kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Samstag, 16. Dezember 2017 02:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alternativsubstrat Kräuterseitling
BeitragVerfasst: Donnerstag, 16. Mai 2013 21:11 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 184
hallo an alle!

Dank eurer Hilfe hab ichs nun endlich zu den ersten Gläsern 500ml Körnerbrut (Roggen+Gips) KS geschafft. Die Gläser sehen sehr fein aus und es scheint keinerlei Kontis zu geben.
Nun aber zu meinem Problem: Ich habe eines der Gläser in ein Substratgemisch aus Roggen, Buchenspähnen und Strohpellets (1:1:3 vol.TS) mit Gips und etwas Öl überführt plus 5 Teile Wasser dazu, Substrat 90min bei 120°, überimpft über Wasserdampf(Gesamtmenge ca 2,5kg). Tja, und jetzt steht alles seit einer Woche still, TOTAL still. Irgendwie sind die Stropellets mein Verdacht, dass es nicht hinhaut.

Was würdet ihr für ein Alternativsubstrat vorschlagen ohne Stroh? Hätt noch Maiskolbenschrot und Kleie. Oder würdet ihr ein reines Roggensubstrat -funzt ja jetzt auch sehr gut, oder bekomm ich darauf keine Fruchtkörper - empfehlen?

Wäre über eure Hilfe sehr dankbar!

lg
Stoff


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternativsubstrat Kräuterseitling
BeitragVerfasst: Donnerstag, 23. Mai 2013 12:49 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 11. Oktober 2009 15:05
Beiträge: 208
Hallo Stoff
Momentan ist es ziemlich Kalt. So um 12 Grad.Das mag er beim Bewachsen nicht ,doch für die Fruchtkörper ist die hohe Luftfeuchte ideal.
Lass dem Ks noch etwas Zeit. Und mache vieleicht inzwischen neue Gläser mit Körnern.
Bei hohem Strohanteil würde ich am Anfang nur mit zwei Gläser beimpfen. Denn dann kommt der KS kommt schneller mit dem Stroh zurecht. Und das Substrat ist gleichzeitig Aufgewertet.
Zum Alternativ..e.v...(rund 2,5 Kg gesammt Gewicht).. Körner durch Kleie ersetzen (auch Preiswerter) Die Holzmenge erhöhen ,Gepresste Pellets rund 350g,Gips "nur" ins Substrat ,4 EL Öl, kein oder wenig Stroh.Wasserzugaben neu ermitteln. geschätzt 6-8 Wochen


Gruß Dewald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternativsubstrat Kräuterseitling
BeitragVerfasst: Donnerstag, 23. Mai 2013 21:14 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 184
hallo erstmal!

Vielen Dank für die Vorschläge - werd ich gleich mal was in sie Richtung versuchen.

Der Beutel steht jetzt nach wie vor bei 22° in der Inkubationskiste und es geht nach wie vor nicht voran.

Tja, lass den jetzt erst mal weiter stehen und versuch weiteres...mal sehen was so kommt.

Die angesezten Roggengläser mit Gips waren übrigens nach 2 Wochen komplett durchwachsen. Sollt ich mal so ´n Glas zur Fruchtung rausstelln oder kommt da sowiso nix bei 500ml?

lg
stoff


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternativsubstrat Kräuterseitling
BeitragVerfasst: Freitag, 24. Mai 2013 08:18 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 11. Oktober 2009 15:05
Beiträge: 208
Hallo stuff
wenn das Glas ganz durch gewachsen ist (es wird Schneeweiß) ,wird es sich im Anschluss oberen etwas zusammenziehen und vom Glas lösen.Das ist sichtbar.Die Oberfläche wird Wachsartig ,danach bilden sich auch die ersten Pilze.
Erst dann würde ich das Glas Öffnen.Um den
Deckel ,durch einen Frischhaltebeutel mit spanngummi , zu ersetzen. ( Künstliche Feuchtekammer)
Täglich ein mal Wasser in die Tüte sprühen ,Nur in die Tüte ,nicht auf den Pilz. Dann zeigt sich mit Sicherheit schnell dein erster Erfolg.
Gruß Dewald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternativsubstrat Kräuterseitling
BeitragVerfasst: Freitag, 24. Mai 2013 08:40 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31
Beiträge: 184
...na dann werd ich das gleich mal mit einem der Gläser versuchen!!!

Material is ja eigentlich genug da. Habs so gemacht, dass ich auf Holzchips geklont hab. Von diesen durchwachsenen Chips dann weiter auf 500ml Körnersubstrat überimpft und die entnommenen gleich wieder durch frische ersetzt...somit kann ich immer wieder Material von der "Stammkultur" abziehen und auf Körner überführen...

lg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de