kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 15. Oktober 2018 18:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hexenei vom Phallus impudicus
BeitragVerfasst: Samstag, 09. Juli 2011 20:47 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Montag, 01. November 2010 20:54
Beiträge: 75
habe gestern so ein ei von der stinkmorchel gefunden und mitgenommen, das innere rausgenommen und in der bratpfanne gebraten.
ich muss sagen ist recht lecker und ganz anders wie ein pilz. natürlich musste ich mich erst überwinden, aber als ich das erste stück probiert habe, was ich fasziniert.

hat wer schon mal eins gegessen?
würde gerne wissen wie ihr die dann zubereitet, kenne und finde kein gericht dafür, habe es einfach mit etwas öl, dalz und pfeffer krostig braun gebraten. schmeckt etwas nussig, so inetwa wie noch nicht ganz reife rohe sonnenblumenkerne mit einer mischung aus rettichähnlichem geschmack, aber doch im ganzen sehr dezent und lecker.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hexenei vom Phallus impudicus
BeitragVerfasst: Montag, 11. Juli 2011 11:59 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo,

cool, daß du es mal probiert hast! Ich suche auch schon nach Hexeneiern, um sie mal roh zu probieren und um sie zu klonen.
Hier gibt es noch ein Rezept mit Käse auf Toast:
http://forum.fungiworld.com/index.php?t ... 95#msg9095

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hexenei vom Phallus impudicus
BeitragVerfasst: Montag, 22. August 2011 17:14 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Habe letztens mal ein Hexenei halbiert und roh probiert, allerdings nur das weiße in der Mitte, also den späteren Stiel. Schmeckt wirklich leicht rettichartig und gar nicht schlecht, aber selbst bei einem großen Hexenei ist das nur ein winziger Happen.

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hexenei vom Phallus impudicus
BeitragVerfasst: Montag, 22. August 2011 21:10 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Montag, 01. November 2010 20:54
Beiträge: 75
ja winzig, aber bei einer mischpilz mahlzeit ist das ein kleine abwechslung in der speise.
ausserdem sind sie ziehmlich fest.

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hexenei vom Phallus impudicus
BeitragVerfasst: Montag, 22. August 2011 21:39 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Also eigentlich hätte man da doch mehr von, wenn man sie wachsen läßt und dann die schleimige Spitze entfernt. Habe letztens ein Video von einem chinesischen Zuchtbetrieb gesehen, da haben sie reife Pilze geerntet (Phallus indusiatus, die Stinkmorcheln mit dem Schleier) und bloß den grünen Schleim entfernt. Danach wurden die Stiele incl. Schleier getrocknet und als Delikatesse verkauft. Leider wurde das Video wieder gelöscht, wollte gerade den Link posten.

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hexenei vom Phallus impudicus
BeitragVerfasst: Donnerstag, 03. Mai 2012 16:15 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Montag, 01. November 2010 20:54
Beiträge: 75
du meinst die schleierdame.
davon habe ich auch schon gehört, aber sie sollen im ausgewachsenen zustand eher für medizinische zwecke gut sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hexenei vom Phallus impudicus
BeitragVerfasst: Donnerstag, 03. Mai 2012 19:55 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
man muss nicht alles in den mund nehmen .... :mrgreen:

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hexenei vom Phallus impudicus
BeitragVerfasst: Samstag, 05. Mai 2012 16:06 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo,

dr.jok3r hat geschrieben:
du meinst die schleierdame.
davon habe ich auch schon gehört, aber sie sollen im ausgewachsenen zustand eher für medizinische zwecke gut sein.
genau die meine ich. Sie wird in China primär für kulinarische Zwecke angebaut, was medizinische Anwendungen natürlich nicht ausschließt.
http://en.wikipedia.org/wiki/Phallus_indusiatus

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hexenei vom Phallus impudicus
BeitragVerfasst: Mittwoch, 11. Juli 2012 14:14 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Montag, 01. November 2010 20:54
Beiträge: 75
heuer gehts wieder mal auf die jagt nach den eiern. muss dafür aber etwas nördlicher fahren, da kenn ich iene gegend, wo es die haufenweise gibt, bei uns sind sie nur bedingt zu finden.
hab gedacht man kann sie klonen und als flümys im wald vergiessen, wo man davon paar findet, damit sie sich besser verbreiten und man immer eine kleine mahlzeit hat, da man ja von zwei drei eiern nichts hat. 20-30 stück ist schon was anderes.

lg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de