kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 14. November 2018 14:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Dienstag, 24. Januar 2017 08:36 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
Hi, ich starte mal den Versuch eine große Menge Myzel her zu stellen. In diesem Fall KS.
Ich habe mir eine einfache G5% Lösung besorgt ohne Elektrolyte und beimpfe diese 500ml mit 20ml einer Myzelspritze. Hoffe das es klappt.
Sofern ich Zeit habe werde ich noch einen Versuch mit Elektrolyten angehen, halte Euch auf dem laufenden ob it jelingt :wink:

Hat so was schon mal einer probiert?
Lg


Dateianhänge:
Myzelspritze.jpg
Myzelspritze.jpg [ 42.01 KiB | 4388-mal betrachtet ]
G5 Lösung.jpg
G5 Lösung.jpg [ 61.35 KiB | 4388-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Dienstag, 24. Januar 2017 23:27 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 899
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Hi Hatti,

normalerweise verwenden wir komplexe Medien, also solche, die alle möglichen Stoffe enthalten, keine reinen Lösungen. Ein rein synthetisches Medium ist zwar auch möglich, aber weit schwieriger zu erarbeiten. Für die Pilzzucht macht es imho mehr Sinn, auf bewährte Rezepte zu setzen. Man muss das Rad ja nicht neu erfinden.

Grüße

Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 26. Januar 2017 14:30 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
Ich will es ja nicht neu erfinden :wink: möchte nur Versuchen ob ich eine menge Energie und Zeit sparen könnte wenn es mit den Lösungen funktioniert.
Wollt Ihr den Wissen ob es gelingt oder ist das eher nicht interessant?

Lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 26. Januar 2017 15:24 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 899
Wohnort: Rheinkreis Neuss
_Hatti_ hat geschrieben:
Ich will es ja nicht neu erfinden :wink: möchte nur Versuchen ob ich eine menge Energie und Zeit sparen könnte wenn es mit den Lösungen funktioniert.
Wo spart man damit eine Menge Energie und Zeit? Die Infusionslösungen dürften zudem erheblich teurer sein, als wenn man sich selbst ein Medium kocht. MEA ohne Agar ist einfach nur Malzextrakt mit Wasser, der Aufwand hält sich also in Grenzen. Wenn man sich das Autoklavieren sparen will, dann wäre Sterilfiltration auch eine Lösung. Es gibt solche Sterilfilter als Aufsteckfilter für Spritzen, mit Luer-Lock.

Worin willst du denn das machen? Empfehlenswert ist eine große Oberfläche, damit genug Sauerstoff dran kommt. Ggf. wäre auch ein Magnetrührer sinnvoll, vielleicht sogar ein Blubberstein, dann muss aber auch die zuführende Luft mit einem Sterilfilter sauber gehalten werden.

Zitat:
Wollt Ihr den Wissen ob es gelingt oder ist das eher nicht interessant?
Klar, wenn es funktioniert, warum nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 26. Januar 2017 16:58 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
Ich hatte vor es im beutel selbst zu machen, ausserdem komm ich da so ran daher hab ich mir das überlegt :roll: so kostet die lösung 5,36. Sterofundin versuch ich auch noch aber das nur weil ich abgelaufende lösungen bekomme. Das sterofundin kostet sonst knappe 17 euro, da geb ich dir recht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 26. Januar 2017 17:37 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 899
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Ohne Sauerstoffzufuhr wird es nicht funktionieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 26. Januar 2017 23:56 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
mal schaun, ich weiß das daß ein Prob werden könnte aber die Flaschen haben ca. 50ml Luft eingeschlossen. Zur Not Versuche ich Luft Steril dazu zu geben. Ich drehe die Flaschen jeden Tag Zweimal. Wens klappt is cool, den dann brauch ich nur von der einen zur anderen Infusion Impfen.
Allerdings hier erstmal die ersten drei Tage des Versuchs.



Dateianhang:
Dateikommentar: Ich hoffe das wird was
WSA Weide.jpg
WSA Weide.jpg [ 79.88 KiB | 4348-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Das Myzel sieht super gewachsen aus(finde ich)
Myzel.jpg
Myzel.jpg [ 38.63 KiB | 4348-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: So Arbeite ich
Aufziehen Malzlösung.jpg
Aufziehen Malzlösung.jpg [ 41.53 KiB | 4348-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: So mische ich und Schwitze jedes mal
Lösung gemischt.jpg
Lösung gemischt.jpg [ 42.24 KiB | 4348-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Die fertige Spritze
Fertige Spritze.jpg
Fertige Spritze.jpg [ 44.37 KiB | 4348-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Sofort Geimpft
G5% Impfen.jpg
G5% Impfen.jpg [ 49.97 KiB | 4348-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Im Keller ist es ca.20 Grad warm
Lagerort Heizungsrohr.jpg
Lagerort Heizungsrohr.jpg [ 37.2 KiB | 4348-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Nach drei Tagen
G5% 3Tage.jpg
G5% 3Tage.jpg [ 35.19 KiB | 4348-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Ich denke hier ist doch schon ein wenig Myzel gewachsen
Nicht Scharf aber zu erkennen.jpg
Nicht Scharf aber zu erkennen.jpg [ 30.76 KiB | 4348-mal betrachtet ]


Dateianhänge:
Dateikommentar: 20ml Malzextrakt aufgezogen
Aufziehen Malzlösung.jpg
Aufziehen Malzlösung.jpg [ 41.53 KiB | 4348-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Montag, 06. Februar 2017 22:36 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
So Hallo Ihr, kleiner zwischenstand.
Meiner Meinung nach bildet sich ordentlich Myzel :wink: ich habe in die Behälter Kanülen gesteckt und mit Laborfliess abgedichtet des weiteren den Rat befolgt eine große Fläche zu erreichen :) (einfach Quer gelegt) ich schüttle beider Flaschen zweimal am Tag und bisher ohne Kontis. Also bisher zu hundert 100% ein Pilzdepot es sind schon einige Spritzen die ich füllen könnte.

lg Hatti


Dateianhänge:
Myzel 06.02.2017 2.Flasche.jpg
Myzel 06.02.2017 2.Flasche.jpg [ 35.47 KiB | 4307-mal betrachtet ]
Myzel 06.02.2017.jpg
Myzel 06.02.2017.jpg [ 37.73 KiB | 4307-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Dienstag, 07. Februar 2017 00:49 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 778
interessant... hmm
Was willst du jetzt damit bezwecken? Ein Depot anlegen? ? Wie was?

Also wir haben da ja grad in einem anderen thread was festgestellt. ...(anfängerfragen/wotan/Vermehrung von substrat oder so/gestern erst/ willst nicht raussuchen/bin besoffen/schreibe am Handy. ..
/uns fehlet das grundverständnis... bezüglich des myzels WIE so was wächst.. Da passiert was während des Wachstums des myzels ... es hat Sex oder??. ..(ich versuche mir ein Bild zu machen... google: homobasidiomycediae keimen immer mit hyphen aus....Im Gegensatz zu heterobasidiomycetidae die mit Konidien oder sekundärsporen keimen...Ich habe noch keinen durchblick..

worauf ich hinaus will... Das Myzel auf deiner Lösung wächst so wie auf ...substrat... es verändert sich... ich weiß es einfach nicht...

Die Petri sieht gut aus...finde ich auch... Was ist das Ausgangsmaterial?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Dienstag, 07. Februar 2017 01:11 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 899
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Gratuliere! Hätte ich echt nicht gedacht, dass das funktioniert. Aber für die meisten hier wird das eher keine praktikable Methode sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Dienstag, 07. Februar 2017 11:29 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
Hallo Ständerpilz, danke aber ich bin ja erst beim Anfang.

@Maria, die Petri ist Malzagar. in der Petri sterilisiert.
Das Myzeldepot möchte ich mir auf Dauer anlegen, wie gesagt das sind jetzt zwei Lösungen=1l, ergibt 50 Spritzen. Wenn es mir gelingt immer wieder G5 dazu zu geben hoffe ich permanent Myzelspritzen aufziehen zu können. Also Quasi eine Flasche als Hauptquelle zu haben. Das andere bleibt beim alten. Petris bestücken, Myzel züchten is klar! Aber ich verringere für mich die Gefahr der Kontis beim Spritzen herstellen (hoffe ich). Ich habe nämlich keinen Hepa und arbeite nicht Steril von daher für mich eine gute Lösung.

Spritze aufziehen rein ins Glas und fertig, eben nur einmal Arbeit für die Herstellung. Und wenn ich mir überlege was die Dinger kosten wenn ich Sie kaufen würde. Voller Erfolg für mich.

Ob es gelingt G5 nachträglich dazu zu geben und ob das Myzel weiterwächst werden wir ja sehen.

Bis dahin schöne Tage und viel Erfolg bei dem was ihr so macht. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Dienstag, 07. Februar 2017 22:27 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 23. Mai 2016 18:37
Beiträge: 221
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Glückwunsch hatti! Wenn das klappt, dann wäre das natürlich ne super Methode um große Mengen lagerfähige Brut herzustellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Dienstag, 07. Februar 2017 23:43 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 899
Wohnort: Rheinkreis Neuss
Es ist noch nicht erwiesen, dass die lagerfähig ist. Meine Mycelspritzen sind spätestens nach ein paar Wochen im Kühlschrank nicht mehr zu gebrauchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 09. Februar 2017 05:32 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
Moins, sollte das nich funktionieren war es ein netter Versuch. Allerdings kann ich dann so planen das ich die Körnerbrut in ausreichenden Mengen beimpfen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Myzeldepo anlegen
BeitragVerfasst: Donnerstag, 09. Februar 2017 07:56 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 778
Hier wird auch über Flüssigbruten geschrieben. das nähhrmedium immer ungerührt weil es sich sonst zu arg vernetzt...
https://books.google.at/books?id=JKMuBA ... ze&f=false


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de