kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Donnerstag, 13. Dezember 2018 23:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kräuterseitling wie Angorakaninchen
BeitragVerfasst: Dienstag, 21. Februar 2012 16:01 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 30. Oktober 2011 14:24
Beiträge: 184
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hallo ,
ich habe zum erstenmal einen Kräuterseitling geklont . Das ist auch sehr zufriedenstellend erst auf Agar in der Petrischale dann mit einer Roggen , Buchenmehl , Gipsmischung als Brut verlaufen .
Nun habe ich vor einer Woche die 4 gut durchwachsenen Brutbeutel auf 6 autoklavierte Substratbeutel (Weide-,Buchenchips , Strohpellets , Sägemehl , Weizenkleie , Gips , Kaffeesatz , bissele Rapsöl , 63% Feuchtigkeit ) mit je ca. 7,5 Liter Substratinhalt verteilt und durchmischt .
Das Ergebniss nach 2 Tagen : An den sichtbaren Impfpunkten gute Ausbreitung von Myzel , ca. 5-7 mm .
Das Ergebniss nach 5 Tagen : Erste Haare bilden sich flaumfein an der Substratoberfläche .
Das Ergebniss nach 7 Tagen : Substrat :shock: DURCHWACHSEN :shock: in von oben nach unten abnehmender Intensität , aber komplett durch !! Deutliche Behaarung der Oberfläche , von oben gesehen kein Substrat mehr zu erkennen !!!
Das Ergebniss nach 9 Tagen : Plüschiger Fellüberzug on Top , Länge ( Höhe ) etwa 1,5 cm !!!

Die Substratbeutel stehen (so wie Stamets es vorschlägt) bei ca. 21-23°C zum durchwachsen .
Ist das so normal ??? Habt Ihr ähnlich Rasante Entwicklungen erlebt ?
Für Vorschläge zur weiteren Vorgehensweise bin ich offen !!!

Hab zum erstenmal diese Substratsäcke ausprobiert : www.saco2.com
Kann mir aber trotz deren Werbeversprechen nicht vorstellen dass es daran liegt .
Hat diese Säcke sonst jemand im Gebrauch ?

_________________
Man muss nicht alles wissen aber man sollte wissen wo man es nachlesen kann !
Fragen hilft auch manchmal ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling wie Angorakaninchen
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. Februar 2012 11:50 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 30. Oktober 2011 14:24
Beiträge: 184
Wohnort: Rheinland-Pfalz
NEIN , ich habe kein Haarwuchsmittel verwendet !!
Aber die wachsen weiter ...
Habe nun mal 3 Blöcke mit der Oberseite nach unten gedreht .

_________________
Man muss nicht alles wissen aber man sollte wissen wo man es nachlesen kann !
Fragen hilft auch manchmal ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling wie Angorakaninchen
BeitragVerfasst: Samstag, 25. Februar 2012 17:31 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 16. Oktober 2005 15:43
Beiträge: 153
Wohnort: Lügde (NRW)
Die gehen ab wie Zäpfchen. Auch mit den Fruchten können die nicht
warten, lass mal ne Petrischale oder Brut, nach dem Durchwachsen etwas stehen,
dann leiten die gleich die Fruchtung ein.
Ach ja: Haarwuchsmittel funktioniert nicht :-(
;-)

Gruß
Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling wie Angorakaninchen
BeitragVerfasst: Samstag, 25. Februar 2012 20:26 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 30. Oktober 2011 14:24
Beiträge: 184
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hey Chris ,
ich dachte immer (auch wenn ich andere Berichte lese ) dass die rumzicken und man die Temperaturen für Brut , Substrat , Prim.bildung , Fruchtung jeweils anpassen muss :roll: . Siehe auch Stamets . Befürchtete schon ich hätte da einen Raub-Ks :twisted: :lol: oder eine Maxi-Konti ....
Aber nun ... :mrgreen:

_________________
Man muss nicht alles wissen aber man sollte wissen wo man es nachlesen kann !
Fragen hilft auch manchmal ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling wie Angorakaninchen
BeitragVerfasst: Samstag, 25. Februar 2012 21:26 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 16. Oktober 2005 15:43
Beiträge: 153
Wohnort: Lügde (NRW)
Hi Anbrodi,

das hatte ich vorher auch gedacht, bis jetzt war das mein problemlosester Pilz.
Beim durchwachsen achte ich nicht auf die Temperatur (Zimmertemperatur 15 -22°).
Beim Fruchten sollte es denke ich mal nicht zu warm sein und die Feuchte einigermaßen Stimmen
Diese hatte ich ziemlich vernachlässigt und trotzdem haben die es gepackt...viewtopic.php?f=66&t=2695

Reishii wächst übringens ach wie bekloppt, das Mycel wächst sogar aus der Petrischale raus.... :D


Gruß
Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling wie Angorakaninchen
BeitragVerfasst: Samstag, 25. Februar 2012 23:42 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 16. Oktober 2005 15:43
Beiträge: 153
Wohnort: Lügde (NRW)
Hi Tühringer,
Danke für die Blumen, ich werd mir dafür jetzt ein Bier gönnen :) Schön das es bei dir auch klappt.
Vom Prinzip ist die Substratmischung und die Zubereitung ja nichts anderes als die Vorgehensweise von vielen hier.
Mit der Mischung geht es auch mit Reishii, Shiitake, Stockschwämmchen usw..
Ohne die Offenheit in diesem Forum würde ich immer noch profesioneller Grünschimmelzüchter sein :wink:

Gruß
Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling wie Angorakaninchen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 08. März 2012 08:58 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 30. Oktober 2011 14:24
Beiträge: 184
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Juhuuuu !
Meine ersten (fast) Kräuterseitlinge !!
Bin am Morgen wieder nach einigen Tagen nachhause gekommen und habe in den Tüte einen dichten Primordienrasen vorgefunden (hatte die Tüten vor meiner Abreise kühler gestellt) . Hab nun die Tüten aufgeschnitten und freu mich schon jetzt auf ne leckere Pfanne ... :mrgreen: oder besser gesagt mehrere Pfannen .... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .

_________________
Man muss nicht alles wissen aber man sollte wissen wo man es nachlesen kann !
Fragen hilft auch manchmal ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling wie Angorakaninchen
BeitragVerfasst: Sonntag, 11. März 2012 10:57 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 30. Oktober 2011 14:24
Beiträge: 184
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Habe in einer der Tüten , der ich eine "Sonderbehandlung" angedeihen lies , orangefarbene Flüssigkeit und noch keine Primordien .
Siehe bei Suchfunktion : massive orange absonderung
Bin gespannt wie sich der Block weiterentwickelt .

_________________
Man muss nicht alles wissen aber man sollte wissen wo man es nachlesen kann !
Fragen hilft auch manchmal ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling wie Angorakaninchen
BeitragVerfasst: Sonntag, 13. Januar 2013 11:03 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 08. Januar 2013 11:41
Beiträge: 7
Hallo Leute,
das Thema ist ja jetzt schon ein bisschen älter, aber mich interessieren diese Beutel.
Wie ist denn jetzt (mit einigem Zeitabstand) rückblickend die Tauglichkeit oder das 'Testergebnis'?
Wo bekommt man denn diese Beutel und haben sie sich bewärt?
Auffällig sind ja die vielen Filterbänder, im Vergleich zu den konventionellen Beuteln, die nur so ein zwei-Euro Stück großes Filterpatch drauf haben.
Mir drängt sich spontan der Gedanke von "Hyperventilation" auf.

An Erfahrungen wäre ich sehr interessiert, ebenfalls wo die Beutel zu beziehen sind und was sie kosten.
Gruß
Morel86


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de