kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 25. Juni 2018 05:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bodenbeet für Austern???
BeitragVerfasst: Sonntag, 20. Mai 2012 13:08 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
Ich habe mal ne Frage zum Austerseitling.

Kann man den auch in einem Bodenbeet kultivieren so ähnlich wie Braunkappen und Kräuterseitlinge?

Ich habe ein Braunkappenbeet angelegt was noch nicht ganz vertig ist. Dazu mal zwei Bilder.

Bild


Bild


Nun werde ich leider umziehen müssen, ( weis nur noch nicht wann aber könnte recht kurtzfristig sein ) und hätte dann ein Problem mit meinen Kulturblöcken. Deshalb dachte ich an so ein Erdbeet für die Austern. Das kann ich schnell im Garten anlegen.

Hat damit schon wer Erfahrungen gehabt?

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bodenbeet für Austern???
BeitragVerfasst: Mittwoch, 06. März 2013 18:53 
Offline
Pilzfreund
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. Oktober 2011 19:24
Beiträge: 75
Wohnort: Traunviertel/OÖ
Geier hat geschrieben:
Ich habe mal ne Frage zum Austerseitling.

Kann man den auch in einem Bodenbeet kultivieren so ähnlich wie Braunkappen und Kräuterseitlinge?

Ich habe ein Braunkappenbeet angelegt was noch nicht ganz vertig ist. Dazu mal zwei Bilder.

Bild


Bild


Nun werde ich leider umziehen müssen, ( weis nur noch nicht wann aber könnte recht kurtzfristig sein ) und hätte dann ein Problem mit meinen Kulturblöcken. Deshalb dachte ich an so ein Erdbeet für die Austern. Das kann ich schnell im Garten anlegen.

Hat damit schon wer Erfahrungen gehabt?


Hallo Geier!

Wenn du in diesem Forum noch aktiv bist, würde mich sehr interessieren, ob du mit einem Austernbeet "Experiment" irgendwelche Erfolge verzeichnen konntest.(falls es überhaupt dazu kam)

Vergagenes Frühjahr hab ich ebenfalls ein Braunkappenbeet angelegt und bereits im Herbst ordentlich geerntet. Einen Teil des Schneckenzaunbeetes nutzte ich um ausgelaugte Austernblöcke in einem schweren Strohhächsel-Kompostgemisch zu vergraben. Hier kam es verspätet zu Ernten die man kaum der Kraft zuschreiben kann, die noch in alten Blöcken steckt. Das Mycel dürfte sich also ausgebreitet haben, und hat auch das umliegende Substrat besiedelt.
Vielleicht schaffe ich es den Austernseiltling dauerhaft dort anzusiedeln, wenn ich weiterhin Blöcke vergrabe und regelmäßig kleine Mengen passendes Substrat aufschütte.

Bitte auch um Fragen, Kritik, ect!

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bodenbeet für Austern???
BeitragVerfasst: Mittwoch, 06. März 2013 22:33 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Beiträge: 703
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen
Spannend!

Was ich zumindest sagen kann: Die Auster hat kein grundsätzliches Problem damit, aus der Erde nach oben zu wachsen. Im letzten Herbst fand ich eine alte Weide mit einigen sehr schönen Austertrauben. Eine dieser Trauben wuchs ca. 30 cm entfernt vom Stamm aus der Erde!

Viele Grüße, Lauscher

_________________
www.nachdenkseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bodenbeet für Austern???
BeitragVerfasst: Donnerstag, 07. März 2013 00:17 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hi !

Mit Austern, das klappt ! Hatte vor Jahren mal Strohpellets 4 Tage mit reichlich Kleie fermentiert und dann in einer 30 cm dicken Schicht in ein ausgehöhltes Frühbeet gekippt. Das Frühbeet sollte vor Sonne und Schnecken schützen ! Dann habe ich ordentlich Brut drauf geklatscht und nochmals 15 cm fermentierte Strohpellets drüber gekippt. Diese Schicht sollte vor Schimmel und Trauermücken schützen um der Sache mal erst Kraft zu geben.

Dann habe ich gewartet und im Herbst kamen unzählige Austern dabei raus. Der einzige Nachteil, feucht und warm war auch den Ameisen lieb, den Pilzen hat es aber nicht geschadet.
Im folgenden Frühjahr kam wieder ne ordentliche Welle und dann war Schluss weil die Schnecken im Herbst wohl richtig fett Eier eingearbeitet hatten und die alles weg frassen was sich blicken liess. Da habe ich dann diese Art von einfachem Anbau eingestellt und das Beet untergearbeitet.

Bitte beachten, ich hatte keine Deckerde drauf ! Die Pilze kamen einfach so aus dem Strohsubstrat raus !! :!:

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de