kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 18. Dezember 2017 11:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schimmel im Keller
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. Dezember 2010 16:11 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 05. Januar 2009 17:24
Beiträge: 275
Wohnort: Hessebubb
Ich bräuchte mal euren Rat bzw. Erfahrungen...

Nach meinen lezten Pilz-anbau-experimenten haben sich bei uns im Keller Schimmelpilze breit gemacht, was weiter nicht sonderlich wundersam ist, da ich im großen Fruchtungsraum eine Temp. von 15C°- 20C° und eine RLF von 70% - 90% je nach Pilzsorte fabriziert habe :D .

In den letzten Monaten war ich nicht zuhause und meine Frau hat die Zeit genuzt um alles aus dem Keller weg zu werfen, die Raumtemp. auf 35C° (gefühlte 70C°) zu erhöhen und den Schimmel natürlich vorher zu entfernen.

RLF liegt zur Zeit bei 24%

Nun bin ich wieder da und würde gerne weiter machen, nur ist meine Frau, von der Vorstellung ein erneutes Feuchtbiotop von mir eingerichtet zu bekommen, nicht gerade begeistert
*die-spinnen-die-Frauen* :wink:

Aber sie hat ja recht Pilz ist eben nicht gleich Pilz :P

Nun der Punkt wo eure Hilfe gefragt ist:

Ich muss ja nicht wie vorher gleich den ganzen Keller in den entsprchenden Klimazonen einrichten, sondern könnte mich ja auch damit zufrieden geben meine Kulturen in Plastikkisten mit Deckel und Perlit zum Fruchten aufzustellen -> gleicher Efekt nur dass die hohe RLF auf die Kisten beschränkt bleibt.

Mit der Idee kann sie sich auch anfreunden nur hat sie mitlerweilen eine solch Schimmelparanoia, das alleine der Gedanke der Keller könnte eine Temp. von 15C° - 18C° aufweisen, schon die Angst bei ihr wechsen läst.

Da ich mich aber erstmal auf Kräuterseitlinge konzentrieren möchte brauche ich diese Temp. nunmal 8)

Also was meint ihr kann ich die Temp. bedenkenlos in den nötigen Bereich absenken und welchen Wert sollte die RLF besser nicht erreichen um einen erneuten Schimmelbefall zu vermeiden????????

Für zahlreiche :idea: :idea: :idea: :idea: wäre ich euch sehr dankbar :wink:

Danke Mathias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmel im Keller
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. Dezember 2010 16:44 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo Mathias,

diese Plastikboxen sind gut, wenn man ein paar winzige Kulturen drin fruchten lassen will. Größere Blöcke werden dort bloß ersticken und schimmeln, dafür braucht es schon ein größeres Folienzelt, z.B. ein Tomatengewächshaus oder was selbstgebasteltes. Wenn du dann noch die feuchte Abluft nach draußen leitest, bleibt der Keller schön trocken.

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schimmel im Keller
BeitragVerfasst: Montag, 10. Januar 2011 13:06 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 17. November 2010 13:26
Beiträge: 40
Wohnort: FRG
[quote="GhostDog"]Ich bräuchte mal euren Rat bzw. Erfahrungen...

RLF liegt zur Zeit bei 24%

gruess dich,

ich habe aktuell auch verschiedene Sorten in Containern stehen, dies grössten sind 40Lx25Bx15H, transparent gut schliessender Deckel. Allerdings sind an den Stirnseiten je 3 3 cm Schlitze, bereits werkseitig, die Boxen waren im Herbst bei Norma im Angebot. anderswo habe ich solche mit Luftschlitzen noch nicht gesichtet.

die Kulturen stehen darin waehrend der Ruhephase geschlossen. es ist darin kein Fremdschimmel, das Mycel wuchert sauber um die Kulturblöcke, die 4cm kleiner im Volumen sind. 2-3x pro Woche wird genebelt.

wenn das Fruchtwachstum einsetzt öffne ich den Deckel leicht, wenn die Pilze grösser werden, stelle ich den Block auf den Deckel und stülpe die Box darüber, sobald der Umfang der Pilze aber gross wird steht alles frei.

die Boxen sind schon recht gut, aber für ca 5ltr-Ballen zu klein um wie bei dir bei Aussenluft >20 und zu geringer LF zu arbeiten. wenn du was grösseres findest könntest du es damit versuchen,
ein Tomatengewächshäuschen könnte helfen, aber auch da ist die LF bei deinen recht hohen Temperaturen schwierig und gute Belüftung muss auch noch garantiert werden.

Muss denn der Keller derart hoch geheizt werden. kann möglicherweise der Raum abgeteilt werden, ein Teil 2m x 1,3 würde reichen, den dann gut entschimmeln, ggf. kacheln oder beschichten, wie ein steriles Kühlhaus, Regale rein, Lüftung ??, oder kann der Fremdpilz nicht anders eingedämmt werden? in unserem Keller Naturstein-Gewölbe ist auch immer leichter weisser Pilz an der Wand, das war vor der Sanierung schlimmer, aber nicht so, dass man Bedenken haben müsste.
schau mal: http://www.s.netic.de/khs/pages/heimwer ... tml#keller
Pilzkulur: http://www.s.netic.de/khs/pages/pilze.html

nicht gleich verzagen, es gibt immer eine Lösung, auch die Bessere Hälfte wird sich dann freuen regelmässig Frischpilze geschenkt zu bekommen. Viel Glück

_________________
Grüsse vom Bayerwald , Karlhanns


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de