kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 17. Oktober 2018 15:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kräuterseitling
BeitragVerfasst: Dienstag, 14. Dezember 2004 18:25 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 01. Dezember 2004 17:23
Beiträge: 10
Moin aus dem Norden

Im Bild zu sehen eine Kräuterseitlingkultur ca. 5 Wochen alt.

Ist der Entwicklungsstand normal ? oder ist das Ding in die Hose gegangen.

Standort mässig hell um die 15 Grad und gut feucht gehalten.

Gruss Matthe
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 14. Dezember 2004 18:35 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Beiträge: 557
Wohnort: Kaarst
Hi,

Ich hatte bisher noch keine solche Kultur aber sie sieht gut aus.
Die linke Seite (linker Block) ist gut mit dem Mycel überwachsen...
Beim rechten kommen mir zweifel aus. Ich sehe da mehrere kahle stellen wo kein Mycel ist. Abr es kann noch kommen. Normalerweise sollte schon eine Ernte da gewesen sein.
Bei wieviel Grad soll den der Block gehalten werden?

-=Firebird=-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 14. Dezember 2004 22:48 
Temperatur ist ok, Deckel bei geöffneten Klappen 2-3 mal täglich abnehmen, Substratoberfläche nie austrocknen lassen, Pilze werden in spätestens 2 Wochen wachsen. Temperatur aber nicht weiter runter fahren!
WH


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 16. Dezember 2004 18:56 
Danke für die Tipps.

MfG Matthe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. Dezember 2004 21:16 
Moin aus dem Norden

Kräuterseitling die zweite,habe mich genau an die Angaben der Profis gehalten,ist der Entwicklungsstand immer noch o.k.?
MfG Matthe

Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 28. Dezember 2004 19:53 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 21. September 2004 12:44
Beiträge: 225
Wohnort: Niedersachsen
Moin too!

Aus welchem Teil des Nordens bist Du eigentlich?

Zu den Kulturen: Das sieht mir alles viel zu nass aus. Ich vermute mal, Du besprühst täglich die Kulturen :?: :cry:

Kennst Du Perlite? Alias Isoself bzw. Staubex?

Grüße
Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 28. Dezember 2004 20:40 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Beiträge: 557
Wohnort: Kaarst
Oliver hat geschrieben:
Kennst Du Perlite? Alias Isoself bzw. Staubex?


Moin Oliver,

ist das ´n Straftäter oder was soll des sein? :twisted:
Ich finde irgendwie sieht die Kultur nicht seh Lebhaft aus. Von den Bildern her, würde ich sogar sagen, das das Mycel in der letzten Woche abgenommen hat.

feurige Grüße

-=Firebird=-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 28. Dezember 2004 22:43 
Moin

Ich wohne im Ammerland.Perlite & Co kenne ich nicht.

Die Kultur ist hier kurz nach dem besprühen fotografiert,am Boden des Gewächshauses sind kleinere Wasserpfützen.
Ich besprühe die Kultur jeden 2 . Tag und versuche die Luftfeuchtigkeit mit den Lüftungsöffnungen im Gewächshaus bei ca.95% zu halten.
Temperatur 16-17 grad.

Gruss Matthe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. Dezember 2004 09:51 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Beiträge: 557
Wohnort: Kaarst
Ich glaube im unteren Bereich sind am besten aus. Ich denke da wirst du bald die ersten Pilze antreffen. :wink:
Mfg

-=Firebird=-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. Dezember 2004 11:33 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 21. September 2004 12:44
Beiträge: 225
Wohnort: Niedersachsen
Hi Matthe & Carsten,

Perlite ist thermisch aufgeschäumtes Vulkangestein. Sieht aus wie weisse Krümel. Durchmesser ca. 0-5mm. Du bekommst es im Baumarkt in Säcken von ca. 80-100 Liter für etwa 9 Euro. Heißt Isoself und wird als Ausgleichsschüttung verwendet. Vielleicht hast Du schon mal in etwas teurerer Blumenerde einige dieser weissen Krümel gesehen. Beim Zerquetschen tropft Wasser heraus.

http://www.perlite.de

Eine hervorragende Eigenschaft ist die hohe Wasserspeicherfähigkeit.

Warum erzähle ich das alles?
:roll:
Also, sehr gute Erfahrungen habe ich mit folgender Methode gemacht.
Auf den Boden des Gewächshauses wird eine etwa 2cm dicke Schicht Perlite gestreut. Dann kommt die Kultur drauf. Dann so viel Perlite, daß die Kultur ca. 1cm im Perlite eingegraben ist.

Dann wird das Perlite mit Wasser befeuchtet. Aber nur so viel, wie es aufnehmen kann. Das ist jedoch eine ziemlich große Menge, da wundert man sich jedes Mal. Am Besten ein kleines Loch in den Boden bohren, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann.

Von nun an wird es langweilig 8)
Jeden Tag den Deckel zum Lüften öffnen und ggf. IN DEN DECKEL Wasser sprühen.
Das Mycel wird in das Perlite einwachsen und so den ganzen Substratblock optimal mit Wasser versorgen. Nicht zu viel und nicht zu wenig.

Auf keinen Fall solltest Du die Kultur direkt mit Wasser besprühen, das unterdrückt nur die Primordienbildung (Pilzvorstufe). Ist zumindest meine Erfahrung.

Ggf. Mußt Du das Perlite nach der zweiten Erntewelle erneut befeuchten.

Falls Du das mal versuchst, dann wundere Dich nicht, daß die Pilze auch aus dem Perlite wachsen :wink:

Statt Perlite kannst Du auch Seramis nehmen, ist aber teurer.

Zumindest solltest Du aber verhindern, daß der Substratblock direkt im Wasser liegt. Schmalspurlösung ist also eine dünne und feuchte Schicht Seramis oder Perlite auf dem Boden. Und nicht direkt die Kultur besprühen :!:

Grüße
Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. Dezember 2004 11:37 
Moin Firebird

Du machst mir Mut,Danke.

Habe heute etwas entdeckt (siehe Bild)

Vielleicht gibt es heute Abend doch noch Pilzpfanne. Warum die nun neben dem Substrat wachsen????

Gruss MattheBild :P


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. Dezember 2004 11:46 
Moin Oliver

Danke für die tollen Tips. Perlite ,so wie du es beschreibst,kenne ich natürlich ........als Junge vom Bau.

Ich dachte das sind so Pseudonyme für irgendwelche Leute.

Diese Art der Wasserversorgung werde ich gleich mal ausprobieren.

Gruss Matthe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. Dezember 2004 12:42 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Beiträge: 557
Wohnort: Kaarst
Toll kann mich mal wer aufklären? Was ist Perlite?
Ich denke mal das deine Pilze daneben wachsen, kann daher kommen,
das du ausversehen einen zu hohen Wasserdruck beim besprühen benützt hast.
Dadurch kann sich Mycel und ein kleines bisschen Substrat gelöst haben.
Ja und nu wachsen neben dem vorgesehenen Platz.
Is nicht weiter schlimm aber heute abend gibts keine Pilzpfanne vielleicht zu Silvester oder so :wink: .
Mfg

-=Firebird=-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. Dezember 2004 13:16 
Moin Firebird
Zitat:
Perlite ist thermisch aufgeschäumtes Vulkangestein. Sieht aus wie weisse Krümel. Durchmesser ca. 0-5mm. Du bekommst es im Baumarkt in Säcken von ca. 80-100 Liter für etwa 9 Euro. Heißt Isoself und wird als Ausgleichsschüttung verwendet. Vielleicht hast Du schon mal in etwas teurerer Blumenerde einige dieser weissen Krümel gesehen. Beim Zerquetschen tropft Wasser heraus.

Besser als Oliver kann man es nicht erklären.

Gruss Matthe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. Dezember 2004 13:27 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Beiträge: 557
Wohnort: Kaarst
So a sh*** *sry*
Hatte diesesn Thread total übersehen.
Sry ok jetzt weiss ich´s.
Feurige Grüsse

-=Firebird=-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de