kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Donnerstag, 24. Mai 2018 20:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Substrat und Beutel separat sterilisieren?!
BeitragVerfasst: Mittwoch, 15. Juli 2015 09:34 
Offline
Neuling

Registriert: Sonntag, 08. Februar 2015 23:53
Beiträge: 8
Hallo,

ich will und muss demnächst auf Substratbeutel umstellen, da ich Brutgläser mit Hericium habe, die bereits durchwachsen sind. Das Problem ist, das ich derzeit nur einen 4,5l Sicomatic DDT zur Verfügung habe. Langfristig werde ich mir etwas größeres anschaffen, aber augenblicklich muss ich das nehmen was ich da hab. Einen HEPA-Filter habe ich mir bereits gebaut.

Filterbeutel habe ich die Unicorn und folgendes Substrat hergestellt:
Holzchips 320 g
Weizenkleie 170 g
Sägemehl 650 g
Gips 25 g
Wasser 820 g

Ich hab zwei Substratbeutel mit jeweils 2kg Substrat befüllt und auch einen davon in den DDT gebracht. Abstandhalter war drin, und Wasser 3 cm eingefüllt. Dann 3 h bei Druck sterilisieren lassen. Als ich den Topf nach Abkühlen aufgemacht habe, musste ich feststellen, dass der Beutel geschmolzen war. Warum genau, weiß ich nicht, evtl. ist das Wasser ausgegangen, oder aber die Tatsache, dass der Beutel die Außenwände (nicht den Topfboden) berührte. Jedenfalls erscheint mir diese Methode nicht ideal und bin auf der Suche nach Alternativen.

Jetzt habe ich mich gefragt, ob es auch möglich wäre, das Holzsubstrat lose auf einem Siebeinsatz im DDT zu sterilisieren und die Beutel obendrauf zu legen und nach dem Abkühlen unter dem HEPA zu befüllen, zu beimpfen und anschließend zu verschweißen.

Hat das von euch schonmal jemand gemacht, bzw. was sind eure Einschätzungen dazu. Für weitere Tips bin ich auch dankbar!

Was wäre eine simple Methode, damit ich meine Hericium Brut bald verwenden kann. Kann ich das zur Not auch nur auf Holzchips / Sägemehl-Substrat wachsen lassen und entweder unsteril arbeiten oder versuchen zu pasteurisieren?!

Vielen Dank und pilzige Grüße,
Jakob


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Substrat und Beutel separat sterilisieren?!
BeitragVerfasst: Mittwoch, 15. Juli 2015 13:32 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 685
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Hallo Jakob,

wenn am Schluß kein Wasser mehr im DDKT war, dann war das eindeutig das Problem. Ohne Wasser wird der Topf zu heiß.
3 Stunden ist auch sehr lang. Wenn das Überdruckventil aufgeht und Dampf heausläßt, reichen ca. 45 Minuten völlig aus.
Die Beutel sollten die Topfwände nicht berühren. Dort kann es zu kalt sein.

Substrat und Beutel getrennt zu sterilisieren und später zu befüllen ist zwar theoretisch möglich, in der Praxis wirst Du Dir aber sicher viele Kontaminationen einfangen.

Viele Grüße, Lauscher

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de