kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Sonntag, 23. September 2018 09:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sojamehl bzw. Proteine
BeitragVerfasst: Sonntag, 13. März 2011 19:35 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Beiträge: 246
Wohnort: tiefster Ruhrpott
Hat jemand Erfahrung mit Sojamehl als Zuschlagsstoff?
Habe irgendwo gelesen, dass zu viel Proteine die Bildung der Fruchtkörper unterdrückt. Ich habe hier 90%ig reine Sojaproteine, die sonst als Nahrungsergänzung für bodybuilder verwendet werden. Möchte jetzt vorsichtig sein nicht zu viel des Guten zu verwenden. Hat jemand eine Ahnung wie viele Proteine oder stickstoffreiche Zusätze man maximal verwenden sollte?

schöne Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojamehl bzw. Proteine
BeitragVerfasst: Montag, 14. März 2011 17:46 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo,

das kommt ganz darauf an, um welchen Pilz es sich handelt und wie das restliche Substrat beschaffen ist. Je nach Pilzart möchte man ja ein bestimmtes Kohlenstoff-Stickstoff-Verhältnis erreichen. Bei Sojamehl werden meist nur wenige Prozent eingesetzt. Zuviel würde auch Kontis begünstigen.

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojamehl bzw. Proteine
BeitragVerfasst: Montag, 14. März 2011 19:57 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Beiträge: 246
Wohnort: tiefster Ruhrpott
Hallo,
erstmal Danke für die Antwort.
Wegen der Kontis mache ich mir keine Sorgen. Das wird alles schön vor dem HEPA Filter gemacht und vorher ausreichend sterilisiert.
Das optimale C:N -Verhältnis für Morcheln weißt du nicht zufällig auswendig oder?
Na ja ... vermutlich wird das ungefähr wie bei anderen Kompostzersetzern sein vielleicht ca. 15:1? Das Problem ist, dass ich auch nicht genau weiß wieviel von der Kohlenstoffquelle im Substrat die Pilze wirklich abbauen können.

schöne Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojamehl bzw. Proteine
BeitragVerfasst: Montag, 14. März 2011 22:22 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
OK, ich vermute mal, es geht um das erste Substrat zur Sklerotienproduktion und du hast eine nährstoffarme Deckschicht eingeplant. Da wird das Morchelmycel bestimmt alles mitmachen, jedoch würde ich eher sowas um 30:1 anpeilen, denn Morcheln gehören ja nicht wirklich zu den Pilzen, die auf Misthaufen vorkommen.
Wegen der Verwertbarkeit der Kohlenstoffquellen würde ich mir keine Gedanken machen. Bei C:N-Angaben geht es sowieso nur um das Gesamtangebot. Morcheln müßten auch in der Lage sein, sowohl Zellulose als auch Lignin abzubauen.
Doch zurück zu den Substratanteilen. Bei Sojamehl würde ich ca. 5% einsetzen, vielleicht ein wenig mehr, aber unter 10%. Bei reinem Protein würde ich es bei 1 oder 2% belassen, wobei ich das Sojamehl bevorzugen würde, da es weitere nützliche Stoffe enthält.

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de