kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 24. September 2018 18:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Januar 2013 18:43 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
So,

auch hier der Post zum Agarversuch.
Details findet ihr im Shiitakebeitrag.http://kulturpilz.de/viewtopic.php?f=68&t=3182

7 Tage alt.

6 Stück angesetzt. 3 Kontis, eine geht nicht, eine macht komisches Zeug und eine geht gut ab.


Dateianhänge:
Kräuterseitling.JPG
Kräuterseitling.JPG [ 152 KiB | 5523-mal betrachtet ]
CIMG3675.JPG
CIMG3675.JPG [ 162.66 KiB | 5523-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Sonntag, 10. Februar 2013 11:58 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
Update nach drei Wochen...

Der eine hat die Schale nun endlich komplett durchmyzelt. Fit sieht aber anders aus. Wahrscheinlich mögen auch die Seitlinge das Holzagar weniger gern.

Der andere streubt sich total aufs Agar zu wechseln.

Werd den einen noch etwas dichter werden lassen und dann mal klonen sobald ich ein gutes Rezept hab.

Kann mir jemand nen Tipp geben?
KS Agar Rezept mit 200% Erfolgsgarantie


Dateianhänge:
Dateikommentar: er will und will nicht ueberspringen...
KS2.JPG
KS2.JPG [ 179.11 KiB | 5446-mal betrachtet ]
Dateikommentar: die Petri endlich durchmyzelt
KS1.JPG
KS1.JPG [ 147.51 KiB | 5446-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Sonntag, 10. Februar 2013 17:07 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
ne also Holz ausgekocht+dunklen Malzextrakt+Agar.
Ich probier beim nächsten mal eine kleine Kartoffel plus dein bierschwaps mit rein.
Mal sehen obs besser klappt. Werd den einen auf jedenfall Klonen. Geb ihm ne Chance auf neuem Agar.

Aber der muss schon schneller werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Sonntag, 10. Februar 2013 18:45 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
dann nehm ich das helle in pulverform und alles wird besser?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Sonntag, 17. Februar 2013 11:06 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
OK,

heut knapp 4 Wochen ab Klonen... Sie ist durch die kleine Petri.
Ging mir persönlich zu lang.
Ich werde heut das Myzel mit "hellem" Malzextract und dünner Zugabe Holz und kartoffel überimpfen in neue Petris.
Und etwas Brut ansetzen.

heut abend kurze Aktualisierung.

Schönen Sonntag.


Dateianhänge:
PE1-000.JPG
PE1-000.JPG [ 139.52 KiB | 5382-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Sonntag, 17. Februar 2013 17:05 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
so heute Thüringerstipp umgesetzt und das Myzel auf neues Agar überimpft.
Nehme bei diesem Versuch helles Malzextrakt in Pulverform und habe die Nährlösung mit einer halbe ausgedrückte Kartoffel und ein paar Chippsies ausgekockt vorher.

Hoffe nun auf schnelleres Wachstum in den Petris.
Allen Rest hab ich in zwei Gläser verteilt. Sicher 1/4 Petri mit Myzelagar auf ein Glas.
Auch hier erhoffe ich mir ein radikaleres Wachstum als bei den Shiitaken.

Vielleicht hab ich aber auch Pech und die Sorte die ich da geklont hab wächst so langsam.... Dann wär sie aber nicht im Handel gewesen... Wer weiss...
Kommt Zeit kommt Rat.


Dateianhänge:
CIMG3749.JPG
CIMG3749.JPG [ 87.68 KiB | 5369-mal betrachtet ]
CIMG3750.JPG
CIMG3750.JPG [ 236.57 KiB | 5369-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Sonntag, 17. Februar 2013 17:45 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Zitat:
heut knapp 4 Wochen ab Klonen... Sie ist durch die kleine Petri.
Ging mir persönlich zu lang.


Das ist eine völlig normale Zeit bei Zimmertemperatur ! Egal ob Petri oder Brut, 4 Wochen muss man da schon einkalkulieren. Wenn du nun den Nährboden änderst dann muss sich das Mycel erst daran wieder gewöhnen, das dauert zusätzlich ! Und KS und MEA ist eine sehr gute Komponente.

Zitat:
mhhh dunkles Kristalisiert aus und Mycel soll degenerieren, wird hier des öfteren hier schon geschrieben.


Das kann ich nicht bestätigen ! Selbst nach Jahren des Ruhestandes, überimpft und los schiesst er wieder.

Versuch mal ne kleine Zugabe Bioreismehl beim MEA. Also Bioreis kaufen, mahlen, aufweichen und dann mit rein mischen. ;)

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Sonntag, 24. Februar 2013 13:52 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
So auch hier mal wieer n update nach einer Woche die Körnerbrut füllen und Petris setzen...

Ja ich weiss die Gläser sind zu voll. Wollt meine Körnerbrut maximieren. Aber ging echt bescheiden zum schütteln.
Definitiv nicht machen!!!
Trotzdem bin ich zufrieden mit den Gläsern.

Die Myzelklone in den Petris brauchen tatsächlich Zeit sich an den neuen Agarmix zu gewöhnen. Doch eine geht schon gut ab. Vertrauen ;D

Alles in allem wird es nun langsam Zeit sich ueber die Substratvariante gedanken zu machen!

cheers t0m


Dateianhänge:
KS Petris best.JPG
KS Petris best.JPG [ 205.28 KiB | 5309-mal betrachtet ]
KS Petris all.JPG
KS Petris all.JPG [ 267.68 KiB | 5309-mal betrachtet ]
CIMG3766.JPG
CIMG3766.JPG [ 171.8 KiB | 5309-mal betrachtet ]
CIMG3767.JPG
CIMG3767.JPG [ 159.67 KiB | 5309-mal betrachtet ]
Dateikommentar: auch im zweiten Glas geht was. Da sitzt das Myzel wohl schoen irgendwo in der mitte....
CIMG3768.JPG
CIMG3768.JPG [ 197.35 KiB | 5309-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Samstag, 09. März 2013 10:40 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
So, das erste Glas komplett durchmyzelt.
Werde es heute auf das bunte Substrat impfen was seit paar Tagen bereit liegt.
Gleiche Zusammensetzung wie der Shiitake http://kulturpilz.de/viewtopic.php?f=68&t=3182&start=15.


Dateianhänge:
KS1.JPG
KS1.JPG [ 230.61 KiB | 5258-mal betrachtet ]
KS2.JPG
KS2.JPG [ 151.82 KiB | 5258-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Samstag, 09. März 2013 12:04 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Beiträge: 355
Wohnort: Erding
Sieht wirklich klasse aus bei dir!:)
Glückwunsch!

Lg, Bernie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Samstag, 09. März 2013 12:15 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
Die Angst die bleibt, es beim nächsten Schritt zu versauen.
Is schon wie so ein Kleines Tamagochi Haustier so ein Myzel.
Masl schauen was passiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Samstag, 09. März 2013 14:45 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 16. Oktober 2005 15:43
Beiträge: 153
Wohnort: Lügde (NRW)
Das klappt sicher, Kräuterseitling wächst wie Unkraut :wink:
Schön das du alles so gut dokumentierst, Bilder sagen mehr als Tausend Worte :wink:

Kleiner Tip für die Brutgläser, die Alufolie etwas länger (= mehr Weg für Kontis) und unter den Deckel machen.

Gruß
Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Samstag, 09. März 2013 18:20 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
und rinn damit.

Ja ich war auch dankbar ueber jedes Bild was ich anschauen konnte. Das ist auch der Antrieb. Bis zur Ernte immer in der Hoffnung alles relativ und halbwegs richtig zu machen.

cheers


Dateianhänge:
KS vorm setzen.JPG
KS vorm setzen.JPG [ 146.84 KiB | 5230-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Samstag, 09. März 2013 18:39 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Beiträge: 355
Wohnort: Erding
Finds übrigens auch klasse, dass du alles so schön mit Bildern dokumentierst! :)
Das bringt Leben ins Forum! :D Weiter so ;)

Lg, Bernie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterseitling ab Klon
BeitragVerfasst: Samstag, 16. März 2013 20:29 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Sonntag, 20. Januar 2013 13:37
Beiträge: 69
hatte den kräuterseitling heut mal zum lüften kurz auf.

Wohl gemerkt vom 9.3. gesetzt in der Mittelschicht ein einziges Glas verteilt.


Dateianhänge:
CIMG3813.JPG
CIMG3813.JPG [ 236.11 KiB | 5179-mal betrachtet ]
CIMG3814.JPG
CIMG3814.JPG [ 317.33 KiB | 5179-mal betrachtet ]
CIMG3815.JPG
CIMG3815.JPG [ 280.71 KiB | 5179-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de