kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Samstag, 18. November 2017 14:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erster Klonversuch
BeitragVerfasst: Montag, 11. August 2008 13:30 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 08. August 2008 12:04
Beiträge: 29
Wohnort: Vienna ?
Hallo Leute,

Möcht mich mal herzlich vorstellen, bin neu im Forum.
Also "Hi " an alle.

Ich versuche gerade nach Anleitung (http://kulturpilz.de/viewtopic.php?t=794)
Austernpilze zu klonen.
Habe in ein desinfiziertes Glas (Marmeladenglas mit Rexgummi) angefeuchtete Kartonschnipsel gegeben, dann den Stamm eines Austernpilzes und darüber wieder Kartonschnipsel gegeben , verschlossen und an einem dunklen warmen Ort gestellt.

Nun zu meiner Frage, soll das Glas luftdicht verschlossen sein oder muss man da nicht ab und zu Frischluft zuführen ?

Wäre es auch möglich kleine, abgekochte Äste ins Glas als Nahrung fürs Myzel zu geben um anschließend Baumstämme zu impfen ?

Bin für jede Antwort dankbar.

(Sorry falls die Fragen blöd klingen aber ich hab noch null Erfahrung)

Lg
Pilz:Narr

Ps: Wisst ihr kann man Semmelstoppelpilze auch züchten ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 11. August 2008 14:54 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo Pilz_Narr,


willkommen bei uns im Pilzforum!

So ein Glas brauchst du nicht zu lüften. Da ist bereits genug Sauerstoff für Monate drin. Man kann sogar vorsichtig in die Gläser pusten, denn das viele Kohlendioxid in der Atemluft scheint das Mycelwachstum anzuregen, macht aber keinen soo großen Unterschied.

Falls du ein großes Glas genommen hast, achte lieber darauf, daß die Pappe nicht austrocknet.

Mit den abgekochten Ästen käme es auf einen Versuch an. Ich würde nur eine dünne Schicht auf das Mycel legen, sonst ist manchmal der Schimmel schneller...
Abgekochte Sägespäne oder Holzdübel sind da vielleicht besser.


Grüße, Carsten


PS: Semmelstoppelpilze brauchen einen Baum als Symbiosepartner, das wird schwierig...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Danke
BeitragVerfasst: Dienstag, 12. August 2008 09:45 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 08. August 2008 12:04
Beiträge: 29
Wohnort: Vienna ?
Danke für die Info,

Also so wie es aussieht wächst das Myzel prächtig, hoffe dass das was wird. Habe zwei Versuche gestartet und beide laufen Planmäßig.
sobald man was sieht poste ich mal ein Photo.
Lg
Pilz_Narr
:lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Dezember 2008 15:15 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 10. Dezember 2008 11:37
Beiträge: 21
und ist am ende was draus geworden? :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: upps
BeitragVerfasst: Freitag, 24. April 2009 12:38 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 08. August 2008 12:04
Beiträge: 29
Wohnort: Vienna ?
Nö alles verschimmelt :oops:
aber bin gerade wieder am neu versuchen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de