kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 19. Dezember 2018 04:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pferde mineralien als Substratzugabe
BeitragVerfasst: Sonntag, 01. September 2013 17:11 
Offline
Neuling

Registriert: Samstag, 23. Februar 2013 17:28
Beiträge: 5
Guten Tag liebe freunde der uns allseits geliebten pilzkulturen,
Bei meinem grübeln und klicken, ist mir ein Perde mineralien substrat aufgefallen (c.a. 38 euro für 10 kilogram)
Folgende bestantteile sind vorhanden :

Zusammensetzung:
Calciumcarbonat
Natriumchlorid
Monocalciumphosphat (anorganisch)
Weizengrießkleie
Magnesiumoxid
Biertreber/Bierhefe (inaktiv, getrocknet 60:40)
Zuckerrohrmelasse

Zusatzstoffe / Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: :
800.000 I.E. Vitamin A (E672)
80.000 I.E. Vitamin D als Vitamin D3 (E671)
6.000 mg Vitamin E / all rac-alpha-Tocopherylacetat (3a700)
450 mg Vitamin B1 als Thiaminmononitrat
450 mg Vitamin B2 als Riboflavin
225 mg Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid (3a831)
1.800 µg Vitamin B12 als Cyanocobalamin
200 mg Vitamin K3 (MNB) als Menadion-Nicotinsäureamid-Bisulfit-Präparat
1.800 mg Nikotinsäure
900 mg Pantothensäure als Calcium-D-Pantothenat
225 mg Folsäure
20.000 µg Biotin als D-(+)-Biotin
10.000 mg Cholinchlorid als Cholinchlorid-Präparat
1.000 mg Eisen-Fe (E1): 1.000mg als Eisen-(II)-sulfat, Monohydrat
2.000 mg Kupfer-Cu (E4): 2.000mg als Kupfer-(II)-sulfat, Pentahydrat
4.000 mg Mangan-Mn (E5): 4.000mg als Mangan-(II)-oxid
6.000 mg Zink-Zn (E6): 6.000mg als Zinksulfat, Monohydrat
100 mg Jod-J (E2): 100mg als Calciumjodat, wasserfrei
20 mg Selen-Se (E8): 20mg als Natriumselenit
40 mg Kobalt-Co (E3): 40mg als Basisches Kobalt-(II)-carbonat, Monohydrat

Analytische Bestandteile und Gehalte:
15,5 % Calcium
3,3 % Phosphor
8 % Natrium
2,5 % Magnesium
3,2% HCl-unlösliche Asche

Meine frage an die experten , inwiefern könnte es ungünstig den ph wert beeinflußen?
Und könnte das schädlich für den menschlichen verzähr sein?
bitte erst prüfen befor es zur anwendung kommt.

Was sagt ihr dazu ?
m.f.g.
Hanspans


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de