kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 10. Dezember 2018 14:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auster: Normaler Wuchs ?
BeitragVerfasst: Samstag, 30. März 2013 22:22 
Offline
Neuling

Registriert: Samstag, 22. Dezember 2012 00:23
Beiträge: 3
Hallo an Alle. :D

Seit ein paar Monaten hat mich nun auch das Pilzfieber gepackt und ich züchte wild drauf los.
Bis auf den ein oder anderen Rückschlag, der wohl bei jedem Anfänger dazugehört, läuft es eigentlich ganz gut.
Bei meinen ersten Austern (Testwanne :mrgreen: ) ist mir nun ein für mich komischer Wuchs aufgefallen.
Die Stiele werden recht dick und die Hüte bleiben klein. Sollte ich die Bedingungen ändern, oder passt das so ?
Fruchtungsbedingungen:
19 - 20 °C
Luftfeuchte: 97 %
Fruchtungsbehälter: Aquarium mit Folie als Deckel
Tägliches Lüften
Bild
Bild
Bild
Bild

Hoffe ihr könnt mir helfen,
LG,
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auster: Normaler Wuchs ?
BeitragVerfasst: Sonntag, 31. März 2013 01:01 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hi Martin,

genau kann ich es nicht sagen aber ich würde auf "Lichtverwirrung" tippen.

Ich schätze du züchtest Indoor mit künstlicher Lichtquelle, evtl. mehrere.
Die Folie, ebenfalls Alu?

Bild

Gruß

Reblaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auster: Normaler Wuchs ?
BeitragVerfasst: Sonntag, 31. März 2013 01:11 
Offline
Neuling

Registriert: Samstag, 22. Dezember 2012 00:23
Beiträge: 3
Hi,
Danke für die Antwort.
Kunstlicht habe ich bis jetzt nicht benutzt. Allerdings steht das Aquarium in einer verwinkelten Zimmerecke (Dachgeschoß) mit Lichteinfall von 2 Seiten.
Die Folie ist eine durchsichtige Kunststoffolie, in die ich zur zusätzlichen Belüftung kleine Löcher gestochen habe.
Ist es besser, wenn das Licht nur von einer Seite kommt ?

Kann eigentlich zu viel (indirektes) Licht schädlich sein ?
LG, Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auster: Normaler Wuchs ?
BeitragVerfasst: Sonntag, 31. März 2013 11:50 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hi,

dann ist das wahrscheinlich der Grund. Stell sie mal so, dass sie möglichst nur von einem der Fenster direktes Licht bekommen und möglichst von oben.

Deine Austern wissen scheinbar gerade nicht, wo oben und unten ist.

VG

Reblaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auster: Normaler Wuchs ?
BeitragVerfasst: Freitag, 12. April 2013 17:00 
Offline
Neuling

Registriert: Samstag, 22. Dezember 2012 00:23
Beiträge: 3
Danke noch mal für den Tipp.
Jetzt hat auch nach mehreren kleinen Ernten mein großer 7 kg Sack losgelegt und ich konnte heute ernten.
--> 830g :mrgreen: die ganze Traube gewogen, wird also wohl noch etwas davon in den Abfall wandern müssen.
Meine jetzige frage, wie behaldle ich den Block jetzt richtig?
Gleich ins Wasserbad, oder erst mal stehen lassen ?
Und wann kann ich mit der nächsten Welle rechnen ?

Bild
Bild

LG Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auster: Normaler Wuchs ?
BeitragVerfasst: Sonntag, 14. April 2013 00:20 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hallo,

Ferndiagnose ist immer etwas schwierig.
Tauchen brauchst du die Austern eigentlich nur, wenn die Blöcke sehr trocken sind, ansonsten kommt die nächste Welle von allein. Andererseits schadet es aber meist auch nichts.

Pauschalantwort deshalb: 2 Wochen dort stehen lassen, wo sie gerade sind, dann über Nacht tauchen und wieder aufstellen ;-).

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auster: Normaler Wuchs ?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 25. April 2013 07:39 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 08. April 2013 11:42
Beiträge: 25
Welches Desinfektionsmitte verwendest du? Wenn Desinfektionsmittel in das Substrat bzw auf das Mycel kommt kann es zu Mutationen kommen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auster: Normaler Wuchs ?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 25. April 2013 21:38 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hallo Gobo,

Quelle bzw. mit welchem Mittel hast du diese Erfahrung gemacht? Verwendest du z.B. Gammastrahlung ;-)?

VG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auster: Normaler Wuchs ?
BeitragVerfasst: Freitag, 26. April 2013 05:20 
Offline
Neuling

Registriert: Montag, 08. April 2013 11:42
Beiträge: 25
Mit 2-Propanol, auch als Isopropylalkohol oder Isopropanol...

Hatte zb. Pilze bei denen am Hut ein zweiter Hut mit den Lamellen nach oben und dem Stiel in die Luft gewachen ist, Pilze die am Stiel aufgesprungen sind wie die Samenkapseln vom Springkraut (mein jetzt nicht bei Berührung sondern vom Aussehen) Pilze ohne Hut, da kammen die komischten Formen heraus.

Das Thema wird auch in einem anderen (psilocybin)Pilzforum behandelt...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de