kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Dienstag, 18. Dezember 2018 11:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pilzanbau - Tipp
BeitragVerfasst: Dienstag, 21. März 2006 10:37 
Ich hab mir von euch die weißen und braunen Champignonkulturen bestellt und gleich angesetzt. Die stehen bei mir im Keller im dunklen.
KLEINER TIPP: Ein von den beiden Luftlucken offen lassen und die
Pilze schießen nur in den Himmel.
Echt faszinierend... Ich bau jetzt meine Pilze immer selber an, da kann ich zusehen wie Sie wachsen und weiß woher sie kommen und das sie nicht mit Pestiziden belastet sind. Echt eine tolle Sache!!!!!!!!
Freu mich schon auf die ganzen Pilzkulturen die ich ansetzen werden. :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 21. März 2006 21:14 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Beiträge: 473
Wohnort: Berka/W
Hallo Champi,

willkommen hier im Forum. :D

Wieder einer mit Pilzfieber...! :lol: :lol: :lol:

Viele Grüße

Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 21. März 2006 21:22 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Beiträge: 557
Wohnort: Kaarst
Gibt es überhaupt Pilzpestizide?!
Ich emien Hawlik basiert ja auf Bio - aber gibt es sowas wie Pestizide? Pilze sind ja recht anfällig wenns darum geht...

_________________
Meine Homepage: www.aquaristik-line.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. März 2006 09:57 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 13. Oktober 2005 14:17
Beiträge: 55
Wohnort: Donauwörth, Bayern
Hallo zusammen,

ich denke Pestizide sind bei Pilzen nicht das Problem, sondern viel mehr die Schwermetalle (z.B. Cadmium). Der Grad der Belastung hängt zum einen von der Art und zum anderen vom Fundort ab. Rötende Champignons (z.B. Wiesenchampignon oder Waldchampignon) beinhalten kaum Schwermetalle, wohingegen die Gilbenden Champignons (Anischampignon oder Schafchampignon) verstärkt Schwermetalle in ihren Fruchtkörpern anreichern. Bei gilbenden Egerlingen wurde übrigens ein krebserregender Stoff in der Huthaut isoliert, das Agaritin. Natürlich heißt das noch lange nicht, dass man an Krebs erkrankt, wenn man die Pilze verspeist, schließlich macht stets dies Dosis das Gift.

Dis nur zur Info am Rande.

Gruß, Andreas

_________________
Entoloma.de – Rötlinge, Wiesenpilze und andere Schwammerln
https://www.entoloma.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. März 2006 10:33 
Genau... ich bau mir lieber die Pilze selber an. Gekauft Pilze esse ich immer sehr ungern, weil man ja auch nicht weiß woher die kommen. Und bei BIO Pilz kann man ja heut zutage auch nicht mehr so sicher sein ob da auch wirklich nichts drinnen ist.
Da werde ich lieber Pilzanbauer :lol: und die Hawliks habe ja echt ne spitzen Qualität.

Hoffe das es bald schöner wird und ich die Pilze wieder draußen anbauen kann.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de