kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Dienstag, 21. Mai 2019 15:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Dienstag, 12. März 2019 21:16 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28
Beiträge: 145
Da mein Klonversuch (hatte hier berichtet: viewtopic.php?f=45&t=4642 ) scheinbar von Erfolg gekrönt war und auch die Brutvermehrung geklappt hat, möchte ich hier ein neues Champi-Thema anfangen.

Ich habe nun insgesamt 3 Gläser mit 720 ml Brut. Die Brut besteht hauptsächlich aus Hafer (ganzes Korn mit Spelz) und etwas Pferdeäpfelkompost ohne Stroh. Ich hatte glaube ich in zwei Gläsern ein paar kleine Konti's, war schwer zu erkennen, vielleicht Grauschimmel. Allerdings war der Champi, sobald etwas auftrat, schnell zur Stelle und hat ohne zu mucken alles einfach überwachsen. Vielleicht wars aber auch gar keine Konti... Dann habe ich noch ein Glas, das hauptsächlich aus Mist besteht und ebenfalls komplett durchwachsen ist. Ob ich das auch hernehme oder weiter andere Gläser vermehre, da bin ich mir noch nicht schlüssig.

Als Substrat habe ich:
-Pferdemist mit Stroh, ca. ein Jahr alt aber eher wenig kompostiert, da es sehr trocken war.
-Pferdemist mit stroh, frisch oder max. 2 Monate alt

Den Mist würde ich vorher auf einem Kompostsieb flach ausbreiten. So sollten sich zumindest die Kompostwürmer verziehen.
Ich möchte zwei oder drei Ansätze machen. Einen pasteurisiert bei 60 °C bis 70 °C, dachte an Schlauchbeutel vakuumiert und dann im Eichkochtopf erhitzt. Einen mit der Micro pasteurisiert, ebenfalls im Schlauchbeutel pasteurisiert. Je Ansatz 2,5 bis 3 kg. Muss ich dann in mehreren Portionen machen. Das noch heiße Substrat dann in transparete Kunststoffboxen füllen oder große, breite Beutel. Nach dem abkühlen beimpfen.

Abdeckerde habe ich Laubkompost, ist nährstoffarm. Den pH-Wert müsste man da aber auch anpassen.

Würdet ihr eher relativ frischen Mist nehmen (max. 2 Monate alt, keine Heißrotte) oder den 1 Jahr alten? Bei letzterem sieht man auch deutlich noch das Stroh, ist so halb verrottet gerade. Oder mischen?

Sonst Vorschläge?

Mich stört noch etwas, dass ich Portionsweise im Vakuumbeutel erhitzen muss. Zumindest das in der Microwelle. Die Beutel sind dann fürn Müll... Einen DDK mit 10 l hätte ich auch noch... Aber ob der Champi steriles Substrat mag?!


Hier noch ein Bild vom wunderschönen Champimyzel. Der Geruch beim überimpfen war betörend :D
Dateianhang:
20190310_165920.jpg
20190310_165920.jpg [ 174.33 KiB | 521-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Mittwoch, 13. März 2019 19:02 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Beiträge: 377
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Hallo. :)
Ich glaube das könnte dir helfen. ;)
http://kulturpilz.de/viewtopic.php?f=69&t=2099
http://kulturpilz.de/viewtopic.php?f=69&t=1440


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Dienstag, 19. März 2019 21:14 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28
Beiträge: 145
Danke dir! Die Themen kenne ich. :) Für mich ist das Champi-Theme etwas undurchsichtig und ich habe den Eindruck, dass man "im kleinen" ohne die Heißrotte noch keine bewärte Möglichkeit gefunden hat. Und da die Themen schon etwas älter sind, dachte ich, nachfragen könne nicht schaden. :wink:

Naja, dann probieren wir hald.

Hab unsern frischen Mist noch mal etwas umgegraben, seltsamerweise wird der nicht warm. Ist aber so 1 m³...
Auf einem Kompostsieb habe ich nun mal eine erste Menge von älteren verrotteten und vom jüngeren Mist ausgebreitet. Mal sehen ob sich das Kriechgetier verzieht.

Von meinen Brut-Gläsern ist eines wohl kontaminiert.
Dateianhang:
20190319_203950.jpg
20190319_203950.jpg [ 158.27 KiB | 472-mal betrachtet ]

Es werden einzelne Körner so matschig schwarz, obwohl das ganze schon vom Champi besiedelt war...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Sonntag, 24. März 2019 10:12 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Beiträge: 377
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Soweit ich mich damals informieren konnte ist die Heißrotte für den Hobbyzüchter wohl eher ungeeignet, da der Mist frisch sein sollte und man möglichst große Mengen braucht.
Aber ich würde mal soweit gehen und sagen, dass es auch auf Kompost funktioniert. Frischer Mist ist vermutlich noch zu wenig aufgeschlossen für den Pilz.

Das eine Glas kannst du wohl weg tun.^^
Deine Körner könntest du jetzt z.b. wieder rum auf Stroh vermehren, mit mindestens 25% Brutanteil.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Dienstag, 26. März 2019 13:25 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28
Beiträge: 145
Ich wollte mit den Gläsern direkt auf eine größere Menge Mist-Kompost gehen, so 10 % Brut, wie sonst auch...

Das eine Glas werd ich mal in einen Beutel oder Eimer mit nicht pasteurisiertem Kompost hauen. Ist ja egal, ob ich das so oder auf umwegen auf den Kompost schmeiße :wink:

Aus dem Nachbarort bekomme ich fast jedes Jahr mehrere m³ Pferdeäpfelkompost. Der rottet innen immer schön heiß. Problem ist eher das umschichten dann oder aus der richtigen Zohne etwas zu entnehmen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Mittwoch, 24. April 2019 18:26 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Beiträge: 337
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt
was ist mir denn bitte hier geglückt???

das soll auch mal brauner Champi werden :D

Dateianhang:
DSCN4303.JPG
DSCN4303.JPG [ 345.71 KiB | 282-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSCN4304.JPG
DSCN4304.JPG [ 293.67 KiB | 282-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSCN4305.JPG
DSCN4305.JPG [ 379.12 KiB | 282-mal betrachtet ]


als Abdeck Erde hätte Ich gedacht Erde für Fleischfressende Pflanzen oder doch lieber Rhododendron Erde???

Dateianhang:
DSCN4308.JPG
DSCN4308.JPG [ 370.58 KiB | 282-mal betrachtet ]


:lol: wenn das klappen sollte und... oder die Bremer gewinnen heute gegen die Bayern
dann zeichne ich wirklich nie wieder ein Pimmel auf meine Bilder :lol:

grüsse Benny :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Mittwoch, 24. April 2019 18:41 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Beiträge: 337
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt
war nur mal ein Test...

250g Strohpellets
50g Hühnermist Pellets
50g Pferdemist Pellets
600g Wasser / Heiß Wasser Kocher
alles in einer 3L Zipp Tüte

dann in eine Plaste box und mit Brut mischen

hoffe das klappt :lol: ich werde bekloppt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Montag, 29. April 2019 20:52 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28
Beiträge: 145
Hi Benny,

schön, dass du auch Champi machst. :)

Ich bin auch etwas weiter, wie sonst zuletzt eher schlecht dokumentiert...

Ich hatte drei Beutel angesetzt, das war die Grundlage:
Dateianhang:
20190405_153733.jpg
20190405_153733.jpg [ 212.49 KiB | 239-mal betrachtet ]

Links das verrottete, rechts der noch etwas frischere Mist. Auf dem Gitter, damit das Gewürm nach unten abhaut. Hat funktioniert.
Ein Beutel nur alter abgelagerter Mist, ein Beutel gemischt, einer nur frischer Mist (weniger Menge da wenig Brut übrig)
Die ersten Zwei Beutel hatten feucht zwischen 2000 und 2500 g. Darauf ca. 250 bis 280 g Brut.

Leider schlechte Bilder... :oops:
Dateianhang:
20190426_212902.jpg
20190426_212902.jpg [ 71.49 KiB | 239-mal betrachtet ]

Dateianhang:
20190426_212851.jpg
20190426_212851.jpg [ 78.09 KiB | 239-mal betrachtet ]

Dateianhang:
20190426_213052.jpg
20190426_213052.jpg [ 93.09 KiB | 239-mal betrachtet ]

Die ersten zwei Bilder waren vom eher frischen Mist, das hat der Champi am kräftigsten durchwachsen. Auf dem 3. Bild sieht man einen nicht richtig durchwachsenen Bereich. Wie schnell es ging, weiß ich nicht mehr. Sehr lange hat es nicht gedauert, zwei Wochen aber bestimmt. Wohl eher etwas mehr. Aber man hat immer schon am Tag nach dem Impfen deutlich Wachsum erkennen können.

Am Samstag dann Boxen gekauft und die Blöcke wieder mit etwas gemischen Mist neu angesetzt (etwa 1/4 neues Substrat mit 3/4 durchwachsenem)
Dateianhang:
20190427_172158.jpg
20190427_172158.jpg [ 105.39 KiB | 239-mal betrachtet ]

Dateianhang:
20190427_172829.jpg
20190427_172829.jpg [ 113.47 KiB | 239-mal betrachtet ]


Ach so, alle Substrate immer in der Micro pasteurisiert bis zum Kochen.

Den kleinen Beutel habe ich schon mit etwas Lauberde als Casing abgedeckt. Mal sehen ob was wird...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Montag, 13. Mai 2019 20:52 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Beiträge: 337
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt
mal schnell ein paar neue Bilder...

Ich glaube das klappt... Schimmel würde doch total anders aussehen oder???

Dateianhang:
DSCN4326.JPG
DSCN4326.JPG [ 438.62 KiB | 123-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSCN4340.JPG
DSCN4340.JPG [ 384.63 KiB | 123-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSCN4341.JPG
DSCN4341.JPG [ 458.59 KiB | 123-mal betrachtet ]


grüsse :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Braune Kulturchampignons auf Pferdemist
BeitragVerfasst: Freitag, 17. Mai 2019 20:29 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Beiträge: 337
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt
noch ein neues Bild...

links Kokoserde+ Fleischfresser Erde rechts Rhododendron erde
Dateianhang:
DSCN4344.JPG
DSCN4344.JPG [ 384.44 KiB | 59-mal betrachtet ]



freu mich so Ich glaub das Klappt alles nur mit Pellets
geiles Hobby haben wir... hab es schon sehr oft geschrieben :D

grüsse Benny :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de