kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 19. Dezember 2018 04:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unterschied zwischen Substratbrut und Körnerbrut
BeitragVerfasst: Freitag, 24. Juni 2016 12:12 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Dienstag, 03. Mai 2016 10:59
Beiträge: 121
Kann mir mal jemand den Unterschied nennen zwischen Substratbrut und Körnerbrut?

Bei Körnerbrut ist mir klar, das man halt Getreidekörner nimmt und mit Myzel vermischt und das dann in den Substratsack gibt und los gehts dann. Man kann die Getreidekörner dann auch mit neuen Körnern wieder weiter vermehren.

Substratbrut kann man auch in den Substratsack geben und loszüchten. Aber Substratbrut kann man nicht auf Getreidekörner weiter vermehren, musste ich mir sagen lassen. Funktioniert auch nicht, habe ich probiert.

Wozu dann Substratbrut? Ist doch viel umständlicher. Da hab ich noch ein Wissensloch. Kann das mal jemand auffüllen? :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschied zwischen Substratbrut und Körnerbrut
BeitragVerfasst: Freitag, 24. Juni 2016 14:00 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 918
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Trudchen800 hat geschrieben:
Kann mir mal jemand den Unterschied nennen zwischen Substratbrut und Körnerbrut?

Substrat ist ein allgemeiner Begriff und bezeichnet einen Nährböden, z. B. in Form verrottenden Materials im Wald oder eben auch Holzchips oder Strohpellets. Streng genommen ist auch Körnerbrut ein Substrat. Im engeren Sinne bezeichnet man in der Pilzzucht das Bulk-Medium als Substrat, also das Material, welches mit Körnerbrut oder Dübel angeimpft wird.

Zitat:
Bei Körnerbrut ist mir klar, das man halt Getreidekörner nimmt und mit Myzel vermischt und das dann in den Substratsack gibt und los gehts dann. Man kann die Getreidekörner dann auch mit neuen Körnern wieder weiter vermehren.
In Körnern ist halt vieles drin. Körner enthalten ja den Embryo der späteren Pflanze. Außerdem sind sie einigermaßen rieselfähig und gut zu verarbeiten.

Zitat:
Substratbrut kann man auch in den Substratsack geben und loszüchten. Aber Substratbrut kann man nicht auf Getreidekörner weiter vermehren, musste ich mir sagen lassen. Funktioniert auch nicht, habe ich probiert.
Habe ich zwar nicht probiert, wüsste aber nicht, warum das nicht gehen sollte.

Zitat:
Wozu dann Substratbrut? Ist doch viel umständlicher. Da hab ich noch ein Wissensloch. Kann das mal jemand auffüllen? :lol:
Es ist billiger. Man steigert das Volumen und die Ausbeute durch die größere Menge an verwertbarer Biomasse. Ein Strohballen kostet zum Beispiel fast nichts. Bio-Roggen kostet hier im dm über einen Euro pro Kilo, glaube ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschied zwischen Substratbrut und Körnerbrut
BeitragVerfasst: Dienstag, 28. Juni 2016 05:31 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Dienstag, 03. Mai 2016 10:59
Beiträge: 121
Ah ok, deswegen wird bei den Verkäufern Substratbrut verkauft, weil sie grösseren Profit machen können.
Na ich bin weg davon. Kaufe nur noch Körnerbrut bzw. vermehre jetzt demnächst selbst, wenn mein Hepa mal gebaut ist. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de