana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 20. Mai 2009 07:25 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Beiträge: 267
Wohnort: Singen
Vielen Dank
Sonnige Grüße zurück werden heute um die 22 Grad haben

Holger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de