kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Dienstag, 23. Oktober 2018 08:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kälteshock
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. September 2008 20:13 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
Hab mal gelesen das Shitake mit Eiswasser beregnet werden um viel und schnell zu fruchten. Durch das kalte Wasser bekommt das Myzel eine Todesangst und fängt an Fruchtkörper zu Bilden soweit so gut. Nun zu meinem Versuch: Habe heute mal einen Beutel Shitake für 7 Minuten ins Eisfach gestellt (vorher noch einmal mit Wasser besprüht). Anschließend wurde der Beutel zurück in den Fruchtungsraum gestellt. Bin mal gespannt was sich tut.

Gruß Henning


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kälteshock
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. September 2008 20:32 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Gonzo hat geschrieben:
Durch das kalte Wasser bekommt das Myzel eine Todesangst


bei mir fruchten sie immer besonders gut wenn meine schwiegermutter da war :wink:

da bekomm ich auch immer todesängste :lol:

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. September 2008 20:37 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
:D :D :D hehe der ist echt gut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. September 2008 12:19 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 19. Mai 2008 20:56
Beiträge: 45
hmm, das ist auch ne Idee

ich schmeoß die Blöcke immer in frisches kaltes Leitungswasser
und laß die dann für rund 12 Stunden drin.
Dies hatt dann auch den Vorteil, das das Substrat sich mal richtig mit Wasser vollsaugen kann, und das evtl. Viecher ersaufen.

Wenn ich sie raushol gibs nach ein paar Schläge mit der flachen Hand,
hab irgentwo gelesen das das klopfen irgentwelche chem. Prozesse
anregen soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. September 2008 14:52 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
LOL

jetz werden hier die substratblöcke schon geschlagen und gefoltert damit sie ihre Fruchtkörper hervorbringen

das mit dem schlagen kenne ich von shii beimpften stämmen

die lässt man hochkannt aufn boden knallen

denn kommt der nächste schub recht fix

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. September 2008 15:46 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 19. Mai 2008 20:56
Beiträge: 45
jepp, genau das kommt von den Japanern
den Pilz wecken nennen die das
und wat der Japaner kann dat kann der Ostfriese schon lang.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. September 2008 16:45 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
das seh ich auch so :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. September 2008 16:53 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
wow maln paar züchter... fast in der nähe

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kälteshock
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. Mai 2013 01:51 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19
Beiträge: 161
7min im Eisfach ist ein bisschen kurz - ich haue meine Blöcke eher 12-24h im Kühlschrank

_________________
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kälteshock
BeitragVerfasst: Dienstag, 15. April 2014 18:41 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 27. Dezember 2013 07:31
Beiträge: 46
Todesangst - kenn ich nicht. Ich hab keine Schwiegermutter. Andere Frage: Kann man Shiitake-Substrate trocken halten und wie lange, und dann über den Wasserschock aktivieren? Hallo an alle Beteiligten, Wolfram


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de