kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Freitag, 19. Oktober 2018 03:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Austernseitlig wie Korallen
BeitragVerfasst: Mittwoch, 16. März 2011 23:19 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 04. März 2011 19:19
Beiträge: 52
Wohnort: Schweiz
Kann es denn zu feucht sein???

Zu feucht ist es bei mir bestimmt nicht, ich habe eher mit austrocknen zu kämpfen. Frischluft sollten es jetzt auch genügend haben, aber die Symptome könnten ja noch von vorher stammen, als sie noch zu wenig Luft hatten.
Wegen des Besprühens: Ich hab die Pilze kurz vor dem Foto wirklich besprüht, da einige meiner Pilze vertrocknet waren.-Sollte man denn nicht besprühen?
Wie belüftest du, geht es auch ohne Ventilator???
Ich hab mir einfach überlegt: CO2 ist schwerer als Luft und sinkt. Wenn ich also im Boden meiner Boxen ein Spalt lasse (ca. 1cm) dann sollte doch das CO2 unten "hinausfliessen", und gleichzeitig Luft nachgesogen werden.

Hier noch eine Skize zur Verdeutlichung:
Bild

Grüsse

Timu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernseitlig wie Korallen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 17. März 2011 10:40 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2009 11:30
Beiträge: 506
Hehe deine Bilder sind immer klasse :-D Besprühen ist ok, aber besser nicht direkt gegen die Pilze. an die Aquariumwand wäre ok, wenn das nicht genug ist, dann gegen die Pilze ;-)
Das mit dem Spalt könnte schon funktionieren. Beobachte doch noch ein bisschen. Die Hüte sehen auf jeden Fall schon besser aus als die vorigen.

_________________
Dr. Dr. med. Petrischalenreiniger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernseitlig wie Korallen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 17. März 2011 23:47 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 04. März 2011 19:19
Beiträge: 52
Wohnort: Schweiz
Bei zu trockenen Substratblöcken kann ich dann um sie wieder feucht zu kriegen die Blöcke ca. eine Stunde in einen Eimer voll Wasser untertauchen, oder schadet das den Pilzen? Was gibt es sonst noch für eine Möglichkeit, wenn das Myzel und Substrat sehr trocken sind? (Luftfeuchte erhöhen bringt bei meinen trockenen Blöcken nicht viel). :?: :D

Grüsse

Timu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernseitlig wie Korallen
BeitragVerfasst: Freitag, 18. März 2011 00:19 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2009 11:30
Beiträge: 506
Natürlich bringt Luftfeuchtigkeit deinen trockenen Blöcken etwas ;-) der Pilz kann die Feuchtigkeit aus der Luft nehmen.
Da ist noch etwas: wenn du einen bewachsenen Block hast, solltest du bei Kräuterseitlingen nur maximal eine Fläche öffnen. Das heisst, wenn du oben aufschneidest, ist es schon genug! Bei Austern reicht es sogar, wenn du mit dem Messer ein Kreuz in die Folie schneidest. So verliert der Block die Feuchtigkeit nicht so schnell, besonders wenn du die Luftfeuchtigkeit nicht hoch genug behalten kannst.

Ich besprühe meine Blöcke übrigens nie, da ich eine Luftfeuchtigkeit von 90% habe. Der Block trocknet so nicht aus.

Viele Grüsse

Fabian

_________________
Dr. Dr. med. Petrischalenreiniger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernseitlig wie Korallen
BeitragVerfasst: Freitag, 18. März 2011 17:24 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 04. März 2011 19:19
Beiträge: 52
Wohnort: Schweiz
Mist :( das mit dem aufschneiden und im Beutel lassen hätte ich früher wissen sollen, nun hab ich nur noch 4 eingepakte Blöcke. Werde es aber mit diesen so machen, wie du gesagt hast :wink:

Übrigens ich hab heute meine ersten Pilze geerntet (2 Kräuterseitlinge:220 Gramm und mehrere kleinere Austern auch ca 200 Gramm) :D
Bild
Einige meiner Austern bilden leider immer noch lange dünne Stiele und kleine Hüte, obwohl ich den Luftaustauch erhöht habe. :|
Bild
Sonst Läuft es aber gut und ich freue mich schon auf ein Pilz-Znacht.

Grüsse Timu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernseitlig wie Korallen
BeitragVerfasst: Freitag, 25. März 2011 18:37 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 04. März 2011 19:19
Beiträge: 52
Wohnort: Schweiz
Haha diese Austern mit langem Stiel haben oben dann doch noch ziemlich grosse Hüte gemacht. (Stiel war allerdings etwas zäh :wink: )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernseitlig wie Korallen
BeitragVerfasst: Montag, 20. Februar 2012 13:53 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
Schubse das Thema nochmal hoch.

Bei mir sind einige Austernblöcke, für meinen Geschmack etwas früh gefruchtet. Ich habe mich somit in den Baumarkt begeben und mich mit großen Klarsichtboxen nebst Deckeln in Unkosten geschmissen. :roll: Was tut man nicht alles für sein Hobby.

Bild


Bild

Die Pilze sind anfangs gut gekommen aber schrumpelten dann doch nach einigen Tagen wieder ein. Luftfeuchte war ok Licht und Themperatur auch.
Nun habe ich das hier mit dem Co² gelesen und genau das scheint bei mir auch das Problem zu sein.

Ich überlege nun die Kisten am unteren Rand, also nicht den Boden, mit Löchern zu versehen, so 10mm denke ich dürften reichen, die ich locker mit Watte verstopfen kann, damit das CO² abziehen kann. Dagegen den Beckel mit weiteren Löchern, damit frische Luft nachwandern kann.

Meint ihr das dürfte ausreichen?

Gruß
Roland

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austernseitlig wie Korallen
BeitragVerfasst: Montag, 18. Februar 2013 22:06 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Roland,

zu viel Co² macht lange Stiele bei Austern, lässt sie aber nicht schrumpeln ! Wenn ich mir deinen Block so anschaue dann fallen mir 2 Dinge auf !

1.) Warum sind die so feucht, das Mycel so verklebt ?
2.) Warum ist der halbe Block offen ?

Und zudem sieht er noch nicht einmal gut durchwachsen aus. Es reicht ja nicht dass überall nur Mycel ist, er muss "das Futter" ja auch mal erst noch abbauen und verdauen und Kraft tanken. Also wie sieht es hier bei dir aus ? Und was ist an Zuschlägen drin ?

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de